Anzeige:
 
Anzeige:

Gründlich überarbeitet: Die Proxima Serie von Zetor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.5.2008, 9:19

Quelle:
ltm-KE
www.zetor.com

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nach etlichen schwierigen Jahren mit stark rückläufigen Verkaufszahlen geht es bei Zetor wieder aufwärts: Alleine 2007 ist die Produktion um acht Prozent auf 7.000 Traktoren angestiegen. Bis 2010 will der tschechische Traktorenbauer die Fertigung nach und nach auf 10.000 Einheiten erhöhen. Einen entscheidenden Beitrag hierzu sollen sicherlich auch die Traktoren der Serie Proxima leisten, die Zetor bereits auf der Agritechnica 2007 gründlich überarbeitet präsentierte und für die im April diesen Jahres auf der Techagro in Brünn eine weitere Modellvariante vorgestellt wurde.

Zetor bietet die neuen Proxima Traktoren im Leistungsbereich von 61 bis 100 PS in den Ausführungen EKO, PRO und PLUS an, hinzu kommt noch das in Brünn vorgestellte Modell Proxima Power 100. Als EKO und PRO gibt es den Proxima 6441 (45/61 kW/PS), den Proxima 7441 (53/72 kW/PS) sowie den Proxima 8441 (60/82 kW/PS). Unterschiede zwischen den Varianten EKO und PRO gibt es nur bei der Serienausstattung: So ist im EKO beispielsweise lediglich ein doppeltwirkendes Zusatzsteuergerät Serie, beim PRO gibt es serienmäßig drei doppeltwirkende Steuergeräte. Als PLUS erhältlich sind der Proxima 8541 (60/82 kW/PS), der Proxima 9541 (66/90 kW/PS) und der Proxima 10541 (74/100 kW/PS). Die Leistungswerte des Proxima Power 100 entsprechen denen des Proxima 10541. Bei allen Modellen arbeiten unter der einteilig klappbaren Motorhaube im neuen Design 4-Zylinder Zetor-Motoren. Je nach Modell verfügen die Motoren über Turbolader oder Turbolader mit zusätzlicher Ladeluftkühlung. Die neuen Zetor-Motoren erfüllen so – trotz rein mechanischer Regelung – die Abgasnorm TIER III.

Neu ist das 16/16-Gang-Wendegetriebe mit 2-fach Lastschaltung und mechanischer Wendeschaltung im Proxima PLUS beziehungsweise lastschaltbarer Wendeschaltung (Power Shuttle) im Proxima Power 100. Die EKO- und PRO-Modelle verfügen serienmäßig über das bekannte 10/2-Gang-Getriebe, optional ist eine Variante mit 2-fach Lastschaltung und 20/4 Gängen, ein 12/12-Gang-Wendegetriebe oder eine Version mit Kriechgang und 20/4 Gängen verfügbar. Je nach Getriebevariante sind bei der Heckzapfwelle die Drehzahlkombinationen 540/1.000 oder 540/540E verfügbar, wahlweise lieferbar ist eine 1.000er-Frontzapfwelle mit Frontkraftheber (2.300 kg Hubkraft) von Zuidberg. Die Hubkraft des mechanisch geregelten Heckkrafthebers gibt Zetor mit 37 kN für den Proxima 6441, 43,5 kN für den Proxima 7441 und 49 kN ab dem Proxima 8441 an.

Neben den auffälligen Neuerungen im Bereich Motor, Getriebe und Design, hat Zetor die Proxima-Traktoren noch in einigen Details überarbeitet. Neu sind beispielsweise der 150-l-Krafstofftank, ein modifizierter Kabinenaufstieg, die Batterieanbringung unter der Kabine sowie eine neue, verstärkte Vorderachse von Carraro. In der Kabine sollen die Verwendung neuer schalldämmender Materialen zur Lärmreduzierung, eine neue Abdeckung der Hydraulikbetätigung und eine integrierte Ablage mit Deckel, 12-Volt-Steckdose und Zigarettenanzünder für mehr Komfort sorgen.

Übrigens: Neben der Serie Proxima hat Zetor aktuell noch die Serie Forterra mit vier Typen im Leistungsbereich von 90 bis 122 PS im Programm. Auch der Zetor Forterra wurde auf der Agritechnica 2007 in einigen Punkten weiterentwickelt gezeigt. Nähere Infos hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie „Agritechnica Impressionen: Kleiner Rundgang über die Messe“.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Zetor auf landtechnikmagazin.de:

Zetor präsentiert neuen MAJOR CL 80 [5.7.21]

Der von Zetor vorgestellte neue MAJOR CL 80 zeichnet sich durch einen STUFE-V-Motor und eine neue Kabinenvariante aus. Angetrieben wird auch der neue Zetor MAJOR CL 80 durch einen Deutz-4-Zylindermotor (TCD 2.9 L4) mit 2,9 l Hubraum und Common-Rail-Einspritzung, der [...]

Zetor präsentiert neue COMPAX Kleintraktoren-Baureihe [28.3.21]

Mit den neuen Zetor COMPAX 25, COMPAX 35 und COMPAX 40 stellt das Unternehmen drei Kompakt-Traktoren vor, die Leistungsbereich von 25 bis 37 PS rangieren und in erster Linie für kommunale Anwendungen konzipiert wurden. Wie auch der Zetor PRIMO werden die neuen COMPAX [...]

Zetor erweitert mit neuem Mähtraktor PRIMO HT 20 NC Portfolio nach unten [12.3.21]

Der neue Zetor-Kompakttraktor PRIMO HT 20 NC wurde für Kommunalanwendungen und die Sportplatzpflege entwickelt und wird in Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen Konzern Tong Yang Moolsan Co., Ltd. (TYM) hergestellt. Angetrieben wird der neue Mähtraktor Zetor [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Deutz-Fahr Serie 5G [18.7.14]

Die neue Deutz-Fahr Traktoren-Baureihe 5G löst mit zunächst drei Modellen in der Ausführung „HD“ (Heavy Duty) die Serie Agrofarm ab. Die Typen 5090.4 G, 5105.4 G und 5115.4 G decken einen Nennleistungsbereich von 84 bis 103 PS ab. Zukünftig soll es in der Serie 5G [...]

Massey Ferguson führt neue MF 7S Traktoren ein [21.11.21]

Massey Ferguson stellt mit der neuen Serie MF 7S die Nachfolger der Baureihe MF 7700S vor. Neben den Modellen MF 7S.155, MF 7S.165, MF 7S.180, MF 7S.190, zu denen es unmittelbare Vorgänger gibt, ergänzt der neue MF 7S.210 die Serie am oberen Ende, so dass die MF 7S [...]