Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere stattet Kompakttraktoren der 5R Serie mit neuen Motoren aus

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.4.2018, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild: John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die von John Deere als echte Bauernschlepper konzipierte Kompakt-Traktorenserie 5R wurde 2016 mit Motoren vorgestellt, die lediglich die Abgasnorm IIIB erfüllten – nicht unerwartet folgt daher für den 5090R, 5100R, 5115R und 5125R jetzt die Umrüstung auf Stufe-IV-Motoren. Mehr zur Einführung der 5R-Traktoren erfahren Sie übrigens hier: „Bauernschlepper: John Deere präsentiert neue Kompakttraktoren der Serie 5R“.

John Deere setzt bei den 4-Zylindermotoren weiterhin auf seine Nur-Diesel-Strategie und baut John Deere PWX 4,5-Liter-Motoren ein, die die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f durch den Einsatz einer gekühlten Abgasrückführung (EGR), eines Dieseloxydationskatalysators (DOC) und eines Dieselpartikelfilters (DPF) erfüllen. Im 5090R bietet der Motor nach wie vor laut John Deere nach 978/68/EG eine Nennleistung von 67/90 kW/PS, im 5100R 74/100 kW/PS, im 5115R 85/115 kW/PS und im 5125R 92/125 kW/PS – ebenfalls unverändert ist die Verwendung des Transport Managament Systems (TPM), das bei Transporteinsätzen 10 zusätzliche PS generiert.

Auch die drei Möglichkeiten der Getriebeausstattung sind unverändert: CommandQuad-Schaltgetriebe, CommandQuad-Getriebe mit Auto-Funktion und Command8-Getriebe mit Auto- und ECO-Funktion; die Höchstgeschwindigkeit liegt immer bei 40 km/h.
Bei der Hydraulik bieten die neuen Stufe-IV-5R beim offenen Hydrauliksystem eine Standardpumpe mit einer Förderleistung von 96 l/min statt der ursprünglichen 73 l/min. Optional ist auch weiterhin druck- und mengengesteuerten PFC-Hydraulik mit einer Förderleistung von 117 l/min erhältlich.

Die neuen Motoren kommen naturgemäß auch in der schmalen Version der John Deere 5R Traktoren, der Serie 5RN, zum Einsatz, die sich mit ihrer geringen Breite von 1,7 m besonders für enge Reihenkulturen, andere Sonderkulturen und Weingüter eignet. Die Modelle 5090RN, 5100RN, 5115RN und 5125RN verfügen über eine schmale Kabine und einen mechanischen Frontantrieb.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere erweitert Spezialtraktoren-Programm mit neuer Serie 5ML [20.11.22]

Auf der EIMA 2022 in Bologna zeigte John Deere die aus den drei Modellen 5105ML, 5120ML und 5130ML bestehende neue Spezialtraktoren-Serie 5ML. Mit einer Außenbreite von mindestens 1,55 m sind die neuen John Deere 5ML als klassische Plantagenschlepper ausgelegt. Das [...]

John Deere überarbeitet Feldhäcksler der Serie 8000 und 9000 [21.8.22]

Für das Modelljahr 23 hat John Deere bei den kleinen Selbstfahr-Feldhäcksler der 8000er Serie (8100, 8200 und 8300) die Leistung erhöht und die Modelle einem Facelift unterzogen, den John Deere 9700 mit einem anderen Motor ausgerüstet und stellt mit der Kemper 30R eine [...]

John Deere AutoTrac für gemischte Flotten mit TIM Aktivierung jetzt noch einfacher nutzen [6.7.22]

Die neue AutoTrac TIM (Traktor-Geräte-Management) Aktivierung für die Universellen Generation 4 Displays ermöglicht es jetzt laut John Deere, das bewährte AutoTrac Spurführungssystem auf Traktoren anderer Hersteller einzusetzen. Die Nutzung von AutoTrac kann dabei auf [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Innovation Award EuroTier 2022: 4 Goldmedaillen und 14 Silbermedaillen [9.10.22]

Die EuroTier 2022 soll vom 15. bis 18. November in Hannover stattfinden - die Erfahrungen der letzten Jahre zeigten leider, dass mehr als ein „soll“ wohl eine Wunschvorstellung bleibt. Nichtsdestotrotz wurden kürzlich die angemeldeten Neuheiten von einer DLG-Jury [...]

Same Deutz-Fahr Gruppe mit stabilem Umsatz 2016 [23.6.17]

Wie Same Deutz-Fahr mitteilte, konnte die Gruppe im Jahr 2016 einen Umsatz von 1,366 Milliarden Euro erwirtschaften, was einem leichten Rückgang von 1,7 % im Vergleich zum Vorjahres-Umsatz entspricht. Der EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) lag laut SDF mit [...]