Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz-Fahr präsentiert neuen Spezialtraktor 5080 DF/DS/DV Ecoline

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.5.2023, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild: SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com/de-de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen 5080 DF/DS/DV Ecoline stellt Deutz-Fahr einen Spezialtraktor für Wein- und Obstbau vor, der als neue Serie 5DF/DS/DV geführt wird und sowohl mit Kabine als auch mit Überrollbügel bestellt werden kann.

Angetrieben wird der neue Deutz-Fahr 5080 DF/DS/DV Ecoline von einem FARMotion 35, ein 3-Zylinder-Motor mit 2,9 l Hubraum, der die EU-Abgasnorm der Stufe V durch eine elektronisch gesteuerte Abgasrückführung (EGR), einen Dieseloxidationskatalysator (DOC) sowie einen Partikelfilter (DPF) erfüllt – also ein Abgasnachbehandlungssystem ohne AdBlue-Beigabe. Die Nennleistung (die übrigens nur ein PS unter der Maximalleistung liegt) beziffert Deutz-Fahr nach ECE R120 mit 55/75 kW/PS und das maximale Drehmoment bei 1.500 U/min mit 341 Nm. Das Unternehmen unterstreicht die Verwendung eines hydraulischen und automatischen Ventilspielausgleichs sowie das neue Vorheizsystem. Das Fassungsvermögen des Tanks gibt Deutz-Fahr mit 55 l an, sofern weder Frontkraftheber noch Frontzapfwelle geordert werden – dann sinkt das Volumen auf 35 l Liter. Auf Wunsch ist ein Zusatztank erhältlich, der unter der Kabine oder Plattform montiert wird und 30 l (DS/DV) respektive 40 l (DF) fasst.

Deutz-Fahr bietet den neuen Spezialtraktor 5080 DF/DS/DV Ecoline mit zwei unterschiedlichen Getrieben an: mit einem mechanischen 5-Gang-Wendegetriebe oder einem hydraulischen 5-Gang-Powershuttle-Getriebe. Beiden Varianten ist eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h gemein, die bei den DF sowie DS Modellen mit reduzierter Motordrehzahl erreicht wird. Bei beiden Getrieben kann zwischen der Ausstattung mit mechanischer Splitgruppe (wodurch sich 30 Vorwärts- und 15 Rückwärtsgänge ergeben) und drei Powershift-Stufen (45 Vorwärts- und Rückwärtsgänge) gewählt werden. Dem hydraulischen Wendegetriebe vorbehalten sind die Funktionen Stop&Go und ComfortClutch.
Die Serienausstattung der Deutz-Fahr 5080 DF/DS/DV Ecoline umfasst eine 2-fach-Zapfwelle mit den Geschwindigkeiten 540/540E mit einer progressiv zuschaltbaren elektrohydraulischen Kupplung, die auf Wunsch durch die Geschwindigkeit 1.000 U/min ergänzt werden kann. Ebenfalls optional ist eine Wegzapfwelle sowie eine 1.000er-Frontzapfwelle erhältlich.

Die Hydraulik des neuen Deutz-Fahr 5080 Ecoline umfasst serienmäßig zwei Pumpen: die Hauptpumpe für Kraftheber und Zusatzsteuergeräte mit einer Pumpleistung von 54 l/min sowie eine Lenkpumpe mit bis zu 45 l/min. Auf Wunsch kann die Hauptpumpe durch eine Tandempumpe mit 64 l/min ersetzt werden. Am Heck sind serienmäßig drei doppeltwirkende Hydraulikventile mit Durchflussregelventil und drucklosem Rücklauf installiert; dies kann im Zwischenachsbereich mit 4 Anschlüssen dupliziert werden.

Die Hubkraft des Heckkrafthebers, der serienmäßig mechanisch gesteuert wird und optional elektronisch, beziffert Deutz-Fahr bei den neuen 5080 DS/DV Ecoline mit bis zu 2.600 kg und beim 5080 DF Ecoline mit 2.800 kg. Die elektronische Steuerung umfasst zusätzlich Bedienelemente am hinteren Kotflügel. Auf Wunsch ist eine hydraulische Zugstange rechts und Stabilisatoren sowie ein Frontkraftheber mit 1.500 kg Hubkraft verfügbar.

