Anzeige:
 
Anzeige:

Landwirtschaftsministerin besucht Weltec Biopower auf der EnergyDecentral

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.12.2018, 18:32

Quelle:
WELTEC BIOPOWER GmbH
www.weltec-biopower.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Ein durchweg positives Fazit seines Auftritts auf der EnergyDecentral 2018 in Hannover zieht der Anlagenhersteller Weltec Biopower. Der Biogasspezialist aus Vechta konnte nach eigenen Angaben die Fachmesse optimal nutzen, um zahlreichen Besuchern die Neuanlagenkonzepte für das Ausland, die Gülle- und Gärrestaufbereitung Kumac sowie seinen umfassenden Service für Bestandsanlagen zu präsentieren.

„Dieses Jahr konnten wir besonders viele qualifizierte Kontakte verzeichnen; speziell aus dem Ausland, die ein starkes Interesse an Investitionen in Neuanlagen signalisiert haben“, bilanziert Jens Albartus. Der Geschäftsführer von Weltec Biopower ist sich sicher, dass dies auch als klares Indiz für die Zukunftsfähigkeit der Bioenergie zu verstehen ist.

Insgesamt durften die Niedersachsen an ihrem Messestand Fachbesucher aus über 40 Ländern empfangen. „Der hohe Anteil ausländischer Gäste spiegelt auch wider, dass unsere Biogas- und Biomethananlagen bereits erfolgreich in 25 Ländern betrieben werden. Durch den Einsatz des Werkstoffs Edelstahl können wir die Anlagen standortunabhängig in gleichbleibend hoher Qualität errichten“, verdeutlicht Jens Albartus.

Einen weiteren Anziehungspunkt des Messeauftritts bildete laut Weltec das Kumac Aufbereitungssystem für Gülle und Gärreste. Mit dieser Technik wird das Güllevolumen nach Herstellerangaben um 55 Prozent reduziert. „Das rege Interesse des Publikums an der praxisbewährten Technologie dokumentiert, dass sich die Landwirte intensiv mit der Nährstoffsituation beschäftigen und eine marktreife und erprobte Technik wie Kumac erwarten“, berichtet der Weltec-Geschäftsführer.

Auch Niedersachsens Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast, informierte sich zu diesem Thema auf dem Messestand von Weltec Biopower. Die fachkundige Landwirtin zeigte sich, so Weltec, hocherfreut über die Entwicklung der Kumac-Projekte in Deutschland und sagte zu, 2019 die Kumac-Anlage im sächsischen Reichenbach zu besichtigen.

Diesem positiven Urteil schloss sich laut Weltec auch der Landrat des Landkreises Vechta, Herbert Winkel, bei seinem Besuch der Fachmesse für dezentrale Energieversorgung an. Auch er zeigte sich, so Weltec, angetan angesichts der innovativen Lösungen zur Biogasproduktion und Aufbereitung von Gülle, die ihm aus seinem Landkreis präsentiert wurden.



Mehr über Weltec Biopower auf landtechnikmagazin.de:

Weltec Biopower beim 3. Norddeutschen Biogas Branchentreff in Rendsburg [14.6.19]

Erstmals wird sich Weltec Biopower auf dem Norddeutschen Biogas Branchentreff am 27. Juni 2019 in Rendsburg präsentieren. In der Landmaschinenhalle des Bildungszentrums DEULA stellt der Biogasanlagenhersteller sein Angebot rund um die Themen Direktvermarktung, Gülle- und [...]

Britischer Großauftrag für Weltec Biopower: Biomethan aus Abfallstoffen versorgt 9.600 Haushalte mit Energie [1.3.19]

Der deutsche Biogasanlagen-Hersteller Weltec Biopower hat nach eigenen Angaben im Winter 2019 in Pontefract, in der englischen Grafschaft West Yorkshire, mit dem Bau einer Biomethananlage begonnen. Auftraggeber und Betreiber ist Lanes Farm Energy, an der der [...]

Weltec Biopower auf der EnergyDecentral 2018 [2.10.18]

Auf der EnergyDecentral im Rahmen der Eurotier 2018 in Hannover präsentiert Weltec Biopower nach eigenen Angaben seine innovativen und bewährten Biogas-Technologien und Dienstleistungen. Dort erläutern die Niedersachsen den Messebesuchern ihr Aufbereitungssystem Kumac [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Spurführung und Update für Fendt Kompakttraktoren 200 S Vario und Schmalspurschlepper 200 V / F / P Vario [17.9.17]

AGCO / Fendt führt zur Agritechnica 2017 bei den kompakten Standardschleppern 200 S Vario und den Schmalspurtraktoren 200 V / F / P Vario ein Update mit EU-IIIB-Motoren und einigen Detailmodifikationen beziehungsweise neuen Ausstattungsoptionen ein. Zudem können [...]

Deutz-Fahr stellt neue Mähdrescher-Baureihe C7000 vor [19.10.14]

Deutz-Fahr löst mit der neuen Mähdrescher-Baureihe C7000 ab sofort die bisherige Serie 60 ab. Statt wie bisher vier Grundmodelle (6060, 6065, 6090, 6095) gibt es in der neuen Serie C7000 mit dem 5-Schüttler-Mähdrescher C7205 und dem 6-Schüttlermodell C7206 nur noch [...]