Anzeige:
 
Anzeige:

Antonio Carraro zeigt den Mach4 auf der INTERVITIS 2010

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.3.2010, 9:18

Quelle:
Antonio CARRARO S.p.A.
www.antoniocarraro.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Beim Mach4 handelt es sich um ein universelles Fahrzeug: praktisch, schnell und vielseitig. Es wurde Ende 2008 erstmals auf der EIMA in Bologna als „Dream Tractor“ vorgestellt und ist heute eines der Spitzenmodelle der neuen Produktion von Antonio Carraro und eine echte Neuheit auf der INTERVITIS 2010. Er verfügt über 87 PS, einen 4-Zylinder-Turbo-Diesel-Motor, 3300 cm³, mit gegenläufigen Massen mit Einspritzsystem und EGR mit elektronischer Steuerung.

Der Mach4 ist ein umkehrbarer Quadtrack mit Knicklenkung für die spezialisierte Landwirtschaft. Es handelt sich aber weder um einen klassischen Traktor, noch um ein traditionelles Raupenfahrzeug, noch um einen Quad, noch um eine Pistenraupe, obwohl es laut Hersteller viele Eigenschaften dieser Fahrzeuge für extreme Leistungen besitzt. Aber anders als diese Fahrzeuge, soll es deren Beschränkungen und Nachteile nicht aufweisen. Mach4 hat zum Beispiel nicht die wesentliche Beschränkung herkömmlicher Raupenfahrzeuge, nicht für den Straßenverkehr zugelassen zu sein und daher nur dann von einer Arbeitsstelle zur anderen gelangen zu können, wenn sie auf einem Transporter befördert werden. Außerdem ist Mach4 im Gegensatz zu den durchschnittlichen 15 km/h der Raupenfahrzeuge wie ein Traktor für eine Geschwindigkeit von 40 km/h zugelassen und kann mit einer Kabine ausgestattet werden.

Auf der INTERVITIS 2010 wird der Mach4 im klassischen Rot der italienischen Herstellerfirma vorgestellt (optional ist er auch in schwarz erhältlich) und verfügt über eine Reihe von Schutzzubehör, Bullbar und Scheinwerferschutz, die das dynamische Design der Karosserie unterstreichen sollen. Die vier Gummiraupen, mit alternierendem Grip für eine bessere Bodenhaltung, garantieren eine einzigartige Stabilität auf stark abschüssigem Gelände und eine konstante Bodenhaftung auf rutschigem oder besonders bröckeligem Grund und auf Schnee. Mach4 ist ein Universalfahrzeug, das extremste Arbeitslagen lösen und dabei dem Fahrzeugführer ermöglichen soll, die erforderlichen Verfahren bei den spezialisierten Kulturen, wie Weinbergen, Obstplantagen oder Baumschulen, unabhängig von den Witterungsbedingungen und bei jeder Art von Boden, sei er nass, schlammig, überschwemmt, schlüpfrig oder schneebedeckt, zu den festgelegten Terminen auszuführen. Die Gummiraupen bieten einen mit einem herkömmlichen Traktor vergleichbaren Fahrkomfort. Die konstante Bodenhaftung gestattet das Überwinden ausgeprägter Erhebungen ohne plötzliche Stöße oder Erschütterungen, die Haltungsschäden des Fahrzeugführers hervorrufen, wie sie für die herkömmlichen Raupenfahrzeuge typisch sind, weil die 4 unabhängigen Raupen in proportionalem Zusammenwirken vorrücken und dadurch die Unebenheiten des Bodens zu minimieren.

Die Stabilität und Sicherheit des Mach4 wird durch den niedrigen Fahrzeugschwerpunkt gewährleistet, und das perfekte Gleiten der Raupen über den Boden soll eine Beschädigung des Belages, auf dem gearbeitet wird, ausschließen. Die Verdichtung ist, so Carraro, ist minimal, sie soll nur etwa einem Fünftel der Verdichtung eines Traktors entsprechen. Dank des Fahrgestells ACTIOTM bietet Mach4 ein außergewöhnliches Steuerverhalten, einen ganz kleinen Wendekreis und ein leichtes Manövrieren in engen Räumen. Das Steuerrad weist eine weiche Lenkung auf und spricht auf jede minimale Beanspruchung durch den Fahrzeugführer an, wobei es bei jedem Manöver Millimetergenauigkeit garantiert. Beim Wenden steuert Mach4 wie ein herkömmlicher Traktor in kreisförmiger Folge, ohne die Schäden am Boden zu verursachen, die bei der Benutzung von Raupenfahrzeugen normalerweise unvermeidlich sind, da diese beim Wenden bei jedem Lenkmanöver den Boden brutal aufkratzen und den Fahrer am Ende der Arbeit zu notwendigen Instandsetzungsarbeiten am Feldrain zwingen.

Der Mach4 ist ausserdem ein umkehrbares Fahrzeug, das mit dem Rev-Guide System RGSTM, dem klassischen AC-Wendesystem mit drehbarer Plattform, ausgestattet ist. Das Rev-Guide System RGSTM steht für große Vielseitigkeit im Gebrauch mit der Möglichkeit herkömmlicher Schleppanwendungen oder Schiebeausrüstungen oder solcher, die die frontale Anbringung in Fahrtrichtung erfordern. Für den maximalen Fahrkomfort und um die Geräte einfach und präzise in beiden Fahrtrichtungen zu steuern, ist Mach4 mit einem Joystick JPMTM (proportional und multifunktional) ausgestattet, der in die Armlehne des Fahrersitzes eingebaut ist. Diese Vorrichtung vereinfacht die Arbeit mit allen Geräten ungeheuer: Baumschneider, Gipfelmaschinen, Geräte zur Entfernung der Schösslinge, Heuharke, Hubkarren, Schneeschild oder –turbine, insbesondere beim Laden und beim „Off- und Onroad-Transport“.

