Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH kündigt neue Knicklenker Steiger AFS Connect und Quadtrac AFS Connect an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.3.2020, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bild: CNH Industrial N.V.
www.caseih.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Case IH stellte auf der Commodity Classic 2020 (San Antonio, Texas, USA, 27.2. bis 29.2.) neue Knicklenker der Serien Steiger AFS Connect und Quadtrac AFS Connect mit stufenlosem Getriebe vor, die in der zweiten Jahreshälfte 2020 auch in Europa erhältlich sein sollen.

Die beiden neuen Serien Case IH Steiger AFS Connect und Quadtrac AFS Connect sollen insgesamt 14 Modelle umfassen und in den Leistungssegmenten von 420 bis 500 PS respektive 470 bis 620 PS rangieren – der Quadtrack AFS Connect 620 PowerDrive soll nach Herstellerangaben eine Maximalleistung (ohne Angabe einer Norm) von 502/682 kW/PS aufweisen. Um großen Flächen gerecht zu werden, stattet Case IH die neuen Modelle mit größeren Kraftstofftanks aus, steigert die Zeitspanne zwischen den Motorregenerationen und erhöht das Ölwechselintervall auf 600 Stunden.

Beim Getriebe bietet Case IH einerseits das PowerDrive-Lastschaltgetriebe an, das besonders kraftstoffsparend sein und 20 % schnelleres Schalten erlauben soll und anderseits das stufenlose CVXDrive, das Case IH als Weltneuheit anpreist.

Ein weiteres wichtiges Novum der Knicklenker Steiger AFS Connect und Quadtrac AFS Connect betrifft erwartungsgemäß die Vernetzung. Case IH nennt die vorgestellte Lösung AFS Connect und erläutert, dass diese eine bidirektionale Datenübertragung zwischen Traktor und Büro erlaubt und so eine präzise Verwaltung der Maschinenflotte ermöglicht. Die drei Hauptkomponenten von AFS Connect sind das AFS Pro 1200 Display, das AFS Vision Pro Betriebssystem und der AFS Vector Pro Empfänger. Neben der Steuerung des Schleppers und der Precision Farming Funktionen bietet AFS Connect die Möglichkeit der Fernanzeige des AFS-Betriebsbildschirms – nicht nur für das Hofbüro, sondern (mit Genehmigung natürlich) auch für den Handel. So können möglicherweise Probleme leichter identifiziert und deren Ursachen schneller behoben werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Kabinen der Schutzklasse 4 jetzt auch für Case IH Standard-Traktoren verfügbar [10.5.20]

Bereits seit 2017 bietet Case IH seine Quantum Speziel- respektive Weinbautraktoren mit Kabinen der Schutzklasse 4 an. Diese Ausstattung, mit einem nach DIN EN 15695 zertifiziertem Filtersystem, gibt es jetzt optional auch für die Kabinen der Case IH [...]

Die NEUE Quaderballenpresse LB436 HD von Case IH [9.11.19]

Mit der neuen LB436 HD stellt Case IH eine komplett neue Quaderballenpresse vor, die nicht nur als optisches Highlight fungiert, sondern durch eine deutlich höhere Pressdichte und ein völlig neues Antriebskonzept überzeugt. Die neue Case IH LB436 HD produziert (wie [...]

Case IH präsentiert neues Knotersystem TwinePro für LB 4 Großballenpressen [23.9.19]

Das neue 6-fach-Knotersystem Case IH TwinePro, das ohne Garnreste knotet, umfasst sowohl neu gestaltete Nadeln, als auch ein neuartiges Nadelbügel-Rückführungssystem, um hochfeste Schlaufenknoten zu bilden. Das neue Knotersystem TwinePro bindet erst einen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kleines Update für Fendt Traktoren-Serie 700 Vario [3.8.14]

Im Zuge eines kleinen Updates erhält die Fendt 700 Vario Baureihe mit den Modellen 714, 716, 718, 720, 722 und 724 eine geringfügig modifizierte Motorisierung zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 Final sowie einige wenige neue Ausstattungsdetails. Den [...]

Massey Ferguson führt SCR-All-In-One-Einheit bei MF 8700 S Traktoren ein [4.3.19]

Massey Ferguson versieht die MF 8700 S Traktoren MF 8727 S, MF 8730 S, MF 8732 S, MF 8735 S, MF 8737 S, MF 8740 S mit einem neuen Abgasnachbehandlungssystem, wodurch die Motoren nun die EU Abgasnorm der Stufe V erfüllen. Das neue Massey Ferguson [...]