Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH kündigt neuen Puma 260 CVXDrive und neue Quantum-Baureihen F/V/N an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.11.2022, 7:26

Quelle:
CNH Industrial N. V.
www.caseih.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Case IH wird auf der SIMA 2022 (Paris Nord-Villepinte, 6.-10. November) am Stand D072, Halle 6 den neuen Puma 260 CVXDrive als Topmodell der Puma-Baureihe zeigen, eine neue Quantum Stufe V-Modellreihe, ein Update der Vestrum CVXDrive-Traktoren, Quadtrac-Modelle mit neuem Heckhubwerk und einen Case IH-Zuckerrohrvollernter, um die globale Erntekompetenz und -vielfalt der Marke zu veranschaulichen.

Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen des neuen Case IH Puma 260 CVXDrive zählen nach Herstellerangaben neben der höheren Motorleistung eine neu entwickelte Kabine – die leiseste und komfortabelste Puma-Kabine aller Zeiten – mit neuer Bedienarmlehne einschließlich konfigurierbarer Bedienelemente und Touchscreen-Bedienterminal AFS Pro 1200. Damit können nicht nur Einstellungen vorgenommen und Betriebsdaten automatisch aufgezeichnet werden, sondern auch – über AFS Connect-Telematik – dank Zwei- Wege-Live-Datenübertragung zwischen Traktor und MyCaseIH-Online-Portal Dienste wie Fernüberwachung der Maschine, Support und vieles mehr genutzt werden.

Die neue Case IH Quantum-Baureihen F/V und N für Obst-, Weinbau und Reihenkulturen für Stufe V umfassen Case IH zufolge je fünf Motorversionen, vom Quantum 80 mit 74 PS (Nennleistung) bis zum neuen Quantum 120 mit 120 PS. Alle Modelle warten mit F5C-Vierzylinder- Motoren von FPT mit platzsparender patentierter Abgastechnologie, serienmäßigem Allradantrieb und optionaler gefederter Vorderachse auf. Zu den Haupteigenschaften gehört laut Case IH ab Werk ein optionaler Kabinenluftfilter der Kategorie 4 für die neu konstruierte flache Kabine. Das ActiveDrive2-Getriebe mit 32F/16R für Geschwindigkeiten von 0,7-40,0 km/h kann wahlweise um acht Kriechgänge (niedrigste Geschwindigkeit 0,17 km/h) erweitert werden. Weitere Merkmale sind unter anderem auf Wunsch eine gefederte Vorderachse, ein neues Display an der A-Säule und vollständige Kompatibilität mit AFS Spurführungs- und AFS Connect Telemetrielösungen von Case IH.

Zu den Entwicklungen bei den Case IH Vestrum CVXDrive-Traktoren mit 100 bis 140 PS gehören neue Funktionen am stufenlosen CVX-Getriebe. Die Fahrenden können benutzerdefinierbare Einstellungen je nach Vorlieben/Aufgaben konfigurieren, speichern und abrufen. Zudem sprechen Fahrpedal und Multicontroller laut Case IH jetzt noch schneller an. Neue Produkt-Features der Kabine, Steuergeräte und Fronthubwerksfunktionen zielen auf noch höheren Komfort und Benutzerfreundlichkeit. Das neue Bedienterminal AFS 700 Plus mit 12-Zoll-Touchscreen ermöglicht unter anderem eine einfachere Aufgabenverwaltung und Überwachung mit mehreren Kameras.

Die neuesten Quadtrac-Traktoren warten mit neuen Spezifikationen und noch mehr Hubleistung auf. Ein neues Dreipunkthubwerk für schwere Lasten erhöht die Hubkapazität laut Case IH um bis zu 5 %. Zudem gibt es eine werksseitig installierte Deichsel der Kategorie 5 mit Adapter der Kategorie 4 sowie optional eine neue Sechsfach-Kombikupplung mit drei 0,5-Zoll- und drei 0,75-Zoll-Anschlüssen.

Veröffentlicht von:



Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Case IH kündigt neue FieldOps App an [22.5.24]

Facelift für Case IH Großballenpresse LB 436 HD [13.5.24]

Case IH verbessert Rundballenpresse RB 545 [7.4.24]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Monosem zeigt neue Überwachungsterminals CS 10 und CS 30 [14.4.17]

MaterMacc stellt pneumatische Sämaschine MSD Elektro vor [23.5.22]

New Holland zeigt neue T5S Traktoren [13.11.22]