Anzeige:
 
Anzeige:

GeckoGroup ist gerettet

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.1.2012, 18:30

Quelle:
BRINKMANN & PARTNER
www.brinkmann-partner.de

Anzeige:
Anzeige:

Die GeckoGroup AG sowie deren Tochtergesellschaften GeckoEnergy Service GmbH, GeckoLogic Installations GmbH, GeckoVoltaik Systems AG und die Gecko Logic GmbH hatten am 05.10.2011 Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht Wetzlar gestellt. Der vom Amtsgericht Wetzlar zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte Sanierungsexperte Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner von der Frankfurter Kanzlei Brinkmann & Partner hat zusammen mit der Geschäftsleitung die für den Vertrieb und Service von Photovoltaik-Anlagen auf Dächern von Privathäusern und größeren Gebäuden nach Unternehmensangaben als führend in der Region Hessen geltende Unternehmensgruppe fortgeführt. Dr. Plathner ist zum 01.01.2012 vom Amtsgericht Wetzlar zum Insolvenzverwalter bestellt worden.

Nach der im vorläufigen Insolvenzverfahren durchgeführten Restrukturierung konnte der Betrieb nunmehr laut Brinkmann & Partner gerettet werden. Die Erwerberin, ein namhaftes Unternehmen aus dem Bereich der Photovoltaik, werde den Betrieb im Rahmen einer übertragenden Sanierung übernehmen. Die Erwerberin strebe mit der Übernahme eine Ergänzung ihres eigenen Photovoltaikgeschäftes an. Das erwerbende Unternehmen fokussiere sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Photovoltaik Systemen für Dachanwendungen. Zielkunden seien Handwerker, die auch im Konzept von Gecko als Partner eingebunden werden. Für 2012 plant die Erwerberin laut Brinkmann & Partner mit Gecko einen Zusatzumsatz in Höhe von ca. 20 Mio. EUR zu erwirtschaften. Die Marke „Gecko“ werde von der Erwerberin weiter geführt.

Die Übernahme wird wirksam, sobald die Gläubiger und das Bundeskartellamt der Übernahmen zugestimmt haben. Die Zustimmung wird für den laufenden Januar 2012 erwartet. Damit konnte die für das junge Geschäftsfeld Photovoltaik entstandene Traditionsmarke „Gecko“ erhalten werden. Der Frankfurter Sanierungsexperte und Insolvenzverwalter Herr Dr. Plathner wörtlich: „Ich freue mich, dass wir mit der Unterstützung der treuen Kunden und vor allem den Mitarbeitern diesen Erfolg erzielen konnten.“ „Bis zur Entscheidung des Bundeskartellamts werden die Geschäfte der insolventen Gesellschaften der Gecko-Gruppe unverändert fortgeführt“, so Plathner weiter.

Der Insolvenzverwalter hatte den Betrieb seit seiner Bestellung aufrechterhalten, um die Sanierungschancen zu erhalten und Restrukturierungsmaßnahmen durchzuführen. Ziele der Aktivitäten waren laut Brinkmann & Partner neben der Optimierung des Kaufpreises im Interesse der Gläubigergemeinschaft auch der Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze.



Mehr über GeckoVoltaik auf landtechnikmagazin.de:

GeckoVoltaik präsentiert das erste Nachführsystem für Flachdächer [12.6.10]

Nachdem das Gestellsystem iliofix der Firma iliosurf im Markt bereits eine gute Akzeptanz gefunden hat, präsentierte GeckoVoltaik auf der Intersolar mit einem Nachführsystem für Flachdächer jetzt eine Marktneuheit. Das Fachhandelshaus GeckoVoltaik Systems erwarb die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Große Modellvielfalt bei den neuen Deutz-Fahr Serie 6 Agrotron 6-Zylinder-Traktoren [10.7.16]

Wer sich zukünftig für einen 6-Zylinder-Traktor aus der Deutz-Fahr Serie 6 Agrotron interessiert, hat die Qual der Wahl. Drei Getriebevarianten – davon zwei mit neuem 6-fach-Lastschaltgetriebe und eine stufenlose TTV-Version – ergeben bei sechs Grundmodellen nicht [...]

Die neue Pöttinger TERRASEM CLASSIC: Mulchsaatmaschine ohne Bodenbearbeitungs-Sektion [1.3.21]

Neu in der Pöttinger Mulchsaatmaschinen-Serie TERRASEM sind die neuen Varianten TERRASEM CLASSIC und TERRASEM FERTIZER CLASSIC. Bei den, mit Arbeitsbreiten von 4,0 bis 9,0 m erhältlichen, neuen CLASSIC-Modellen fehlt die Bodenbearbeitungs-Sektion vor dem Reifenpacker. [...]

Mehr Platz für Verlesepersonal: Der neue ROPA Kartoffelroder Keiler II Classic [3.9.19]

Bis zu acht Personen kann der Verlesestand des neuen ROPA Kartoffelvollernters Keiler II Classic aufnehmen, mit dem der niederbayerische Hackfruchternte-Spezialist jetzt sein Angebot an zweireihigen Kartoffelrodern erweitert. Aufbauend auf dem bekannten ROPA Keiler II [...]