Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger Fermenter schafft erste Million Umsatz

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.6.2019, 7:22

Quelle:
Pöttinger Entsorgungstechnik GmbH & Co. KG
www.fermenter.poettinger-oneworld.at

Anzeige:
Anzeige:

Das oberösterreichische Umwelttechnik-Start-up Pöttinger Fermenter teilt mit, die magische Schallmauer der ersten Million durchbrochen zu haben und damit zu zeigen, dass sich wirtschaftliches Wachstum und ein verantwortungsvoller Umgang mit unserem Ökosystem vereinbaren lassen.

An den Erfolg einer containerbasierten Trockenfermentation hat Firmeneigentümer DI Klaus Pöttinger nach eigen Angaben von Anfang an geglaubt. Im Sommer 2017 wurde das Start-up Pöttinger Fermenter gegründet und kaum zwei Jahre später stehe es auf einer soliden Grundlage. Dass die innovativen Fermenteranlagen auch die Abfallwirtschaft überzeugen, zeigt sich nach Unternehmensangaben am neuen Großprojekt in Wiener Neustadt: Dort werde 2019 eine Anlage in Betrieb genommen, die jährlich 7.500 t organische Reststoffe, vor allem aus der kommunalen Biotonne, in wertvolle Energieträger umwandelt und damit 7.000 t CO2 einspare.

Das Projekt zeige Wirtschaftswachstum und Klimaschutz können Hand in Hand gehen. Auch davon war Klaus Pöttinger von Anfang an überzeugt. Seine Vision, in 10 Jahren eine Million Tonnen belastendes CO2 einzusparen, werde immer mehr zur Realität. Mit Ende des ersten Quartals 2019 wurden nach Firmenangaben bereits 23 % des Weges genommen und 228.334 t CO2 eingespart.

Pöttinger Fermenter will die Themenführerschaft im Bereich Energiegewinnung aus organischen Reststoffen übernehmen und hat daher die Plattform „Organic Energy“ unter http://organic-energy.vision ins Leben gerufen. Hier können sich Interessierte künftig über Energie aus organischen Reststoffen informieren, außerdem diene sie der Vernetzung mit anderen Experten aus Forschung und Wirtschaft, denen ökologische Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit ebenso ein Anliegen sind.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt zeigt neue Kombiwagen VarioLiner 2035 und 2440 sowie weitere Futtererntemaschinen [20.1.16]

Fendt präsentierte auf der Agritechnica 2015 erstmals die neuen VarioLiner 2035 und 2440 Ladewagen, die nach Unternehmensangaben zusammen mit der Technischen Universität Dresden und der Maschinenfabrik Stolpen GmbH entwickelt wurden. Interessanterweise greift Fendt hier [...]

Bauernschlepper: John Deere präsentiert neue Kompakttraktoren der Serie 5R [12.10.16]

Die neue Kompakttraktoren-Baureihe der Serie 5R wurde von John Deere als echter Bauernschlepper für kleine und mittlere Ackerbau-, Milch- und Viehbetriebe konzipiert. Die Serie umfasst die vier Modelle 5090R, 5100R, 5115R und 5125R, die ein Nennleistungsspektrum von 90 bis [...]

ZLF 2008: John Deere präsentiert Konzeptstudie eines Pflanzenölschleppers mit Ein-Tank-System [2.9.08]

Im Erlebnispark Erneuerbare Energien auf dem ZLF 2008 in München soll er einem breiten Publikum vorgestellt werden, auf dem Keferloher Montag, dem traditionsreichen Bauernmarkt wenige Kilometer südöstlich von München, wurde er gestern erstmals gezeigt: Der John Deere [...]

John Deere präsentiert neue S700 Mähdrescher [16.8.17]

John Deere stellt mit der neuen S700 Mähdrescher Baureihe bestehend aus den Modellen S760, S770, S780, S785 und S790, für das Modelljahr 2018 die Nachfolge-Serie der S600 vor und richtet den Fokus auf die Automatisierung der Mähdreschereinstellungen. Zusammen mit den [...]