Anzeige:
 
Anzeige:

Fenecon stellt neue Stromspeicher Commercial 50-Serie vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.3.2018, 7:26

Quelle:
Fenecon GmbH & Co. KG
www.fenecon.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der Commercial 50-Serie stellt die Fenecon GmbH ein neues Speichersystem für den professionellen Einsatzbereich vor. Das neu entwickelte System startet laut Fenecon in der kleinsten Konfiguration mit 50 kW Leistung und 50 kWh Kapazität. Die Commercial 50-Serie löst das erfolgreiche Vorgängermodell Commercial 40-40 ab und kann ab sofort bestellt werden.

Der neue Stromspeicher ist laut Fenecon flexibel ausgelegt: So lässt sich die Leistung in kleinen Schritten von 50 kW bis zu einem Megawatt ausbauen – auch nachträglich. Die Kapazität ist ebenfalls jederzeit skalierbar von 50 kWh bis hin zu einer MWh, ebenfalls in kleinen und damit flexiblen Schrittweiten. Beim Wechselrichter setzt Fenecon auf den neuen KACO-Inverter.

Dank des modularen Aufbaus lassen sich Transport und Aufbau laut Fenecon einfach bewerkstelligen, wobei auch Container-Varianten für die Outdoor-Aufstellung lieferbar sind. Fenecon vertreibt das System über Installateure, EPCs und Energieversorger, sowie ausgewählte Großhandelspartner. Dabei können die Projekt- und Vertriebspartner auch den Planungs- und Inbetriebnahme-Support von Fenecon buchen und so ihren Endanwendern zügig ein optimales System zur Verfügung stellen. Mit diesen Leistungsdaten und Service-Angebot zielt die Fenecon Commercial 50-Serie auf Anwendungen im landwirtschaftlichen, gewerblichen und industriellen Einsatzbereich, sowie in Kombinationen mit Ladeinfrastruktur.

Wie auch bei seinen anderen Systemen setzt der Speicherspezialist bei der neuen Commercial 50-Serie auf das offene Open-Source-Energiemanagementsystem „OpenEMS“. Es orientiert sich am Smartphone-Modell mit zentraler Firmware und flexibler Einbindung der jeweiligen Anwendungen, die als „Apps“ die jeweiligen Kundenanforderungen bedienen (Eigenverbrauchserhöhung, Lastenspitzenkappung, Netzsymmetrierung, aktives Energiemanagement, flexible Stromtarife, etc). Das so gestaltete aktive Energiemanagement ermöglicht dabei sowohl Eigenverbrauch als auch netzstützende Aufgaben.

„Mit der Kombination aus Leistung, Kapazität, EMS, Ortsunabhängigkeit und Support bieten wir Neuerungen und starke Argumente in fünf Dimensionen. Die Commercial 50-Serie ist somit sowohl für EPCs als auch für deren Endkunden ein interessantes Angebot“, fasst Christof Wiedmann zusammen, der bei der Fenecon GmbH als Vertriebsleiter tätig ist. „Wir verstehen uns zudem als aktive Antreiber der Energiewende. Vor diesem Kontext sind wir froh, auch im Gewerbekundensegment ein flexibles, ausbau- und integrationsfähiges System anbieten zu können, das gerüstet ist für die veränderten Anforderungen des Strommarktdesigns, mit denen wir in den nächsten Jahren konfrontiert werden. Diesen Multi-Use Anforderungen begegnen wir mit Erfahrung, Flexibilität und Offenheit. Gerade die vielen Industrie- und EVU-Projekte der letzten beiden Jahre beweisen uns, wie gut wir mit unserer Produkt-Philosophie den Bedarf der Energiewirtschaft und Energiewende treffen.“

Mit der Einführung der Commercial 50-Serie beendet Fenecon auch den Verkauf des Vorgängermodells. Wartung, Ersatzteilversorgung und Support für den 40-40 sind über die Zusammenarbeit mit BYD langfristig sichergestellt.

Veröffentlicht von:



Mehr über Fenecon auf landtechnikmagazin.de:

Pionierkraft: Batteriespeicher-Sharing-Lösung mit Fenecon Home Speichersystem [13.3.24]

Das Münchner Start-up Pionierkraft entwickelte eine innovative Batteriespeicher-Sharing-Lösung für Mehrfamilienhäuser, die mit Fenecon Home Speichersystemen mit FEMS Energiemanagement arbeitet. Auf Basis des Energy-Sharing-Konzepts lässt sich eigenerzeugter PV-Strom [...]

Fenecon bringt mit neuer FEMS App mehr Freiheit in die Nutzung dynamischer Stromtarife [6.1.24]

Fenecon, Anbieter von Stromspeichern und smarten Energiemanagementsystemen, gibt bekannt, dass die neue FEMS App Dynamischer Stromtarif einen umfassenden Feldtest erfolgreich bestanden hat und sich jetzt in der Beta-Phase vor offiziellem Release der Vollversion befindet. [...]

Fenecon Industrial Stromspeichersystem gewinnt „The smarter E Award 2022“ [24.5.22]

Fenecon wurde mit dem „The smarter E Award“ in der Kategorie „Outstanding Projects“ für ein Projekt in Werdohl-Elverlingsen ausgezeichnet, bei dem ein Containerspeichersystem mit Renault-ZOE-Batterien arbeitet. Vor allem die Kombination von Zero-Life- und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

JCB präsentiert Hochleistungsradlader 419S Agri [9.6.17]

Der neue, von JCB vorgestellte Hochleistungsradlader 419S Agri ersetzt den bisherigen 418S. Neben einer gesteigerten Motorleistung zeichnet sich das neue Modell durch die größere CommandPlus-Kabine aus. Die JCB-Baureihe der Hochleistungsradlader umfasst damit die drei [...]

Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest 2016 überrascht mit Neuheiten [24.9.16]

Auf dem diesjährigen ZLF präsentierten einige Hersteller neue Produkte – eine erfreuliche Entwicklung, sind Regionalmessen doch meist eher eine Kontaktmöglichkeit für Kunden und Händler und weniger eine Neuheiten-Schau. Zweifellos wird sich landtechnikmagazin.de wie [...]

Massey Ferguson präsentiert neue Traktoren-Serie MF 5700 SL [8.11.15]

Mit den neuen Traktoren der Serie MF 5700 SL ersetzt Massey Ferguson die 4-Zylinder-Modelle der Baureihe MF 5600. Die vier neuen Modelle zeichnen sich vor allem durch das Erfüllen der Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f und weiterentwickelte Getriebe aus. Angetrieben werden [...]

Neue Teleskoplader für die Landwirtschaft: Manitou präsentiert Baureihe NewAg XL [11.11.20]

Die neue Teleskoplader-Baureihe NewAg XL, die Manitou für große Betriebe und Lohnunternehmen konzipierte, umfasst die Modelle MLT 841 und MLT 1041, die im maximalen Hubhöhen-Bereich von 7,60 bis 9,65 m rangieren. Die neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 [...]