Anzeige:
 
Anzeige:

Gericht Modena: Übernahme von Goldoni S.p.A. durch Lovol Heavy Industry LTD Gruppe genehmigt

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.6.2016, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bild: Goldoni S.p.A.
www.goldoni.com/de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das Gericht von Modena genehmigt nach Unternehmensangaben nach einer Anhörung am 19. Mai 2016 den Antrag von Goldoni zu einem Vergleich mit den Gläubigern, der darauf abzielt, Goldonis Produktionstätigkeit (im Werk in Carpi) zu sichern und die international bekannte Marke zu erhalten.

Der Vergleich wurde nach Unternehmensangaben von Justizkommissar Dr. Diana Rizzo positiv aufgenommen und von mehr als 99 % der Gläubiger abgesegnet. Er sieht vor, dass Goldoni, unterstützt von den Rechtsanwälten Alberto Lotti, Anselmo Sovieni und Marcello Benetti und Dr. Renzo Fantini in den Verhandlungen über den Verkauf und im Insolvenzverfahren, komplett von der Lovol Heavy Industry LTD Gruppe erworben wird, die ihrerseits in den Verhandlungen von den Anwälten Davide Proverbio und Fausto Caruso von König & Wood Mallesons beraten wird.

Das Vergleichsverfahren Goldonis stellt nach Firmenangaben, sowohl was die Geschwindigkeit des Abschlusses anbelangt, als auch für die Entwicklungsperspektiven des Unternehmens, einen einzigartigen Fall in der italienischen Wirtschaftsgeschichte dar. Der den Gläubigern unterbreitete Vorschlag zeige, dass Unternehmenskrisen, wenn vernünftig mit ihnen umgegangen werde, positive Effekte für die Erneuerung der Region und für die mit dem Unternehmen zusammenarbeitenden Wirtschaftsakteure, wie Kunden, Lieferanten, Handwerker, Banken und Mitarbeiter, antreiben können.

Die Lovol Arbos Gruppe unterstreicht, dass diese positive Wendung nur durch das Engagement und die Zusammenarbeit verschiedenster Einrichtungen, die bei der Rettung des Unternehmens führende Rollen innehatten, ermöglicht wurde. Insbesondere ist die Familie Goldoni zu nennen, die als Mitglied von Goldoni S.p.A. viel Verantwortungsbewusstsein bewiesen hat, indem sie den Zugang eines Dritten zuließ, um die Firma Goldoni und deren Namen zu schützen. Die chinesische Gruppe Lovol Heavy Industry LTD, speziell die italienische Niederlassung Lovol Arbos Group SpA, erfasste mit Mut und Weitblick den großen Wert und das enorme Potenzial von Goldoni SpA und legte, neben finanziellen Ressourcen, auch die nötige Leidenschaft an den Tag, um dieses Ziel zu erreichen. Die Justizbehörden, also das Gericht, der Vorsitzende Richter und der Justizkommissar, verstanden sofort den Ernst des Projekts, boten die größtmögliche Zusammenarbeit an und ermöglichten durch sofortige Reaktionszeiten eine Lösung in einem außergewöhnlichen Zeitraum. Arbeiter und Gewerkschaften erlaubten einen friedlichen und konstruktiven Dialog, der für das endgültige Ergebnis entscheidend war. Die Verwaltungsbehörden der Gemeinden, der Provinz und der Region unterstützten das Unternehmen mit Beistand und Aufmerksamkeit in dieser schwierigen Zeit. Die Rechts- und Finanzberater der Parteien glaubten an das Projekt, gestalteten es und widmeten ihm jede verfügbare Ressource.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Goldoni auf landtechnikmagazin.de:

Goldoni stellt neue Traktoren Quasar Q-110 und E-100 vor [28.10.16]

Der Schmalspurtraktoren-Hersteller Goldoni wird auf der EIMA 2016 zwei wichtige Neuheiten vorstellen: Die Allradspezialtraktoren der Quasar Baureihe werden durch das Modell Q-110 nach oben ergänzt und bei den Traktoren mit gleichgroßen Rädern soll es das neue Modell [...]

Lovol Arbos Group SpA übernimmt Traktoren-Hersteller Goldoni SpA [13.1.16]

Die Lovol Arbos Gruppe, die sich erstmals auf der Agritechnica 2015 mit Traktoren der Öffentlichkeit präsentierte, hat offenbar Großes vor: Wie das Unternehmen mitteilte, übernimmt die Lovol Arbos Gruppe nun die Goldoni SpA, einen traditionsreichen, italienischen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland präsentiert neue Teleskoplader der Baureihe LM mit 6 bis 9 Metern Hubhöhe [30.5.14]

New Holland hat seine Heavy-Duty-Teleskoplader der LM-Baureihe mit sechs bis neun Metern Hubhöhe vollständig überarbeitet. Damit umfasst die LM-Baureihe nun insgesamt sieben Modelle: die fünf neuen Modelle LM6.32, LM6.35 Elite, LM7.35, LM7.42 Elite und LM9.35, die die [...]

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]

Pöttinger führt neue Pflug-Baureihe SERVO 45 M ein [12.8.18]

Pöttinger löst mit den Pflügen der neuen Baureihe SERVO 45 M die Pflüge der bisherigen Serie SERVO 45 ab. Die neuen SERVO 45 M Pflüge sind in 4-, 5- und 6-schariger Ausführung erhältlich und wurden laut Pöttinger für die Traktoren-Leistungsklasse von 140 bis 240 PS [...]

Horsch und die integrierte Landwirtschaft: Neuer Striegel Cura 15 ST [4.8.19]

Die neue Striegel-Baureihe Cura ST, deren erstes Modell Horsch mit dem Cura 15 ST vorstellt, richtet sich an Betriebe der Hybridlandwirtschaft (besser bekannt als »Integrierte Landwirtschaft«) und des Bio-Bereichs. Horsch kündigte Produkte für diese neue Zielgruppe erst [...]

Die neuen Claas LEXION 5000, 6000, 7000 und 8000 Mähdrescher – Daten und Details [1.8.19]

Zur Agritechnica 2019 stellt Claas die neuen LEXION 5000, 6000, 7000 und 8000 Mähdrescher vor. Mit diesem Artikel reichen wir die technischen Daten und Details über diese grundlegend überarbeitete Baureihe nach, die wir bislang noch nicht veröffentlichen durften. Die [...]