Anzeige:
 
Anzeige:

Driver Extended Eyes von Deutz-Fahr für Großtraktoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.6.2016, 7:26

Quelle:
SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Deutz-Fahr will mit dem Sicherheits-Kamera-System Driver Extended Eyes den Toten Winkel bei Großtraktoren abschaffen und das Risiko von Unfällen vermindern, deren Auslöser fehlende Rundumsicht ist. Deutz-Fahr verweist auf 2.065 Unfälle 2014 in Deutschland mit insgesamt 42 Todesfällen, in die Traktoren verwickelt waren. Die DLG befand Driver Extended Eyes übrigens für so innovativ, dass sie ihm eine der begehrten DLG-Silbermedaillen verlieh.

Deutz-Fahr erläutert, dass sich bei den zunehmend größer dimensionierten Landmaschinen die Rundumsicht, insbesondere im Frontbereich des Traktors, immer mehr verringere. Das Driver Extended Eyes Konzept basiert auf einer neuen Kamerasystem-Technologie mit einer intelligenten Kontrolleinheit, die bis zu 6 Kameras managen kann. Eine dieser Kameras erkennt menschliche Umrisse und berechnet die Entfernung bis zu diesem menschlichen Hindernis. Der Traktor erhält ein Signal, so dass das Losfahren nicht möglich ist, solange sich die Person im Toten Winkel vor dem Traktor aufhält. Das System beinhaltet noch weitere Kameras, die dazu dienen, die Rundumsicht rechts und links des Traktors zu erhöhen. Das sei insbesondere bei Straßeneinfahrten wichtig, an denen der Fahrer den kreuzenden Verkehr nicht einsehen kann.

Die neue, fortschrittliche Technologie wurde von Deutz-Fahr gemeinsam mit BFFT entwickelt, einem Fahrzeug-Entwicklungsspezialisten aus dem Automobil-Bereich, der auf smarte Anwendungen spezialisiert ist, wie beispielsweise Parksensoren und selbstfahrende Autos. Die Driver Extended Eyes Technologie soll ab Ende 2016 bei Deutz-Fahr erhältlich sein.

Veröffentlicht von:

Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Technikhof Markendorf (Jütebog) neuer Deutz-Fahr-Händler in Brandenburg [7.3.24]

Wie Deutz-Fahr mitteilt, hat der 1992 gegründete Familienbetrieb Dannenberg unter der Firmierung Technikhof Markendorf GmbH, bereits zum 1. Januar 2024 die Vertriebs- und Serviceverantwortung für Deutz-Fahr Produkte in der Region südlich von Berlin übernommen. Der [...]

#NEXT6ENERATION: Deutz-Fahr erweitert die Serien 6.4 TTV und 6 TTV [11.2.24]

Zwei neue Modelle (6160.4 AGROTRON TTV und 6170.4 AGROTRON TTV) erweitern die Deutz-Fahr Serie 6.4 TTV nach oben und drei Modelle (6160 AGROTRON TTV, 6170 AGROTRON TTV und 6180 AGROTRON TTV) erweitern die Serie 6 TTV nach unten – die Einführung der neuen Modelle versieht [...]

Deutz-Fahr zeigt neue Fünfschüttler-Mähdrescher C6305 und C6305 TS [11.9.23]

Deutz-Fahr hat die Mähdrescher der Baureihe C6000 einer Überarbeitung unterzogen und stellt für die Saison 2024 die neuen Modelle C6305 und C6305 TS vor. Die neuen Fünfschüttler-Mähdrescher für die Eigenmechanisierung zeichnen sich insbesondere durch eine neue Kabine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Claas Quaderballen-Pressen QUADRANT 4200 und 5200 mit neuem Knoter [23.8.15]

Die neu vorgestellten Quaderballen-Pressen Claas QUADRANT 4200 und 5200 produzieren Ballen im Format 120 x 70 cm und ersetzen die QUADRANT 2200 und 3200. Leistungszuwachs stand im Zentrum der Überarbeitung und so verwundert es nicht, dass bei der neuen QUADRANT 5200 die [...]

Weidemann führt neuen Hoftrac 1390 ein [22.3.21]

Weidemann hat den Hoftrac 1380 überarbeitet und präsentiert jetzt die neue Generation, die sich insbesondere durch neue Stufe-V-Motoren auszeichnet und zahlreiche Neuerungen unter anderem in den Bereichen Fahrantrieb und Bedienstand respektive Kabine aufweist. Den [...]