Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere stattet Kompakttraktoren der 5R Serie mit neuen Motoren aus

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.4.2018, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild: John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die von John Deere als echte Bauernschlepper konzipierte Kompakt-Traktorenserie 5R wurde 2016 mit Motoren vorgestellt, die lediglich die Abgasnorm IIIB erfüllten – nicht unerwartet folgt daher für den 5090R, 5100R, 5115R und 5125R jetzt die Umrüstung auf Stufe-IV-Motoren. Mehr zur Einführung der 5R-Traktoren erfahren Sie übrigens hier: „Bauernschlepper: John Deere präsentiert neue Kompakttraktoren der Serie 5R“.

John Deere setzt bei den 4-Zylindermotoren weiterhin auf seine Nur-Diesel-Strategie und baut John Deere PWX 4,5-Liter-Motoren ein, die die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f durch den Einsatz einer gekühlten Abgasrückführung (EGR), eines Dieseloxydationskatalysators (DOC) und eines Dieselpartikelfilters (DPF) erfüllen. Im 5090R bietet der Motor nach wie vor laut John Deere nach 978/68/EG eine Nennleistung von 67/90 kW/PS, im 5100R 74/100 kW/PS, im 5115R 85/115 kW/PS und im 5125R 92/125 kW/PS – ebenfalls unverändert ist die Verwendung des Transport Managament Systems (TPM), das bei Transporteinsätzen 10 zusätzliche PS generiert.

Auch die drei Möglichkeiten der Getriebeausstattung sind unverändert: CommandQuad-Schaltgetriebe, CommandQuad-Getriebe mit Auto-Funktion und Command8-Getriebe mit Auto- und ECO-Funktion; die Höchstgeschwindigkeit liegt immer bei 40 km/h.
Bei der Hydraulik bieten die neuen Stufe-IV-5R beim offenen Hydrauliksystem eine Standardpumpe mit einer Förderleistung von 96 l/min statt der ursprünglichen 73 l/min. Optional ist auch weiterhin druck- und mengengesteuerten PFC-Hydraulik mit einer Förderleistung von 117 l/min erhältlich.

Die neuen Motoren kommen naturgemäß auch in der schmalen Version der John Deere 5R Traktoren, der Serie 5RN, zum Einsatz, die sich mit ihrer geringen Breite von 1,7 m besonders für enge Reihenkulturen, andere Sonderkulturen und Weingüter eignet. Die Modelle 5090RN, 5100RN, 5115RN und 5125RN verfügen über eine schmale Kabine und einen mechanischen Frontantrieb.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere schaltet „More Tools“ im Operations Center frei [16.2.19]

Um der Forderung von Lohnunternehmern und Landwirten nach offenen Schnittstellen nachzukommen, hat John Deere im Operations Center die neue Funktion „More Tools“ freigeschaltet. Die Schnittstelle soll von verschiedenen Anbietern, wie Landmaschinenherstellern, [...]

John Deere zeigt Prototyp des kabelgebundenen GridCON Elektrotraktors [27.1.19]

John Deere hat einen über 400 PS starken Elektrotraktor entwickelt, der über ein Kabel mit Strom versorgt wird. Mit dem Forschungstraktor und -projekt GridCON treibt das Unternehmen die Elektrifizierung von Landmaschinen weiter voran und will landwirtschaftlichen [...]

Managementwechsel bei John Deere [21.1.19]

John Deere hat wichtige personelle Veränderungen im Bereich der europäischen Geschäftsleitung bekanntgegeben: So hat Denny Docherty zum 1.1.2019 als Vice President, Sales & Marketing die Verantwortung in der Region 2 übernommen. Er folgt in dieser Funktion Christoph [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas erneuert Feldhäcksler JAGUAR 900 [13.10.16]

Zum neuen Geschäftsjahr 2017 stellt Claas eine weitere JAGUAR 900 Feldhäcksler-Baureihe vor, die allerdings nicht die bestehende Baureihe ersetzt sondern ergänzt. Zukünftig wird es also die JAGUAR 930, 940, 950, 960, 970 und 980 sowohl als alte Version (Typ 497) und als [...]

Keenan präsentiert ersten Selbstfahrer MechFiber345SP [9.4.17]

In Zusammenarbeit mit der italienischen Firma Storti entwickelte Keenan zur SIMA 2017 mit der Baureihe MechFiber345SP(+) seine ersten Selbstfahrer. Hauptaugenmerk liegt auch bei diesen selbstfahrenden Futtermischwagen mit 16 und 20 m³ auf der Faserstruktur der Mischung, [...]

JCB erneuert Radlader JCB 435S und 457 Agri [14.4.16]

JCB hat seine Flaggschiff-Radlader für landwirtschaftliche Anwendungen JCB 435S und 457 Agri deutlich verbessert und stellt diese mit aktuellen Motoren optimierten Getrieben und komfortablerer CommandPlus-Kabine vor. Die einteilige, kraftunterstützte Motorhaube verfügt [...]