Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere AutoTrac für gemischte Flotten mit TIM Aktivierung jetzt noch einfacher nutzen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.7.2022, 7:30

Quelle:
John Deere Walldorf GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue AutoTrac TIM (Traktor-Geräte-Management) Aktivierung für die Universellen Generation 4 Displays ermöglicht es jetzt laut John Deere, das bewährte AutoTrac Spurführungssystem auf Traktoren anderer Hersteller einzusetzen. Die Nutzung von AutoTrac kann dabei auf allen Traktoren mit einer Zertifizierung für das AEF (Agricultural Electronics Foundation) TIM-Lenksystem erfolgen. AutoTrac TIM gibt es ab sofort zusätzlich zu den bewährten Nachrüstlösungen AutoTracTM Universal 300 und Reichhardt GREEN FIT, ist jedoch im Vergleich voll integriert. Der große Vorteil hierbei laut John Deere: Es werden keine weiteren Lenkrad- beziehungsweise Controller-Komponenten benötigt.

Gerade für landwirtschaftliche Betriebe und Lohnunternehmen mit gemischten Flotten ist dies, so John Deere, eine einfache Lösung, das Spurführungssystem universell einzusetzen. Um AutoTrac TIM zu nutzen, werden das AEF-zertifizierte Display Gen4 Universal (4240 oder 4640) und ein StarFire 6000 oder 7000 Empfänger benötigt.

Immer mehr Hersteller bieten ihre Maschinen mit einer AEF-zertifizierten TIM- Schnittstelle an. John Deere hat sein Lenksystem für alle AEF TIM-zertifizierten Traktoren, über ISOBUS freischaltet. Details zur Maschinenkompatibilität für AutoTrac TIM sind in der AEF-Datenbank zu finden.

Sobald AutoTrac TIM genutzt wird, kann das System laut John Deere folgendermaßen ergänzt werden: Wird die Maschine (unabhängig von der Marke) mit einem JDLink Modem ausgestattet, können Daten drahtlos und kostenfrei mit dem John Deere Operations Center ausgetauscht werden. Dadurch lassen sich Arbeitsabläufe in einem einzigen Online-Portal einrichten, planen, überwachen und analysieren. Somit können auch Funktionen für eine teilflächenspezifische Bewirtschaftung genutzt werden, wie zum Beispiel das Erstellen von Applikationskarten. Mithilfe von John Deere AutoSetup ist es anschließend möglich, diese Informationen dann an die Traktoren, direkt ins Feld, zu senden.

Veröffentlicht von:



Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere erweitert Spezialtraktoren-Programm mit neuer Serie 5ML [20.11.22]

Auf der EIMA 2022 in Bologna zeigte John Deere die aus den drei Modellen 5105ML, 5120ML und 5130ML bestehende neue Spezialtraktoren-Serie 5ML. Mit einer Außenbreite von mindestens 1,55 m sind die neuen John Deere 5ML als klassische Plantagenschlepper ausgelegt. Das [...]

John Deere überarbeitet Feldhäcksler der Serie 8000 und 9000 [21.8.22]

Für das Modelljahr 23 hat John Deere bei den kleinen Selbstfahr-Feldhäcksler der 8000er Serie (8100, 8200 und 8300) die Leistung erhöht und die Modelle einem Facelift unterzogen, den John Deere 9700 mit einem anderen Motor ausgerüstet und stellt mit der Kemper 30R eine [...]

John Deere Vertriebspartner Wagener vergrößert Verantwortungsbereich [2.6.22]

Wie John Deere mitteilt, übernimmt die Firma Hermann Wagener Land-, Forst- und Gartentechnik mit Wirkung zum 01.05.2022 das Vertragsgebiet der Bernhard Schütte GmbH. Der John Deere Vertriebspartner vergrößert sein Verkaufsgebiet durch die Übernahme des Standorts in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Anbaubock für optimale Bodenanpassung beim neuen Claas Frontmähwerk DISCO MOVE [1.7.18]

Claas erweitert die bekannten DISCO Frontmähwerk-Baureihe mit den neuen Modellen DISCO 3200 MOVE und DISCO 3600 MOVE. Kennzeichen der Claas DISCO MOVE Front-Scheibenmähwerke ist der neu entwickelte Anbaubock mit Kinematik, der dem Mähwerk für eine optimale [...]

Kotte führt neuen garant Gülle-Frontsaugrüssel ein [20.9.18]

Zum effizienten Befüllen von Gülle-Ausbringtankwagen bietet Kotte jetzt einen neuen garant Frontsaugrüssel an, der sich laut Hersteller für das Übersaugen von Gülle aus Zubringer-Tankwagen und Andockstationen gleichermaßen eignet. Kennzeichnend für den neuen [...]

Zweite Runde der Technical Innovation Awards EIMA 20 21: Zwölf weitere Neuheiten ausgezeichnet [21.2.21]

Bereits Ende 2020 konnten wir über die im Rahmen der Technical Innovation Awards EIMA 20 21 ausgezeichneten Neuheiten berichten. Jetzt hat der Veranstalter zwölf weitere Gewinner in den drei Kategorien des Neuheitenwettbewerbes, „Technical Innovation“, „Mention“ [...]

Lamborghini stellt neuen SPIRE (MY19) Traktor vor [31.3.19]

Auf der SIMA 2019 präsentierte Lamborghini Trattori die neue, aus den vier Modellen 80, 90, 90.4 und 100.4 bestehende Kompaktschlepper-Baureihe SPIRE (MY19) im Leistungssegment von 75 bis 97 PS vor, deren auffälligstes Unterscheidungsmerkmal die neu gestaltete Motorhaube [...]

Rigitrac präsentiert neuen Mähtraktor SKH 60 [20.6.21]

Mit dem neuen SKH 60 präsentiert die Schweizer Traktorenschmiede Rigitrac erstmals einen klassischen Hangschlepper respektive Mähtraktor mit gleich großen Rädern an Hinter- und Vorderachse sowie Kabine zwischen den Achsen. Wobei „klassisch” nicht ganz zutreffend [...]