Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH erweitert Maxxum Baureihe um Maxxum 150 Multicontroller

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.4.2019, 7:22

Quelle:
ltm-ME, Bild: CNH Industrial
www.caseih.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Case IH präsentierte mit dem neuen Maxxum 150 Multicontroller für das Flaggschiff und einziges 6-Zylinder-Modell der Maxxum-Traktoren die neue Getriebeoption ActiveDrive 8 auf der SIMA 2019.

Grundsätzlich bietet Case IH die Maxxum Traktoren mit dem 4-stufigen Lastschaltgetriebe ActiveDrive 4 (kein Namenszusatz), dem 8-stufigen Lastschaltgetriebe ActiveDrive 8 (Multicontroller) und dem stufenlosen CVX Getriebe (CVX) an. Bis jetzt waren die 4-Zylindermodelle Maxxum 115, 125, 135 und 145 mit allen drei Getriebeoptionen bestellbar, das im Herbst vorgestellte 6-Zylindermodell Maxxum 150 allerdings bis dato ausschließlich als CVX. Mit dem neuen Maxxum 150 Multicontroller stellt Case IH nun eine zweite Getriebeoption für das Flaggschiff der Maxxum-Traktoren vor und es steht zu vermuten, dass auch das 4-stufige Lastschaltgetriebe ActiveDrive 4 für den Maxxum 150 in absehbarer Zeit erhältlich sein wird.

Angetrieben wird der Case IH Maxxum 150 Multicontroller von einem 6-Zylinder FPT-Motor mit 6,7 l Hubraum, der nach Unternehmensangaben durch den Einsatz der Hi-eSCR-Technik die Abgasstufe IV erreicht. Case IH betont die Wartungsfreiheit des Hi-eSCR-Systems und das Fehlen einer Abgasrückführung. Die Nennleistung nach ECE R120 beziffert Case IH mit 107/145 kW/PS, die Nennleistung mit Power Boost (nur bei Zapfwellenarbeiten und Transportfahrten) mit 121/165 kW/PS und die Nennleistung im Feld- und Straßeneinsatz mit 128/174 kW/PS. Die Höchstleistung mit Power Boost gibt Case IH mit 129/175 PS/kW und das maximale Drehmoment mit 740 Nm (bei 1.500 U/min) an.

Eigentliches Highlight des neuen Case IH Maxxum 150 Multicontroller ist natürlich das ActiveDrive 8 Doppelkupplungsgetriebe, das über 24 Vorwärts- und Rückwärtsgänge in drei Gruppen verfügt. Auf Wunsch lässt sich dieses 8-stufige Lastschaltgetriebe zusätzlich mit einer Kriechgruppe ausrüsten, wodurch die Anzahl der Gänge auf 48 Vorwärts- und Rückwärtsgänge steigern lässt. Ein weiterer Vorzug der Kriechgruppe ist Case IH zufolge die Möglichkeit, die Arbeitsgeschwindigkeit auf unter 200 m/h zu senken.
Case IH unterstreicht des weiteren die nahezu lautlose, progressive Gangschaltung und die beeindruckende Laufruhe dieses Getriebes. Außerdem soll die Antriebskraft bei jeder Feldgeschwindigkeit zwischen 4 und 18 km/h ohne Unterbrechung des Kraftflusses auf die Räder übertragen werden und die lastschaltbare Wendeschaltung beim Fahrtrichtungswechsel am Hang für volle Zugkraft sorgen.

Die Serienausstattung des Case IH Maxxum 150 Multicontroller umfasst beim Open Center Load-Sensing-System eine Pumpe mit 113 l/min Leistung, die optional durch eine 80-l/min-Pumpe ersetzt werden kann.

In der Kabine des neuen Case IH Maxxum 150 Multicontroller, die optional auch als Niedrigdachversion erhältlich ist, findet sich serienmäßig ein Deluxe-Luftfedersitz, die Multicontroller-Bedienarmlehne, das Vorgewendemanagement HMC II und ISOBUS III.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Case IH führt neue Luxxum Traktoren mit Stufe-V-Motoren ein [5.6.22]

Case IH rüstet die Traktoren-Serie Luxxum mit den drei Modellen Luxxum 100, Luxxum 110 und Luxxum 120 jetzt mit neuen Motoren aus, die die Vorgaben der EU-Abgasnorm Stufe V einhalten. Zudem gibt es für die neue Luxxum-Generation neue (optionale) Ausstattungen und neue [...]

Case IH stellt neue variable Rundballenpressen RB456 HD Pro und RB466 HD Pro vor [1.5.22]

Mit den neuen RB456 HD Pro und RB466 HD Pro präsentierte Case IH auf der agra in Leipzig (21. bis 24. April 2022) neue variable Rundballenpressen, deren robuste Ausführung bis zu 30 t Pressleistung pro Stunde erlauben sollen. Die neuen Ballenpressen können Case IH [...]

Weniger Ausfallzeiten und verbesserter Support mit Case IH Control Room & Connected Services [25.3.22]

Für die Saison 2022 stellt Case IH mit Control Room & Connected Services nach eigenen Angaben eine neue, auf maximale Effizienz und optimalen Nutzen der Kundschaft getrimmte Telemetrie-Lösung vor. Bei der Kundschaft soll das neue System für eine höhere Effizienz der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

100 Jahre Fiat-Traktor: New Holland zeigt Konzepttraktor und Sondermodelle Fiat Centenario Limited-Edition [17.12.18]

Der erste Fiat-Traktor, das Modell 702, lief vor 100 Jahren vom Band. New Holland feiert dieses Jubiläum mit dem Fiat-Centenario-Konzepttraktor, der durch die Serie 90 inspiriert wurde, mit sechs Sondermodellen (T4.110F mit Kabine, T4.110LP ROPS, T4.110FB ROPS, TK4.110 [...]

John Deere präsentiert mit der Serie 8000 neue selbstfahrende Feldhäcksler [1.1.15]

John Deere stellt fünf Feldhäcksler der Serie 8000 vor, die auf der Serie 7080 basieren, allerdings die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final erfüllen. Die neuen Modelle 8100, 8200, 8400, 8500 und 8600 umfassen einen Leistungsbereich von 380 bis 625 PS [...]

Der neue Pflanzenschutz-Selbstfahrer Horsch Leeb PT 330 [1.11.15]

Auf der Agritechnica 2015 wird Horsch das Serienmodell des Pflanzenschutz-Selbstfahrers Leeb PT 330 vorstellen. Aufmerksamen Zeitgenossen könnte auffallen, daß dieser schon 2013 als Anwendungsbeispiel für die mit einer Silbermedaille ausgezeichneten Gestängesteuerung [...]

Vredo ZB3 Gülle-Schlitzgerät jetzt auch mit Teilbreitenschaltung [21.5.18]

Für die ZB3 Gülle-Schlitzverteiler bietet Vredo jetzt eine Teilbreitenschaltung in 90-cm-Schritten als neue Ausstattungsoption an. Eine automatische Steuerung der Teibreitenschaltung via GPS/Sectioncontrol ist möglich. Durch den einfachen Aufbau der Teilbreitenschaltung [...]

Nichts für Schattenparker: EVUM Motors zeigt Elektronutzfahrzeug aCar für die Landwirtschaft [3.6.19]

EVUM Motors präsentiert mit dem aCar ein individualisierbares Nutzfahrzeugkonzept mit Solarzellen auf dem Dach, das die Landwirtschaft im Fokus hat und sich als Vertreter bezahlbarer sowie nachhaltiger E-Mobilität versteht. Die ersten Serienfahrzeuge sollen im ersten [...]