Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz-Fahr stellt neue Spezialtraktoren Serie 3 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.7.2020, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH, Fotomontage: ltm-KE
www.deutz-fahr.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die beiden neuen Spezialtraktoren der Serie 3, Deutz-Fahr 3050 und 3060, rangieren im Leistungssegment von 51 bis 59 PS und zeichnen sich nach Herstellerangaben durch ihre Vielseitigkeit aus, die durch drei Anbauräume und die Schmalspur-Variante 3050 Narrow noch betont wird. Deutz-Fahr sieht die Serie 3 im Garten,- Landschafts- und Obstbau oder im Kommunalwesen.

Angetrieben werden die beiden Deutz-Fahr Serie 3 Traktoren von einem 4-Zylinder-Perkins-Motor mit 2,2 l Hubraum, der die Abgasnorm der EU Stufe V durch EGR, DOC und DPF einhält; bei Wartungsfreiheit der Komponenten und ohne Zusatzstoffe. Der neue Deutz-Fahr 3050 erreicht nach Unternehmensangaben mit elektronischem Motorenmanagement eine Maximalleistung von 38/51 kW/PS bei 2.600 U/min, der neue 3060 erreicht 43/59 kW/PS; das maximale Drehmoment von 145 Nm respektive 170 Nm soll bereits bei 1.600 U/min verfügbar sein. Deutz-Fahr betont das Fehlen eines Ladeluftkühlers, dessen Fehlen mehr Platz für den Hauptkühler schafft.

Das mechanische und vollständig synchronisierte Wendegetriebe der neuen Deutz-Fahr 3050 und 3060 verfügt über 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge in drei Gruppen – optional ist ein Kriechganggetriebe erhältlich, das die Gangzahl auf jeweils 16 erhöht. Mit dem Kriechgang wird Deutz-Fahr zufolge eine Minimalgeschwindigkeit von 260 m/h (bei der Schmalspur-Version Narrow nur 230 m/h) ermöglicht. Mit der zur Serienausstattung gehörenden elektrohydraulisch schaltbaren Differentialsperre berücksichtigt Deutz-Fahr schwierige Bodenverhältnisse. Die 30 km/h Höchstgeschwindigkeit werden nach Unternehmensangaben bei reduzierter Motordrehzahl erreicht.
Neben der serienmäßigen 540er-Heckzapfwelle mit mechanischer Betätigung durch eine unabhängige Kupplung bietet Deutz-Fahr für die neuen Serie 3 Traktoren auf Wunsch auch die vorwählbaren Zapfwellendrehzahlen 540/540E/Wegzapfwelle oder 540/1000/Wegzapfwelle an. Neben der serienmäßigen, ebenfalls mechanisch durch eine unabhängige Kupplung betätigten, 2000er-Unterbodenzapfwelle ist als weitere Option eine 1000er-Frontzapfwelle mit elektrohydraulischer Zuschaltung erhältlich.

Die Hydraulik der neuen Deutz-Fahr Serie 3 Traktoren beinhaltet 30 l/min Pumpleistung, für die hydrostatische Lenkung stehen 15 l/min bereit. Im Heck finden sich bis zu drei doppeltwirkende Zusatzsteuergeräte. Der Heckkraftheber mit EHR bietet nach Herstellerangaben 1.320 kg Hubkraft, der optionale Frontkraftheber 730 kg.

Die neuen Deutz-Fahr 3050 und 3060 können mit Überrollbügel oder mit einer 4-Pfosten-Kabine (inklusive Heizung und Lüftung, auf Wunsch mit Klimaanlage), bei der sich Heck- und Frontscheibe öffnen lassen, ausgestattet werden. Die Lagerung der Plattform respektive Kabine auf Silentblöcken verheißt Komfort, indem Geräusche absorbiert und Vibrationen gedämpft werden.
Für besonders beengte Arbeitsumgebungen bietet Deutz-Fahr zusätzlich die Schmalspur-Version 3050 Narrow mit klappbarem Überrollbügel an, die mit 1.375 mm schmäler und durch 20-Zoll-Hinterreifen auch niedriger als die Standardmodelle ausfällt; das Gewicht dieser Variante beziffert Deutz-Fahr mit 1.385 kg.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Fahr präsentiert neue Serie 5 Keyline [28.4.24]

Technikhof Markendorf (Jütebog) neuer Deutz-Fahr-Händler in Brandenburg [7.3.24]

#NEXT6ENERATION: Deutz-Fahr erweitert die Serien 6.4 TTV und 6 TTV [11.2.24]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere stellt neue knickgelenkte 9RX Raupentraktoren vor [24.3.16]

JCB präsentiert Hochleistungsradlader 419S Agri [9.6.17]

altek präsentiert Vari Flow System und Multi-eSpray Abschaltventil [20.5.16]

Basak präsentiert neuen Traktor 5120 [12.4.20]

Fendt lanciert neue Generation der 200 Vario Standard- und Spezialtraktoren [9.10.20]

Horsch zeigt neue gezogene Pflanzenschutzspritze Leeb GS ECO, CCS und CCS Pro [3.12.17]