Die maximale Breite des neuen 5080 DF Ecoline gibt Deutz-Fahr mit 1.441 bis 1.628 mm sowie den Radstand mit 2.011 mm an, die des 5080 DS Ecoline mit 1.269 bis 1.463 mm und die des 5080 DV Ecoline mit 1.166 bis 1.317 mm; den Radstand dieser beiden Modelle beziffert der Hersteller mit 2.050 mm. Die Standard-Vorderachse ist mit einer elektrohydraulischen Zuschaltung für Allradantrieb und Differentialsperre ausgestattet, optional ist eine automatische Allradzuschaltung erhältlich. Auf Wunsch ist statt der Vorderachse mit Neigetechnik eine hydropneumatische adaptive Vorderachse mit Einzelradaufhängung verfügbar, die das Fahrverhalten in Abhängigkeit von Fahrgeschwindigkeit und Lenkeinschlagswinkel optimieren soll. Diese Option umfasst eine adaptive Dämpfung, eine Auto-Niveauregulierung, eine Wankstabilisierung, eine Seitenstabilisierung sowie eine Differential-Traktionskontrolle. Zur Serienausstattung gehört auch eine Allradbremse mit Scheibenbremsen an allen vier Rädern, wohingegen die hydraulische Anhängerbremse zur Wunschausstattung zählt.

Wie eingangs erwähnt, sind die neuen Deutz-Fahr 5080 DF/DS/DV Ecoline mit 4-Holm-Kabine oder als Plattformversion mit klappbarem Überrollbügel erhältlich. Die Kabinen sind in drei verschiedenen Breiten und Radkastenabmessungen erhältlich, um allen Reihengrößen gerecht zu werden und die maximale Höhe wurde auf unter 2,5 m begrenzt. Die Serienausrüstung der Kabine umfasst einen Sitz mit pneumatischer Federung, eine verstellbare Lenksäule sowie vier Halogen-Arbeitsscheinwerfer; die Klimaanlage ist optional erhältlich. Die Plattformversion umfasst einen mechanisch gefederten Sitz.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Fahr präsentiert neue Serie 5 Keyline [28.4.24]

Bei der neuen Baureihe 5 Keyline handelt es sich um Traktoren, die Deutz-Fahr kleineren Betrieben als Haupt-, größeren Betrieben als Zweittraktor empfiehlt und ihre Einfachheit sowie ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis unterstreicht. Die Serie 5 Keyline besteht aus den [...]

Technikhof Markendorf (Jütebog) neuer Deutz-Fahr-Händler in Brandenburg [7.3.24]

Wie Deutz-Fahr mitteilt, hat der 1992 gegründete Familienbetrieb Dannenberg unter der Firmierung Technikhof Markendorf GmbH, bereits zum 1. Januar 2024 die Vertriebs- und Serviceverantwortung für Deutz-Fahr Produkte in der Region südlich von Berlin übernommen. Der [...]

#NEXT6ENERATION: Deutz-Fahr erweitert die Serien 6.4 TTV und 6 TTV [11.2.24]

Zwei neue Modelle (6160.4 AGROTRON TTV und 6170.4 AGROTRON TTV) erweitern die Deutz-Fahr Serie 6.4 TTV nach oben und drei Modelle (6160 AGROTRON TTV, 6170 AGROTRON TTV und 6180 AGROTRON TTV) erweitern die Serie 6 TTV nach unten – die Einführung der neuen Modelle versieht [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Vogel & Noot stellt neue Anbau-Drehpflüge Cplus Helios 400 vor [23.2.16]

Mit der neuen Baureihe Cplus Helios 400 präsentierte Vogel & Noot auf der Agritechnica 2015 eine neue Generation vier- bis siebenschariger Anbau-Drehpflüge. Die neuen Cplus Helios 400 Pflüge sind laut Vogel & Noot für den Einsatz mit Traktoren von 180 bis 400 PS [...]

Innovation Award Agritechnica 2019: Eine Goldmedaille und 39 Silbermedaillen für Neuheiten (Teil 2) [20.9.19]

Im zweiten Teil unserer kleinen Artikel-Serie zu den Agritechnica Innovation Awards 2019 stellen wir 15 Produkte vor, die von der Neuheiten-Kommision mit DLG-Silbermedaillen prämiert wurden. Unter diesen Preisträgern finden sich zwei ISOBUS-Komplett-Kits, ein [...]

Claas mit neuen Mähdrescher-Schneidwerken VARIO 1230 und VARIO 1080 sowie neuem 7XL Abtankrohr [30.8.16]

Claas hat die großen VARIO-Mähdrescher-Schneidwerke überarbeitet und stellt die neue Generation der Modelle VARIO 1230 und VARIO 1080 (vormals VARIO 1050) vor. Darüber hinaus gibt es zukünftig für die LEXION 700 Mähdrescher das neue 7XL Abtankrohr für [...]