Anzeige:
 
Anzeige:

Ferngesteuert mit 5G: Valtra und Elisa stellen Prototyp-Traktor vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.6.2020, 7:28

Quelle:
Valtra Inc.
www.valtra.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der von Valtra und Elisa entwickelte Prototyp eines ferngesteuerten Traktors, der durch 5G-Netzwerktechnologie und 360-Grad-Kamera eine deutlich sicherere Steuerung erlauben soll, wurde bei der Eröffnungsveranstaltung des Elisa 5G Showrooms in Helsinki, Finnland, vorgestellt. Valtra betont, diese Lösung sei die weltweit erste ihrer Art.

Mikko Lehikoinen, Vice President Sales and Marketing bei Valtra erläutert: „Funkgesteuerte Traktoren sind seit Jahren im Einsatz, aber es bedeutet immer, in Sichtweite der Maschine zu bleiben. 5G revolutioniert das, da ein Traktor jetzt von überall aus ferngesteuert werden kann.“

Die Steuerung aus der Ferne sei dank einer integrierten 5G-Verbindung und einer auf dem Dach montierten 360-Grad-Kamera möglich. Das 5G-Netzwerk ermögliche es, auf der VR-Brille der Steuernden in Echtzeit eine 4K-Ansicht der Umgebung zu erhalten. Die Umgebung des Traktors kann einfach durch Drehen des Kopfes gesehen werden. Die Fernsteuerung sendet ihr Steuersignal über das kommerzielle, hochsichere 5G-Netzwerk von Elisa.
„Wenn Sie mit Ihrem Traktor fahren und die Räder sich drehen, müssen Sie sofort eine Rückmeldung erhalten. Bei 5G macht die niedrige Latenzzeit das möglich“, bekräftigt Lehikoinen.

Die Fernsteuerung ist Valtra zufolge ein wichtiger Schritt. Die Technologie kann beispielsweise verwendet werden, um ferngesteuerte Traktoren an besonderen Standorten zu betreiben oder für Aufgaben, die zu gefährlich wären. Das mache einen Traktor zu einer noch vielseitigeren Lösung und einem noch vielseitigeren Werkzeug. Valtra hat nach eigenen Angaben zuvor ferngesteuerte Traktoren in einem Pilotprojekt mit dem Flughafenbetreiber Finavia getestet.

Valtra will die Arbeit in der Erforschung und Entwicklung von Fernsteuerungslösungen fortsetzen. Als nächstes will das Unternehmen herausfinden, wie die Bildqualität für jede Aufgabe angepasst werden kann und wie die Fernbedienung durch Sensordaten weiter verbessert werden kann. Valtra unterstreicht, dass aktuelle Traktortechnologien von Valtra bereits die Fernsteuerung unterstützten, was das Implementieren von entsprechenden Funktionen erleichtere. Beispielsweise werde die Valtra Connect-Telemetrielösung, die das 3G-Signal verwendet, in über 3.000 Valtra-Traktoren weltweit eingesetzt.



Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Valtra mit Klimaschutzoption – Forscher testen Dieselersatz aus Rest- und Abfallstoffen [23.5.20]

Das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) untersucht mit Unterstützung von Valtra, ob sich paraffinischer Kraftstoff (aus Rest- und Abfallstoffen gewonnener Diesel) auch für den praktischen Einsatz in Landmaschinen eignet. Schließlich sollen hochenergiedichte erneuerbare [...]

Traktoren für Wein- und Obstbau: Valtra präsentiert neue F-Serie [24.11.19]

Valtra zeigt auf der Agritechnica 2019 mit der neuen F-Serie, die die vier Modelle F75, F85, F95 und F105 umfasst, eine Traktoren-Baureihe im Leistungssegment von 75 bis 105 PS, die sich mit normaler Kabine, schmaler Kabine und als Plattform-Version bestellen lässt. [...]

Runway Snowbot: Valtra und Nokian Tyres schließen sich in einem autonomen Schneeräumungsprojekt zusammen [5.6.19]

Roboter-Staubsauger und -Rasenmäher sind bereits Realität. Aber lässt sich dieselbe Idee auch auf eine 7-Tonnen-Maschine anwenden, die eine Landebahn vom Schnee befreit? Um dies zu zeigen, haben sich Valtra und Nokian Tyres im März 2019 mit drei weiteren finnischen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Lemken stellt neue pneumatische Sämaschine Solitär 25 mit automatischer Abdrehprobe vor [2.2.16]

Lemken hat die größte seiner Sämaschinen, die Lemken Solitär 25, gründlich überarbeitet und präsentiert diese zunächst als klappbare, aufgesattelte Version. Hauptneuheit sind die neuentwickelten, vertikal angeordneten Dosiereinheiten, mit denen Lemken eine optionale [...]

Mehr Leistung beim neuen ROPA Rübenroder Panther 2 [6.2.17]

Parallel zum 3-achsigen Tiger hat ROPA im vergangenen Jahr den 2-achsigen Rübenroder Panther einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Mit neuen Motoren, einigen Detailänderungen und nicht zuletzt dem neuen RR-Rodeaggregat hat ROPA den Panther 2 eindeutig mit Blick [...]