Mach4 wurde entworfen, um Arbeitsunabhängigkeit zu garantieren, um bei vollem Komfort mit allen für einen klassischen Traktor vorgesehenen Geräten zu arbeiten und dabei die für ein Raupenfahrzeug typische vorzügliche Antriebskraft und Stabilität zu nutzen.
Auch in Bezug auf die Saisonarbeiten ist es ein Universalfahrzeug: Im Gebirge kann es zum Grasmähen, zum Schleppen an steileren Hängen, zum Schneeräumen und zur Vorbereitung der Loipen verwendet werden. Die große Antriebskapazität des Mach4 und seine Zulassung für den Straßenverkehr bei einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h machen diesen „Outsider“ zu einem Fahrzeug für moderne Fahrer, die technisch auf dem neusten Stand und zur Annahme und Aufwertung eines revolutionären Konzepts bereit sind. Als weiterer wesentlicher Pluspunkt kann Mach4 auf Wunsch mit der Kabine StarLight ausgestattet werden, die maximalen Fahrkomfort sichert.

Von der Serie Ergit 100 (ausführlicher Bericht unter Antonio Carraros ERGIT 100 – ein Traktor der neuen Art) stellt Carraro auf der INTERVITIS 2010 die Modelle TRX 7800, SRX 8400 und das Modell TGF 9800 mit der Kabine PROTECTOR 100 aus, und auch der Tigrecar 6500, der Transporter mit kurzem Radstand der Serie Tigrone, mit einer Leistung von 58 PS wird gezeigt.

Auf der INTERVITIS 2010 findet man Antonio Carraro in Halle 1 auf Stand 1 C 70.



Mehr über Antonio Carraro auf landtechnikmagazin.de:

Antonio Carraro stellt Kalender 110Y/AC LANDSCAPES 2020 vor [20.12.19]

Mit dem neuen Antonio Carraro Kalender 2020 feiert das Unternehmen den bevorstehenden 110. Jahrestages der Inbetriebnahme des Werkes und hat zu diesem Zweck eine Auswahl an herrlichen Landschaften gesammelt, die durch Sonderkulturen gestaltet wurden. Wie Antonio Carraro [...]

Antonio Carraro Kalender 2019 „Passion is Red“ [14.12.18]

„Passion is Red“ – unter diesem Motto steht der Kalender für 2019 des italienischen Traktoren-Herstellers Antonio Carraro, der ab sofort bei Antonio Carraro Vertragshändlern und Importeuren erhältlich ist. Antonio Carraro nimmt damit nach eigenen Angaben Bezug [...]

Antonio Carraro präsentiert neue Traktoren der Serie Ergit R [6.11.18]

Auf der Intervitis Interfructa 2018 wird Antonio Carraro neben weiteren Innovationen die sieben Modelle der Serie Ergit R vorstellen, die in den verschiedensten Konfigurationen erhältlich sind, aber alle im Leistungssegment von 98 PS agieren. Die neue Antonio Carraro [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kverneland zeigt neuen Mittelschwader Vicon Andex 804 [9.5.16]

Mit dem neuen Andex 804 erweitert Kverneland die Vicon Mittelschwader-Baureihe um ein Modell, dessen robuste Konstruktion ihn insbesondere für die Arbeit auf schwierigem und anspruchsvollem Terrain prädestinieren soll. Kverneland hebt besonders das neue Design hervor, das [...]

Neue Pöttinger TORRO COMBILINE Modelle 7010 und 8010 erweitern Baureihe nach oben [23.3.18]

Pöttinger erweitert mit den neuen Modellen 7010 und 8010 die Familie der TORRO COMBILINE Kombiwagen nach oben. Angeboten werden die neuen Pöttinger Kombiwagen TORRO 7010 COMBILINE und TORRO 8010 COMBILINE in der Ausführung „L“ ohne und „D“ mit Dosierwalzen. [...]

Mit der neuen Lely Welger CB Concept kontinuierlich Rundballen pressen [12.9.14]

Lely hat sich gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Vermeer eines grundsätzlichen Problems beim Pressen von Rundballen, dem unvermeidlichen Anhalten während des Bindevorgangs, angenommen und präsentierte mit der Lely Welger CB Concept eine neue variable [...]

Valtra erweitert S-Serie mit S394 nach oben [12.3.17]

Auf der SIMA 2017 zeigte Valtra zusammen mit dem neuen Top-Modell S394 auch die neue Multifunktions-Armlehne Valtra SmartTouch, die optional auch für die anderen stufenlosen Modelle der Baureihe zur Verfügung steht. Inklusive des neuen S394 umfasst die S-Serie nun sechs [...]

Claas stattet mittlere TORION Radlader 1177, 1410 und 1511 mit neuen Motoren aus [20.7.20]

Claas erneuert die TORION 1177, 1410 und 1511 und rüstet die Radlader für die Abgasstufe V, beschert dem TORION 1511 einen neuen 6-Zylindermotor, steigert die maximale Hubkraft der TORION 1177 sowie 1410 und passt das Kabinen-Interieur der mittleren TORION dem der großen [...]

Futterverschmutzung reduzieren mit der neuen Zunhammer Duplo-Düse für Gülle-Schleppschuhverteiler [26.10.20]

Zunhammer führt die neue Duplo-Düse als Ausstattungsoption für die hauseigenen Gülle-Schleppschuhverteiler ein. Im Vergleich zum Standard-Schleppschuh halbiert die Duplo-Düse den Strichabstand der Gülleauslässe. Futterverschmutzungen auf Grünland können so [...]