Anzeige:
 
Anzeige:

SIMA 2013: Claas gewinnt zwei Gold- und eine Silbermedaille

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.1.2013, 7:34

Quelle:
CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Vom 24. bis 28. Februar öffnet die landwirtschaftliche Fachmesse SIMA zum 75. Mal ihre Pforten in Paris. Traditionell verleiht eine Expertenkommission die „SIMA Innovation Awards“, ein Wettbewerb, der zukunftsorientierte Innovationen im Bereich der Landmaschinen und landwirtschaftlichen Services prämiert. Am 20. November vergangenen Jahres wurden die Preisträger der „SIMA Innovation Awards 2013“ bereits bekannt gegeben. 19 Innovationen wurden ausgezeichnet, darunter drei Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und zwölf Ehrungen. Claas konnte sich gleich zwei Gold und eine Silbermedaille sichern.

Die erste Goldmedaille erhält Claas für die Entwicklung einer am Markt bisher einmaligen Software-Applikation (App) mit dem Arbeitstitel „Universal Terminal ISOBUS“. Es handelt sich (noch) um ein Entwicklungsprojekt, das, so Claas, die ISOBUS-Kommunikation zwischen Traktor und Anbaugerät für den Anwender revolutionieren wird.

Das bisherige ISOBUS Terminal ermöglicht allein die Kommunikation von Arbeitsprozessen sowie, je nach Ausstattung, den Datentransfer zwischen Maschinen und Hofcomputer. Veränderungen an den Systemeinstellungen führt der Fahrer über das Terminal-Display durch. Dank der neuen App kann der Anwender das ISOBUS-System jetzt auf seinem persönlichen Tablet-PC abbilden und nutzen – mit dem großen Vorteil, permanenten Zugriff auf alle vorhandenen Betriebsdaten, Anwendungen und weiteren Apps wie Kundendatei, Emailing oder Wetter-App zu haben. Der Anwender muss lediglich über einen handelsüblichen Tablet-PC verfügen und sich das ISOBUS-System als App aus dem Internet (App-Store) herunterladen. Ebenso einfach und schnell werden zum Beispiel Software-Updates vom Anwender selbst durchzuführen sein.

Die zweite Goldmedaille bekommt Claas für das CEMOS AUTOMATIC System in der neuen LEXION 700 Serie, die im Juli 2012 vorgestellt wurde (siehe Artikel „Das Claas CEMOS AUTOMATIC System für die neuen LEXION 700 Mähdrescher“). CEMOS AUTOMATIC ist die erste vollautomatische Mähdreschereinstellung für Abscheidung und Reinigung. CEMOS AUTOMATIC erfasst nach Herstellerangaben mit zahlreichen Sensoren sekundengenau verschiedenste Parameter des Mähdreschers und passt ohne Zeitverlust die Einstellungen den aktuellen Gegebenheiten an – völlig selbstständig und voll automatisch. Unterschieden werden dabei zwei Arbeitssysteme: Das CEMOS AUTO SEPARATION dient der Optimierung der Restkornabscheidung über die Einstellung der Parameter Rotordrehzahl und Rotorklappenstellung. Das CEMOS AUTO CLEANING reguliert die Reinigung über die Parameter Gebläsedrehzahl, Obersieb- und Untersieböffnung. In Kombination mit der automatischen Lenkung GPS PILOT und dem Durchsatzregler CRUISE PILOT erreicht Claas so nach eigenen Angaben die nahezu vollautomatische Getreideernte.

Angepasst an die gesteigerte Motorleistung hat Claas für die neuen LEXION Modelle der 700er Serie ein völlig neues Kühlkonzept – das DYNAMIC COOLING – entwickelt (siehe Artikel „Claas präsentiert neue Generation der Mähdrescher-Serie LEXION mit neuem Top-Modell LEXION 780“), für das Claas nun im Rahmen der SIMA Innovation Awards 2013 mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurde. Das neue Kühlsystem mit variablem Lüfterantrieb arbeitet nach dem Prinzip „cooling on demand“: Es wird immer nur die Kühlleistung bereitgestellt, die auch tatsächlich von der Maschine benötigt wird. Ebenso wurde die Luftführung maßgeblich weiterentwickelt. Die Luft wird von oben durch den Kühler, der horizontal hinter dem Motor liegend platziert ist, angesaugt und nach vorn zum Motor sowie seitlich durch die neuen Lüftungs-„Kiemen“ nach unten weggedrückt. Dadurch entsteht ein Vorhangeffekt, der aktiv das Aufsteigen von Staub verhindern soll. Dadurch wird nach Herstellerangaben nicht nur ständig saubere Luft angesaugt, sondern durch die geringe Verschmutzung der Wartungsaufwand deutlich verringert.



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas bringt neue DISCO Heckmähwerke mit Seitenaufhängung auf den Markt [6.7.20]

Claas aktualisiert sein Heckmähwerke-Programm mit neuen Modellen der Baureihen DISCO 10 und DISCO 100. Die neuen Scheibenmähwerke mit Seitenaufhängung lösen laut Claas zum Sommer 2020 die bisherigen Serien DISCO Inline und DISCO 50 ab. Allen neuen Claas Heckmähern [...]

Schwenkbare Unterlenker von Sauter als neues Nachrüst-Kit für Claas Traktoren [3.5.20]

Wie Claas mitteilt, sind die vom Frontkraftheber-Spezialisten Sauter entwickelten hydraulisch schwenkbaren Unterlenker jetzt als Nachrüst-Kit für die AXION 800 und 900 Traktoren verfügbar. Stehen bleibende ungemähte Streifen bei Kurvenfahrten mit aufgelösten [...]

Uli Nickol neuer Leiter der Claas Futtererntesparte [14.4.20]

Zum 1. April 2020 hat Uli Nickol bei Claas nach Unternehmensangaben die Leitung der Futtererntesparte übernommen. Damit ist er verantwortlich für die Bereiche Futtererntemaschinen, Pressen und Gutfluss der selbstfahrenden Häcksler und Ladewagen. Zugleich ist er [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue schwenkbare Gatter für Joskin Betimax Viehtransporter [4.6.20]

Joskin führt neue schwenkbare Gatter bei den Betimax Viehtransportern ein. Die in drei verschiedenen Ausführungen angebotenen Gatter sollen ein sicheres Verladen der Tiere mit vermindertem Verletzungsrisiko für Vieh und Personal ermöglichen. Eine Nachrüstung bei [...]

Zetor stellt neue Baureihe Forterra HD vor [21.6.15]

Mit den neuen Forterra HD erweitert Zetor seine größte Baureihe und erhöht damit den Leistungsbereich des kompletten Produktportfolios deutlich. Die drei neuen Modelle Forterra HD 130, 140 und 150 rangieren im Bereich von 127 bis 147 PS. Neben mehr Leistung unterscheiden [...]