Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz-Fahr stellt neue Spezialtraktoren Serie 3 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.7.2020, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH, Fotomontage: ltm-KE
www.deutz-fahr.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die beiden neuen Spezialtraktoren der Serie 3, Deutz-Fahr 3050 und 3060, rangieren im Leistungssegment von 51 bis 59 PS und zeichnen sich nach Herstellerangaben durch ihre Vielseitigkeit aus, die durch drei Anbauräume und die Schmalspur-Variante 3050 Narrow noch betont wird. Deutz-Fahr sieht die Serie 3 im Garten,- Landschafts- und Obstbau oder im Kommunalwesen.

Angetrieben werden die beiden Deutz-Fahr Serie 3 Traktoren von einem 4-Zylinder-Perkins-Motor mit 2,2 l Hubraum, der die Abgasnorm der EU Stufe V durch EGR, DOC und DPF einhält; bei Wartungsfreiheit der Komponenten und ohne Zusatzstoffe. Der neue Deutz-Fahr 3050 erreicht nach Unternehmensangaben mit elektronischem Motorenmanagement eine Maximalleistung von 38/51 kW/PS bei 2.600 U/min, der neue 3060 erreicht 43/59 kW/PS; das maximale Drehmoment von 145 Nm respektive 170 Nm soll bereits bei 1.600 U/min verfügbar sein. Deutz-Fahr betont das Fehlen eines Ladeluftkühlers, dessen Fehlen mehr Platz für den Hauptkühler schafft.

Das mechanische und vollständig synchronisierte Wendegetriebe der neuen Deutz-Fahr 3050 und 3060 verfügt über 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge in drei Gruppen – optional ist ein Kriechganggetriebe erhältlich, das die Gangzahl auf jeweils 16 erhöht. Mit dem Kriechgang wird Deutz-Fahr zufolge eine Minimalgeschwindigkeit von 260 m/h (bei der Schmalspur-Version Narrow nur 230 m/h) ermöglicht. Mit der zur Serienausstattung gehörenden elektrohydraulisch schaltbaren Differentialsperre berücksichtigt Deutz-Fahr schwierige Bodenverhältnisse. Die 30 km/h Höchstgeschwindigkeit werden nach Unternehmensangaben bei reduzierter Motordrehzahl erreicht.
Neben der serienmäßigen 540er-Heckzapfwelle mit mechanischer Betätigung durch eine unabhängige Kupplung bietet Deutz-Fahr für die neuen Serie 3 Traktoren auf Wunsch auch die vorwählbaren Zapfwellendrehzahlen 540/540E/Wegzapfwelle oder 540/1000/Wegzapfwelle an. Neben der serienmäßigen, ebenfalls mechanisch durch eine unabhängige Kupplung betätigten, 2000er-Unterbodenzapfwelle ist als weitere Option eine 1000er-Frontzapfwelle mit elektrohydraulischer Zuschaltung erhältlich.

Die Hydraulik der neuen Deutz-Fahr Serie 3 Traktoren beinhaltet 30 l/min Pumpleistung, für die hydrostatische Lenkung stehen 15 l/min bereit. Im Heck finden sich bis zu drei doppeltwirkende Zusatzsteuergeräte. Der Heckkraftheber mit EHR bietet nach Herstellerangaben 1.320 kg Hubkraft, der optionale Frontkraftheber 730 kg.

Die neuen Deutz-Fahr 3050 und 3060 können mit Überrollbügel oder mit einer 4-Pfosten-Kabine (inklusive Heizung und Lüftung, auf Wunsch mit Klimaanlage), bei der sich Heck- und Frontscheibe öffnen lassen, ausgestattet werden. Die Lagerung der Plattform respektive Kabine auf Silentblöcken verheißt Komfort, indem Geräusche absorbiert und Vibrationen gedämpft werden.
Für besonders beengte Arbeitsumgebungen bietet Deutz-Fahr zusätzlich die Schmalspur-Version 3050 Narrow mit klappbarem Überrollbügel an, die mit 1.375 mm schmäler und durch 20-Zoll-Hinterreifen auch niedriger als die Standardmodelle ausfällt; das Gewicht dieser Variante beziffert Deutz-Fahr mit 1.385 kg.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Fahr stellt neue Kompaktschlepper-Serie 5D TTV mit Stufenlosgetriebe vor [17.1.21]

Deutz-Fahr präsentiert mit der aus den fünf Modellen 5090D TTV, 5100D TTV, 5090.4D TTV, 5100.4D TTV und 5110.4D TTV bestehenden Serie 5D TTV neue Kompakttraktoren mit stufenlosem Getriebe. Mit ihren Quasi-Schwestermodellen der Serie 5D mit Schaltgetriebe teilen die [...]

Vincenzo Cetani neuer Direktor für Vertrieb und Marketing bei Deutz Fahr [5.11.20]

Zum 1. Oktober 2020 hat Vincenzo Cetani die Rolle des Direktors für Vertrieb und Marketing bei der Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH in Lauingen übernommen und verantwortet dort die Vertriebsbereiche Traktoren, Mähdrescher und Ersatzteile sowie das Marketing mit den Teams [...]

Der neue Deutz-Fahr Traktor 8280 TTV – der #AlwaysOnTractor? [18.9.20]

Deutz-Fahr lanciert mit dem 8280 TTV einen neuen Traktor mit komplett neuem, hauseigenem Getriebe, der die bestehende Lücke zwischen den Deutz-Fahr Serien 7 und 9 füllt. Deutz-Fahr bezeichnet und bewirbt den neuen 8280 TTV als „#AlwaysOnTractor“ und meint damit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere erweitert 8R Traktoren um neuen 8400R mit 400 PS [31.10.16]

John Deere baut die 8R Traktoren nicht nur mit dem neuen 8400R nach oben aus, sondern versieht die komplette Baureihe, jetzt sieben Modelle, zusätzlich mit neuen Motoren der aktuellen Abgasnorm. Von den neuen Motoren profitieren auch die drei Raupenschlepper 8RT – nicht [...]

Intelligent vernetzte Rübenlogistik mit ROPA R-Connect farmpilot [24.4.18]

ROPA präsentierte gemeinsam mit arvato Systems auf der Agritechnica 2017 das neue, intelligent vernetzte Farm- und Logistik-Managementsystem R-Connect farmpilot, das eine wesentliche Effizienzsteigerung in der Zuckerrüben-Logistik ermöglichen soll. R-Connect farmpilot [...]

Landini führt neue Serie 4 Stufe V Traktoren ein [5.4.21]

Landini präsentierte im Rahmen der EIMA 20 21 die neue Traktoren-Baureihe Serie 4 Stufe V im Kompaktsegment. Die Serie 4 Stufe V besteht aus den drei Modellen 4-060, 4-070 und 4-080 mit laut Landini 61 bis 75 PS Motor-Maximalleistung. Angetrieben werden die [...]