Anzeige:
 
Anzeige:

Neue MAMotec ecoGEN Gasmotoren punkten mit niedrigerem Verbrauch und höherem Wirkungsgrad

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.3.2022, 7:27

Quelle:
MAMotec GmbH
www.mamotec-online.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

MAMotec stellt seine neuen ecoGEN Gasmotoren vor. Diese Motorengeneration startet mit einem Vierzylindermodell mit 4,9 l Hubraum, das nach Herstellerangaben insbesondere für den Dauerbetrieb zur Stromerzeugung (BHKW), aber auch für andere stationäre Anwendungen prädestiniert ist.

Die Generation der ecoGEN Motoren bietet laut MAMotec einen erhöhten Wirkungsgrad bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch. So erzielt der neue MAMotec ecoGEN MAG 49.4 S 215B nach Herstellerangaben ein Wirkungsgradplus von 0,25 Prozent und einen gesenkten Kraftstoffverbrauch von rund 2 Prozent gegenüber dem weiterhin erhältlichen Vierzylindermotor ohne ecoGEN Technologie. In einer beispielhaften, realistischen Berechnung lassen sich, so der Hersteller, die hohen Einsparungen verdeutlichen: Über eine typische Laufzeit von zehn Jahren mit einer jährlichen Laufzeit von 6.000 Betriebsstunden und einem Gaspreis von 0,070 EURO pro kWh (im Jahr 2021) liegt die Ersparnis unter Einbeziehung der Kraftstoffersparnis von 5 kW bei rund 16.000 Euro. Üblicherweise wird, so MAMotec, in dieser Kalkulation zudem eine Preissteigerung für das Gas einberechnet, die für das Jahr 2021 rund 2 Prozent betrug. Diese Preissteigerung kann, so MAMotec weiter, durch die aktuellen Entwicklungen der internationalen Gasversorgung künftig deutlich höher ausfallen, wodurch die Sparsamkeit des Motors noch mehr zum Tragen kommt. Aufgrund der derzeit ungewissen Preisentwicklung wurde, so der Hersteller, die Preissteigerung für Gas in diesem Beispiel jedoch nicht berücksichtigt.

„Seit Jahren entwickeln wir sehr effiziente und langlebige Gasmotoren mit modernster Technologie“, sagt Nico Albrecht, einer der Gründer und Geschäftsführer von MAMotec. „Mit unserer Unternehmensphilosophie stehen wir insbesondere auch dafür, einen wichtigen und wesentlichen Beitrag dazu zu leisten, die Verbrennertechnologie im industriellen Umfeld hoch effizient und im Idealfall sogar klimaneutral zu gestalten. Mit der neuen ecoGEN Motorenreihe setzen wir einen neuen Maßstab in Punkto Effizienz und Kraftstoffeinsparung, was sich nicht nur für die Betreiber wirtschaftlich rechnet, sondern auch die Emission zugunsten der Umweltverträglichkeit weiter senkt.“

Die ecoGEN Motorenreihe baut auf die bewährten und vielfach für die Energiegewinnung im Einsatz befindlichen Gasmotoren von MAMotec auf und kostet nach Herstellerangaben einen Aufpreis von zirka 1.000 Euro. Das ecoGEN Upgrade besteht maßgeblich aus einer Anpassung der Kolben, der Ventile und der Steuerzeiten. Trotz der Wirkungsgradsteigerung konnte laut MAMotec das Klopfverhalten des Motors beibehalten und sogar die thermische Belastung gesenkt und damit die Standfestigkeit erhöht werden. Die maximale Leistung des neuen ecoGEN MAG 49.4 S 215B bei einer Drehzahl von 1.500 U/min beziffert MAMotec übrigens mit 55,6 kW.

Optional steht für die MAMotec ecoGEN Motorenmodelle auch die speziell von MAMotec konfigurierte und programmierte trijekt Motorsteuerung zur Verfügung. Die integrierte Motorsteuerung konsolidiert alle Steuergeräte und die komplette Sensordatenerfassung auf eine zentrale Plattform, wodurch nach Herstellerangaben ein noch effizienterer Betrieb sowie eine Verarbeitung der digitalen Betriebsdaten in betriebsspezifische Lösungen und Applikationen möglich ist.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Schuitemaker Pumptankwagen Robusta 155 WK [18.4.16]

Mit dem neuen Robusta 155 WK zeigt Schuitemaker einen Pumptankwagen, der speziell für die Anforderungen des deutschen Marktes entwickelt wurde. Wie alle Robusta Gülletankwagen ist auch der neue 155 WK sowohl in einer reinen Dünge-Ausführung, in einer reinen [...]

Fliegl stellt neuen Gülle-Saugarm DINO vor [21.9.17]

Um das Absaugen von Gülle insbesondere aus schlecht zugänglichen Güllegruben mit engen Öffnungen zu erleichtern hat Fliegl nach eigenen Angaben den neuen Gülle-Saugarm DINO entwickelt. Der neue DINA lässt sich laut Fliegl nicht nur bei geschlossenen sondern ebenso [...]

altek präsentiert Vari Flow System und Multi-eSpray Abschaltventil [20.5.16]

Mit der Neuvorstellung des Vari Flow zeigt altek ein System zur Regulierung der variablen Ausbringmenge jeder einzelnen Düsenposition entlang des Spritzgestänges. Das neue CAN-Bus gesteuerte Multi-eSpray Abschaltventil ist als Zweifach- oder Vierfachdüsenträger [...]

APV erweitert Variostriegel-Baureihe mit VS 150 M1 und VS 300 M1 nach unten [6.4.20]

Der österreichische Hersteller APV erweitert die Variostriegel-Baureihe VS mit dem VS 150 M1 und VS 300 M1 um Modelle mit 1,7 m respektive 3,2 m effektiver Arbeitsbreite. Zusammen mit den bestehenden Modellen VS 600 M1, VS 750 M1, VS 900 M1 und VS 1200 M1 umfasst die [...]

Neuer elektrischer Geräteträger E-TERRY für autonome Anwendungen [8.7.20]

Die in Leichtbauweise konstruierte Trägerplattform E-TERRY befährt auf ihren drei Rädern neue Wege, um, unterstützt von (teil-)autonom agierenden Robotik-Systemen, die Landwirtschaft (besonders Sonderkulturen) in mehrerlei Hinsicht nachhaltiger zu gestalten. [...]