Anzeige:
 
Anzeige:

Neue MAMotec ecoGEN Gasmotoren punkten mit niedrigerem Verbrauch und höherem Wirkungsgrad

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.3.2022, 7:27

Quelle:
MAMotec GmbH
www.mamotec-online.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

MAMotec stellt seine neuen ecoGEN Gasmotoren vor. Diese Motorengeneration startet mit einem Vierzylindermodell mit 4,9 l Hubraum, das nach Herstellerangaben insbesondere für den Dauerbetrieb zur Stromerzeugung (BHKW), aber auch für andere stationäre Anwendungen prädestiniert ist.

Die Generation der ecoGEN Motoren bietet laut MAMotec einen erhöhten Wirkungsgrad bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch. So erzielt der neue MAMotec ecoGEN MAG 49.4 S 215B nach Herstellerangaben ein Wirkungsgradplus von 0,25 Prozent und einen gesenkten Kraftstoffverbrauch von rund 2 Prozent gegenüber dem weiterhin erhältlichen Vierzylindermotor ohne ecoGEN Technologie. In einer beispielhaften, realistischen Berechnung lassen sich, so der Hersteller, die hohen Einsparungen verdeutlichen: Über eine typische Laufzeit von zehn Jahren mit einer jährlichen Laufzeit von 6.000 Betriebsstunden und einem Gaspreis von 0,070 EURO pro kWh (im Jahr 2021) liegt die Ersparnis unter Einbeziehung der Kraftstoffersparnis von 5 kW bei rund 16.000 Euro. Üblicherweise wird, so MAMotec, in dieser Kalkulation zudem eine Preissteigerung für das Gas einberechnet, die für das Jahr 2021 rund 2 Prozent betrug. Diese Preissteigerung kann, so MAMotec weiter, durch die aktuellen Entwicklungen der internationalen Gasversorgung künftig deutlich höher ausfallen, wodurch die Sparsamkeit des Motors noch mehr zum Tragen kommt. Aufgrund der derzeit ungewissen Preisentwicklung wurde, so der Hersteller, die Preissteigerung für Gas in diesem Beispiel jedoch nicht berücksichtigt.

„Seit Jahren entwickeln wir sehr effiziente und langlebige Gasmotoren mit modernster Technologie“, sagt Nico Albrecht, einer der Gründer und Geschäftsführer von MAMotec. „Mit unserer Unternehmensphilosophie stehen wir insbesondere auch dafür, einen wichtigen und wesentlichen Beitrag dazu zu leisten, die Verbrennertechnologie im industriellen Umfeld hoch effizient und im Idealfall sogar klimaneutral zu gestalten. Mit der neuen ecoGEN Motorenreihe setzen wir einen neuen Maßstab in Punkto Effizienz und Kraftstoffeinsparung, was sich nicht nur für die Betreiber wirtschaftlich rechnet, sondern auch die Emission zugunsten der Umweltverträglichkeit weiter senkt.“

Die ecoGEN Motorenreihe baut auf die bewährten und vielfach für die Energiegewinnung im Einsatz befindlichen Gasmotoren von MAMotec auf und kostet nach Herstellerangaben einen Aufpreis von zirka 1.000 Euro. Das ecoGEN Upgrade besteht maßgeblich aus einer Anpassung der Kolben, der Ventile und der Steuerzeiten. Trotz der Wirkungsgradsteigerung konnte laut MAMotec das Klopfverhalten des Motors beibehalten und sogar die thermische Belastung gesenkt und damit die Standfestigkeit erhöht werden. Die maximale Leistung des neuen ecoGEN MAG 49.4 S 215B bei einer Drehzahl von 1.500 U/min beziffert MAMotec übrigens mit 55,6 kW.

Optional steht für die MAMotec ecoGEN Motorenmodelle auch die speziell von MAMotec konfigurierte und programmierte trijekt Motorsteuerung zur Verfügung. Die integrierte Motorsteuerung konsolidiert alle Steuergeräte und die komplette Sensordatenerfassung auf eine zentrale Plattform, wodurch nach Herstellerangaben ein noch effizienterer Betrieb sowie eine Verarbeitung der digitalen Betriebsdaten in betriebsspezifische Lösungen und Applikationen möglich ist.

Veröffentlicht von:



Mehr über MAMotec auf landtechnikmagazin.de:

Optimierung klimaneutraler Wasserstoffmotoren: MAMotec und IAVF kooperieren [6.8.22]

Der Hersteller von Wasserstoff- und Gasmotoren MAMotec und der Spezialist für Verschleißforschung, Testing und Engineering IAVF haben im Juni 2022 nach Unternehmensangaben eine Exklusivkooperation geschlossen. Der Fokus liegt auf der Weiterentwicklung von Gas- und [...]

Klimaneutrale Antriebe: MAMotec Wasserstoffmotoren jetzt verfügbar [16.2.22]

MAMotec liefert jetzt seine neuen wasserstoffbetriebenen hydroGEN Drei-, Vier- und Sechszylindermotoren in den Leistungsklassen zwischen 38 und 100 Kilowatt aus. Damit ist MAMotec nach eigenen Angaben einer der ersten Motorenhersteller, der die Entwicklung der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas präsentiert neue Quaderballenpressen QUADRANT EVOLUTION [5.9.21]

Claas hat die Quaderballenpressen QUADRANT 4200, 5200 und 5300 mit der neuen HD Pickup ausgerüstet, einer umfassenden Optimierung unterzogen und die Modelle durch den Beinamen EVOLUTION ergänzt. Die neue HD Pickup der Claas QUADRANT EVOLUTION arbeitet mit zwei [...]

SILOKING debütiert mit elektrischem, selbstfahrenden Futtermischwagen TruckLine 4.0 Compact 8 [11.12.16]

Mit dem neu vorgestellten Selbstfahrer TruckLine 4.0 Compact 8 macht Siloking einen Schritt in die Welt der eMobilität. Der selbstfahrende Futtermischwagen mit Fremdbeladung ist zu 100 % elektrisch angetrieben und soll ab dem 2. Quartal 2017 im Handel erhältlich sein. [...]

Strautmann mit neuen Giga-Vitesse CFS Ladewagen [12.3.18]

Strautmann zeigte auf der Agritechnica 2017 die neue Generation der bekannten Giga-Vitesse CFS Ladewagen. Die neuen Modelle Giga-Vitesse CFS 3602, 4002 und 4402 bieten laut Hersteller 32 bis 42 m³ Fassungsvermögen und zeichnen sich insbesondere durch das komplett [...]

Claas stellt neue Kombi-Ladewagen CARGOS 8000 vor [14.7.14]

Claas erweitert seine Kombi-Ladewagen um die neue, kleinere Baureihe CARGOS 8000 mit drei Modellen. Abgesehen vom Volumen unterscheidet sich der neue CARGOS 8000 durch einen vorne schwenkbaren Kratzboden und neu entwickelte Doppelmesser von der größeren Modellreihe. Das [...]

Krone stellt neuen 4-Kreisel-Schwader Swadro TC 1370 vor [22.6.20]

Der neue Krone Swadro TC 1370 ist ein Mittelschwader mit vier Kreiseln, der durch eine hydraulische Kreiselentlastung, eine elektrische Kreiselhöheneinstellung und einstellbare Vorgewende-Aushubhöhen viel Komfort bieten soll. Krone beziffert die Arbeitsbreite des neuen [...]