Anzeige:
 
Anzeige:

Weltec Biopower und GTS verlängern Servicepartnerschaft für UK und Irland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.2.2023, 7:18

Quelle:
WELTEC BIOPOWER GmbH
www.weltec-biopower.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Weltec Biopower hat nach eigenen Angaben die erfolgreiche Zusammenarbeit mit seinem Servicepartner, Gordons Technical Service Ltd. (GTS) aus Nordirland, bis Ende 2026 verlängert. Die Kooperation des deutschen Biogasanlagenherstellers mit GTS besteht nach Unternehmensangaben seit 2017 und gilt für die Weltec-Kundschaft aus Großbritannien und der Republik Irland. Beide Unternehmen verfügen, so Weltec, über langjährige Erfahrungen in der Region. Weltec Biopower hatte nach eigenen Angaben im Jahr 2006 eine der ersten Biogasanlagen Englands errichtet und zählt dort zu den Pionieren des Biogasanlagenbaus.

Auch der GTS-Geschäftsführer Trevor Gordon verfügt, so Weltec Biopower, über Expertise und hat etwa erfolgreich den Service für die Weltec-Anlage Ballyrashane Creamery verantwortet. Dort werden Molkereiabfälle, Energiepflanzen und Rindergülle verarbeitet. Seit die irische Molkereigenossenschaft Lakeland Dairies Ballyrashane 2019 erworben hat, war GTS maßgeblich an Reparaturen, Neuinstallationen und Inbetriebnahme-Upgrades beteiligt, um die Leistung der Anlage zu erhöhen. „Die Unterstützung von Trevor und dem GTS-Team ist für uns sehr wichtig – vor allem ihr Support bei kontinuierlichen Verbesserungen“, betont der Environmental Manager von Ballyrashane Creamery, David Hughes.

GTS bietet ein großes Spektrum: vom Beheben kleinerer Pannen bei klemmenden Ventilen bis hin zum Austausch von Dächern, Mischern sowie Serviceleistungen am Flüssigdosiersystem MULTIMix. Hinzu kommen regelmäßige Wartungen und ferngesteuerte Überwachungen. Auch notwendige Änderungen an der Anlagensteuerung, die vor Ort gemeinsam mit Weltec-Spezialist*Innen vorgenommen werden, zählen dazu. Letztlich sichert der Service einen effizienten Betrieb für eine hohe Energieausbeute. „Wir schätzen bei GTS enorm, dass das Team bei Bedarf innerhalb von zwölf Stunden an jeder Weltec-Anlage in der Region ist“, sagt der Serviceleiter bei Weltec Biopower, Rüdiger Ötken.

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist der stabile biologische Gärprozess. Die Betreibenden der Weltec-Anlagen in UK und Irland stehen hierfür nach Unternehmensangaben im direkten Kontakt mit dem Biologie-Team in Vechta. Zum Service gehören laut Weltec Biopower monatliche Prozessüberwachungen und regelmäßige Laboranalysen der biologischen Parameter sowie individuelle Störungsanalysen. Hierfür müssen Fermenterproben untersucht und vom Biologischen Service beurteilt werden. Dies ermöglicht einen wirtschaftlichen Betrieb. Hinzu kommen, so Weltec Biopower, die Optimierung des Substratmixes durch die Beurteilung von Einsatzstoffen und Futterumstellungen – auch bereits während der Planung einer Anlage. Das Servicepaket wird nach Unternehmensangaben durch Gärversuche beim Einsatz neuer Substrate, das Erstellen biologischer Anfahrpläne bei der Inbetriebnahme sowie biologische Schulungen auf den Anlagen abgerundet.

Veröffentlicht von:



Mehr über Weltec Biopower auf landtechnikmagazin.de:

Biogasspezialist Weltec Biopower und Enscope bündeln ihre Kompetenzen in Australien [23.6.22]

Der Spezialist für den Bau und Betrieb von Biogas- und Biomethananlagen, Weltec Biopower, hat nach eigenen Angaben im Mai 2022 einen Kooperationsvertrag mit dem australischen Unternehmen Enscope abgeschlossen. Das gemeinsame Ziel besteht laut Weltec darin, in Australien [...]

AD AGRO jetzt unter dem Dach des Biogasspezialisten Weltec Biopower [2.11.21]

Wie Weltec Biopower mitteilt, werden die Aktivitäten der AD AGRO systems GmbH & Co. KG mit sofortiger Wirkung von der Weltec-Unternehmensgruppe aus Vechta weitergeführt. „Durch die Zusammenlegung der Geschäftsfelder von AD AGRO und Weltec schaffen wir [...]

Weltec Biopower baut Biogasanlage in Finnland [15.4.21]

Weltec Biopower hat nach eigenen Angaben kürzlich eine Biogasanlage in der Nähe von Turku, im Südwesten Finnlands, in Betrieb genommen. Diese Region ist geprägt von Viehhaltungsbetrieben und somit wird die 250-Kilowatt-Anlage nur mit Gülle betrieben. Die Energieanlage [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Multihog führt neuen CityVac Müllsauger ein [5.5.17]

Der irische Hersteller Multihog erweitert sein Geräteprogramm und führt den neuen CityVac Müllsauger für die kleinsten Modelle der Multihog Geräteträger-Serie CX, CX 55 und CX 75, ein. Kommunen und Dienstleistern soll der CityVac die Entfernung von Abfall sowie [...]

Case IH stellt neue variable Rundballenpressen RB456 HD Pro und RB466 HD Pro vor [1.5.22]

Mit den neuen RB456 HD Pro und RB466 HD Pro präsentierte Case IH auf der agra in Leipzig (21. bis 24. April 2022) neue variable Rundballenpressen, deren robuste Ausführung bis zu 30 t Pressleistung pro Stunde erlauben sollen. Die neuen Ballenpressen können Case IH [...]

John Deere stellt neue stufenlose 6M Traktoren vor und erweitert 7R mit 7R 350 nach oben [25.6.20]

Auf der heutigen Online-Pressekonferenz präsentierte John Deere das stufenlose AutoPowr für sechs 6M Modelle, eine erweiterte Serienausstattung für die 6R Traktoren und mit dem 7R 350 ein neues Topmodell in der 7R-Serie. Bekanntermaßen umfasst die John Deere 6M [...]

Neue Köckerling Rebell -classic- 1250 T Scheibenegge für Großbetriebe [17.12.17]

Nicht weniger als 12,50 m Arbeitsbreite bietet laut Köckerling die neue gezogene Scheibenegge Rebell -classic- T 1250, die für den schlagkräftigen Einsatz auf großen Flächen entwickelt wurde. Die neue Rebell -classic- T 1250 Scheibenegge rüstet Köckerling mit 510 [...]

ROPA präsentiert Zuckerrübenroder Tiger 6 [23.10.16]

Der neue ROPA Tiger 6 debütierte auf der Agrosalon in Moskau und wurde dort mit einer Neuheiten-Goldmedaille für das Gesamtkonzept ausgezeichnet. Hauptmerkmale des neuen ROPA Tiger 6 sind der stärkere Motor, das auf Bodenschonung optimierte hydraulische Fahrwerksystem [...]