Anzeige:
 
Anzeige:

GeckoVoltaik präsentiert das erste Nachführsystem für Flachdächer

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.6.2010, 17:50

Quelle:
GeckoVoltaik
www.geckovoltaik.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nachdem das Gestellsystem iliofix der Firma iliosurf im Markt bereits eine gute Akzeptanz gefunden hat, präsentierte GeckoVoltaik auf der Intersolar mit einem Nachführsystem für Flachdächer jetzt eine Marktneuheit. Das Fachhandelshaus GeckoVoltaik Systems erwarb die Exklusivrechte für den Vertrieb des modernen Systems, das unter dem Namen ilioflex auf den Markt kommt.

Bei ilioflex handelt es sich um ein einachsiges Trackingsystem für Flachdächer. Die Besonderheit liegt in der Nachführung des aufgeständerten Systems. Über Sensoren an den Außenkanten der Module stellt es sich exakt auf den optimalen Winkel zur Sonne ein ohne dabei dahinterliegende Module zu verschatten. Angetrieben wird das System von Linearmotoren. Es ist ausgestattet mit widerstandsfähigen Langzeitlagern. „Eine PhotoVoltaik-Anlage läuft bis zu 30 Jahre und länger, daher wurde bei der Auswahl der verwendeten Materialien auf deren Widerstandsfähigkeit großen Wert gelegt und das Gesamtsystem für eine Lebensdauer von weit über 30 Jahren konzipiert“, erklärt Tim Ulbricht, Produktmanager der GeckoGroup AG.

Das System ist etwas teurer als gängige Gestelltypen, es erzeugt aber nach Angaben von GeckoVoltaik Systems bei konservativer Rechnung einen Mehrertrag von 20 Prozent. Höhere Anfangsinvestitionen ließen sich mindestens mit dem Faktor 3 wieder einnehmen, so das Unternehmen.

Entwickelt wurde das ilioflex-System von dem fränkischen Metallverarbeitungsunternehmer Werner Ilzhöfer, der für eine PV- Anlage auf dem eigenen Firmengebäude ein nachgeführtes System suchte und im Handel keine Montaggestelle fand, die seinen Wünschen entsprachen. Kurzerhand startete er die Eigenentwicklung. Ende Mai 2010 übernahm die GeckoVoltaik Systems GmbH aus dem hessischen Wetzlar den Exklusivvertrieb für das intelligente und dennoch preiswerte System.

Analog zum iliofix-System bietet ilioflex eine sehr präzise Verarbeitung und die Verwendung von hochwertigen und witterungsbeständigen Materialien. Die ausgereifte Lagertechnik sowie eine Motorlebensdauer von bis zu 30 Jahren ergeben ein Produkt, das in seiner Art laut Angaben des Herstellers einzigartig auf dem Markt ist. Als Vorteile von ilioflex nennt GeckoVoltaik unter anderem die kurze Montagezeit, die leichte Konstruktion, die gleichmäßige Lastverteilung sowie die hohe Stabilität. Hinzu kommt, dass das System für alle gängigen Modularten geeignet ist und eine optimale Hinterlüftung der Module bietet. Das neue Nachführsystem ist nach Herstellerangaben auf jedem Flachdach und auf Trapezblech montierbar, wobei keine Dachdurchdringung notwendig ist. Die Entwässerung bleibt zudem uneingeschränkt erhalten.



Mehr über GeckoVoltaik auf landtechnikmagazin.de:

GeckoGroup ist gerettet [10.1.12]

Die GeckoGroup AG sowie deren Tochtergesellschaften GeckoEnergy Service GmbH, GeckoLogic Installations GmbH, GeckoVoltaik Systems AG und die Gecko Logic GmbH hatten am 05.10.2011 Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht Wetzlar gestellt. Der vom Amtsgericht Wetzlar zum [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Vicon stellt RO-M GEOspread Wiegedüngerstreuer vor [26.9.16]

Mit der neuen Baureihe RO-M GEOspread präsentiert Vicon vier neue Wiegedüngerstreuer, die die Arbreitsbreiteneinstellung über das ISOBUS-Terminal erlauben und eine automatische Arbeitsbreitenverstellung ermöglichen. Vicon ist überzeugt, durch die Einführung des [...]

Landini zeigt neue Serie 5-T4i Standardschlepper [26.5.19]

Die neue Landini-Baureihe Serie 5-T4i, die aus den drei Modellen 5-100, 5-110 und 5-120 besteht, rangiert im Maximal-Leistungssegment von 99 bis 113 PS, bietet (wie die Baureihen-Bezeichnung vermuten lässt) neue Motoren und ersetzt die vormalige Serie 5D. Angetrieben [...]

SILOKING zeigt SelfLine 4.0 Futtermischwagen: Neues Design, neue Volvo-Motoren [2.8.15]

Mit den neuen SelfLine 4.0 selbstfahrenden Vertikal-Futtermischwagen präsentiert Mayer SILOKING in den Reihen Compact 1612 (12 m³ bis 16 m³) und Premium 2215 (15 m³ bis 22 m³) neben weiteren technischen Leckerbissen neue Volvo-Motoren, die die Abgasnorm EU Stufe [...]

Neuer selbstfahrender Kartoffelroder Dewulf Enduro [7.12.20]

Mit dem Enduro präsentiert Dewulf einen neuen 4-reihigen, selbstfahrenden Siebkettenroder auf Rädern mit drei Achsen für die Kartoffelernte, der sich durch Leistungsstärke, Produktschonung, Kapazität und Bedienkomfort auszeichnen soll. Bestellungen werden ab sofort [...]