Anzeige:
 
Anzeige:

Eisele rüstet Pumpen mit neuen IE4-Elektromotoren aus

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.7.2021, 7:29

Quelle:
Franz Eisele u. Söhne GmbH & Co. KG
www.eisele.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Eisele bietet fünf neue Elektromotoren der Energieeffizienzklasse IE4 für den Antrieb von Vertikal- und Blockpumpen mit Leistungen von 11 kW bis 30 kW. Mit diesen Motoren ist Eisele nach eigenen Angaben einer der ersten Hersteller am Markt, der eine große Auswahl an bezuschussungsfähigen Pumpen mit IE4-Antrieben im Programm hat, die die Umwelt schonen und nachweislich Energiekosten einsparen.

Im Bereich Biogas und in der Landwirtschaft zählen die neuen Eisele Pumpen nach Unternehmensangaben weltweit zu den effektivsten Geräten. Die Vertikal- und Blockpumpen, die mit den neuen IE4-Motoren ausgestattet sind, arbeiten laut Eisele energieeffizienter und minimieren aufgrund längerer Standzeiten den Servicebedarf. Außerdem verbessert sich, so der Hersteller, die CO2-Bilanz einer Biogasanlage beziehungsweise des landwirtschaftlichen Betriebs, was ein klares Statement für Nachhaltigkeit und ökologisches Wirtschaften ist.

Bisher waren bei den Vertikal- und Blockpumpen von Eisele Elektromotoren der Energieeffizienzklasse IE4 und entsprechende Frequenzumrichter nicht verfügbar. Jetzt hat der Hersteller neue Antriebe für die höheren Energieeffizienzklassen in das Produktprogramm mit aufgenommen und Pumpen in verschiedenen Leistungsstufen damit ausgestattet. Die dazu passenden Frequenzumrichter decken laut Eisele Leistungen von 11 kW, 15 kW, 18,5 kW, 22 kW und 30 kW ab. Die Pumpen sind nach Herstellerangaben für Fördermengen bis 7.200 Liter/min und Förderhöhen bis zu 28 m sowie für Substrattemperaturen bis 65°C ausgelegt.

Die neuen Motoren erzielen laut Eisele je nach Anwendung Einsparungen bis 40 %. Dabei kann der Betriebspunkt nach Herstellerangaben mit dem Frequenzumrichter, der entweder im Schaltschrank oder direkt am Motor eine stufenlose Drehzahlregelung ermöglicht, flexibel variiert und optimal eingestellt werden. Deshalb eignen sich die Pumpen, so Eisele, für verschiedene Einsatzzwecke und Substrate, wo sie höhere Standzeiten als bisher erreichen sollen.

Eisele merkt an, dass Anwender*Innen in Deutschland bei einer Investition in eine neue Eisele Vertikal- und Blockpumpe auf Grund der Energieeffizienzklasse IE4 der neuen Antriebe staatliche Fördermittel des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Verfügung stehen. Die Pumpen sind laut Eisele mit insgesamt 40 % der Investitionssumme förderfähig nach BAFA Modul 1 „Querschnittstechnologien“. Die Bezuschussung macht die Pumpen, so Eisele, für jede Biogasanlage und jeden Landwirtschaftsbetrieb interessant, speziell wenn große Mengen an Substrat gepumpt werden müssen. Hier sollen sich die neuen Pumpen schon nach kurzer Zeit auch ohne staatliche Förderung rentieren.



Mehr über Eisele auf landtechnikmagazin.de:

Eisele bringt neues modulares Zapfwellenrührwerk ZP 120 auf den Markt [4.10.21]

Eisele hat mit dem ZP 120 ein komplett neues Zapfwellenrührwerk entwickelt. Das Eisele ZP 120 zeichnet sich laut Hersteller durch einen modularen Aufbau aus und ist mit einer Mindest-Zapfwellenleistung des antreibenden Traktors von 88/120 kW/PS insbesondere für [...]

Fit für BAFA-Zuschüsse: Das neue energieeffiziente Eisele Tauchmotorrührwerk GTWSB 206-E [16.6.21]

Eisele hat mit dem GTWSB 206-E nach eigenen Angaben als eines der ersten Unternehmen ein druckwasserdichtes Tauchmotorrührwerk mit einem 15-kW-Antrieb gemäß Energieeffizienzklasse IE5 auf den Markt gebracht. Die EU-Ökodesign-Verordnung bezeichnet diese Kategorie als [...]

Eisele mit neuem Markenauftritt [18.5.21]

Eisele, Hersteller von Pumpen und Rührwerken für den Agrar- und Biogasbereich mit über 130-jähriger Firmentradition, stellt sich nach eigenen Angaben mit einem bereinigten Produktportfolio und modernisierten Markenauftritt neu auf und will mit Digitalisierungsmaßnahmen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Claas Wender VOLTO 60, 80, 800 TH und 1300 T mit MAX SPREAD [16.7.14]

Claas stattet vier weitere Kreisel-Zettwender der Baureihe VOLTO mit dem 2012 erstmals vorgestellten Gutflusskonzept MAX SPREAD, das Aufnahmeleistung und damit Fahrgeschwindigkeit erhöhen soll, aus. Es handelt sich dabei um den VOLTO 60, der den VOLTO 58 ersetzt, den VOLTO [...]

Neue Einzelkornsämaschine WingFold mit elektrischem Antrieb von Monosem [23.6.19]

Monosem komplettiert seine Baureihe elektrisch angetriebener Einzelkornsämaschinen mit dem neuen gezogenen und klappbaren 8-reihigen Modell WingFold. Neben den Säaggregaten werden bei der neuen Monosem WingFold auch die Dosierorgane des Düngerstreuers und der [...]

Neuer selbstfahrender Kartoffelroder Dewulf Enduro [7.12.20]

Mit dem Enduro präsentiert Dewulf einen neuen 4-reihigen, selbstfahrenden Siebkettenroder auf Rädern mit drei Achsen für die Kartoffelernte, der sich durch Leistungsstärke, Produktschonung, Kapazität und Bedienkomfort auszeichnen soll. Bestellungen werden ab sofort [...]

Kuhn erweitert Mulcher-Sortiment mit neuer Baureihe BC 1000 [23.8.16]

Kuhn stellt den bekannten RM-Mulchern für den Ackerbau die neu entwickelte Serie BC 1000 zur Seite. Die neue Baureihe BC 1000 deckt mit den fünf Modellen BC 2800, BC 3200, BC 4000, BC 4500 für den Heckanbau sowie dem front- und heckseitig verwendbaren Mulchgerät BCR [...]

Neuer Gülleselbstfahrer von Zunhammer [7.8.07]

Mit einem Gülleselbstfahrer auf Basis des neuen Trägerfahrzeugs Holmer Terra Variant 500 erweitert die Zunhammer Gülletechnik GmbH ihr Programm zur leistungsstarken, professionellen Gülleausbringung mit Selbstfahrern nach oben; mit dem neuen Gülleselbstfahrer wird hier [...]