Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz-Fahr kündigt neue Serie 9 mit vier Traktoren in der 300 PS-Klasse an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.9.2013, 7:23

Quelle:
ltm-KE/SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Deutz-Fahr kündigt zur Agritechnica 2013 die neue Traktoren-Baureihe „Serie 9“ an. Die vier Modelle der Serie 9 werden laut Deutz-Fahr über eine Motorleistung von 270 bis 340 PS verfügen und mit stufenlosen TTV-Getrieben ausgerüstet sein.

Angetrieben sollen die Traktoren der Serie 9 laut Deutz-Fahr von einem 24 V, 7,8 Liter Deutz TCD Twinturbo Sechszylinder-Motor werden, der die Abgasnorm Tier 4 erfüllen wird. Der Turbodieselmotor mit Ladeluftkühlung wird nach Herstellerangaben eine integrierte, elektronisch gesteuerte DCR (Deutz Common Rail) Einspritzung sowie SCR-Katalysator und Dieselpartikelfilter zur Abgasreinigung besitzen. Ein laut Deutz-Fahr großes Tankvolumen (600 Liter Kraftstoff, 55 Liter AdBlue) wird für einen unterbrechungsfreien Tag auf dem Feld sorgen und das neue elektronisch überwachte Kühlsystem höchste Effizienz bei geringem Kraftstoffverbrauch garantieren. Insbesondere soll dies beim Transport auf der Straße zum Tragen kommen, wenn die Umgebungstemperatur sehr hoch ist.

Neu bei den Deutz-Fahr Traktoren der Serie 9 wird auch das stufenlose ZF Terramatic TMT 32 Getriebe sein. Die Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h wird mit diesem Stufenlosgetriebe laut Deutz-Fahr bei einer Motordrehzahl von 1.780 U/min erreicht, 50 km/h bei 1.480 U/min und 40 km/h bei 1.350 U/min. Bei der weiteren Treibstoffeinsparung soll die Zapfwelle mit den drei Geschwindigkeitsstufen 540E/1000/1000E und elektrohydraulischer Steuerung helfen.

Dank der gefederten Vorderachse der Serie 9, wird sich das Fahrzeug laut Deutz-Fahr dynamisch, sicher und vor allem bequem fahren lassen. Ein PowerBrake-Bremssystem soll dafür sorgen, dass der Traktor auch bei voller Fahrt schnell und sicher zum Halten kommt. Hier wird es außerdem eine elektronische Parkbremse (EPB) geben. Bremsscheiben an der Vorderachse werden nach Herstellerangaben zur zusätzlichen Bremsleistung erheblich beitragen.

Das Hydrauliksystem wird bei der neuen Serie 9 laut Deutz-Fahr aus einer LoadSensing-Pumpe mit einer Leistung von 210 l/min bei 200 bar bestehen und bis zu sieben zeit- und mengenregulierte Steuergeräte besitzen von denen vier mit einem Durchsatz von 150 l/min aufwarten und drei einen Durchfluss von bis zu 100 l/min bieten werden. Ein vom Getriebeölreservoir unabhängiger, 90 Liter fassender Tank für das Hydrauliköl soll dafür sorgen, dass über die Steuergeräte keinerlei Staub und Schmutz eindringt. Die Hubkraft am Heck wird nach Herstellerangaben bis zu12.000 kg betragen.

Deutz-Fahr wird die Serie 9 mit der bekannten MaxiVision-Kabine ausrüsten. Neben Komfort bietet sie nach Herstellerangaben Ruhe und eine hervorragende Rundumsicht, letztere durch die neue, aus nur einem Teil bestehende Windschutzscheibe. Das „Softgrip“-Lenkrad und die Positionierung des entspiegelten Farbmonitors neben dem Fahrersitz, sorgen laut Deutz-Fahr, wie die Verwendung hochwertiger Materialien, für erhöhten Komfort. Zu den erhältlichen Optionen zählt ein 12 Zoll Touchscreen-Monitor (i-Monitor 2.0), das Agrosky GPS-System oder auch das ComforTip Managementsystem.

Die offizielle Vorstellung der neuen Serie 9 Traktoren hat Deutz-Fahr für die Agritechnica 2013 (Halle 4, Stand B27) geplant. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich die genauen Spezifikationen zukünftiger Neuheiten noch ändern können. Die hier genannten technischen Daten und Ausstattungsmerkmale sollten demnach als vorläufig betrachtet werden.

Übrigens: Echte Bilder zur Deutz-Fahr Serie 9 finden Sie im Artikel „Deutz-Fahr lässt die Hüllen fallen – Vorstellung der Traktoren Serie 9 und Serie 11“.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Neues Design für Deutz-Fahr Serie 5D Traktoren [17.6.19]

Deutz-Fahr verpasst der Serie 5D eine Motorhaube im aktuellen Design und bringt die so überarbeiteten Kompakttraktoren unter der Bezeichnung „Serie 5D Neu“ (Schweiz: „Serie 5D MY19“) ab Mitte des Jahres auf den Markt – technisch praktisch unverändert. Die [...]

Neues limitiertes Sondermodell: Deutz-Fahr legt Agrotron 6215 TTV Warrior auf [19.5.19]

Auf Grund des großen Erfolges der beiden 2017 erschienenen Sondermodelle im schwarzen Lackkleid Agrotron 9340 TTV und 7250 TTV Warrior bietet Deutz-Fahr nach eigenen Angaben jetzt mit dem neuen Agrotron 6215 TTV Warrior ein weiteres Traktoren-Modell mit dieser [...]

Neue Deutz-Fahr Schmalspurtraktoren mit Stufenlosgetriebe 5 DV und 5 DF TTV [5.5.19]

Bereits 2018 hatte Deutz-Fahr die neuen 5 DS Schmalspurtraktoren mit stufenlosem TTV-Getriebe eingeführt. Jetzt folgen die neuen Ausführungen 5 DV und 5 DF, die im Vergleich zum 5 DS TTV mit einer geringeren respektive größeren Außenbreite aufwarten, so dass Deutz-Fahr [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere 6R Traktoren: Update und CommandPRO-Joystick jetzt für alle Modelle [20.8.18]

John Deere spendiert den 6R Traktoren ein kleines Update, das unter anderem Motoren der Abgasnorm EU Stufe V beinhaltet. Darüber hinaus ist für alle 6R Traktoren mit AutoPowr-Stufenlosgetriebe jetzt der mit den Modellen 6230R und 6250R eingeführte neue [...]

Kompakt ist das neue Groß – Valtra präsentiert neue N-Serie [7.10.15]

Mit der Neukonzeption der N-Serie will Valtra an den Erfolg anknüpfen, den die im letzten Jahr vorgestellte T-Serie für sich verbuchen konnte. Neben modernen Motoren mit bis zu 185 PS bietet die neue N-Serie in ihren sechs Modellen nun auch viele aus der T-Serie bekannte [...]

Kverneland Group stellt neuen Grubber CLC pro Cut vor [18.3.15]

Der neue Kverneland Grubber CLC pro Cut wurde speziell für den den Einsatz auf Böden mit größeren Ernterückständen wie Maisstoppeln oder Lagergetreide konzipiert. Für diese Verwendung verfügt der Anbaugrubber über eine Schneidscheibenreihe und zwei Zinkenreihen. [...]