Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere stellt neue 6R-Traktoren mit AdBlue-SCR-Abgasnachbehandlung vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.7.2015, 7:20

Quelle:
ltm-KE/Bild: John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nachdem John Deere im vergangenen Jahr bereits die Modelle 6175R, 6195R und 6215R mit AdBlue-SCR-Abgasnachbehandlung zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final vorgestellt hatte, folgen jetzt die kleineren Sechzylinder- und Vierzylinder-Typen der Serie 6R. Neben der neuen Motorisierung bieten die neuen, laut John Deere ab August 2015 bestellbaren, Modelle 6110R, 6120R, 6130R, 6135R, 6145R und 6155R nur geringfügige Modifikationen weniger Ausstattungsdetails.

Die neuen Vierzylinder-Traktoren 6110R, 6120R, 6130R und 6135R werden von John Deere PowerTech PSS Motoren mit 4,5 l Hubraum angetrieben, bei den neuen Sechszylinder-Modellen 6145R und 6155R kommen John Deere PowerTech PVS Motoren mit 6,8 l Hubraum zum Einsatz. Die Nennleistung beziffert John Deere nach 97/68 EC mit 81/110 kW/PS für den 6110R, 88/120 kW/PS für den 6120R, 96/130 kW/PS für den 6130R, 99/135 kW/PS für den 6135R, 107/145 kW/PS für den 6145R sowie 114/155 kW/PS für den 6155R. Alle Modelle verfügen über das Intelligente Power Management (IPM). Die mittels IPM erreichbare maximale Motorleistung gibt John Deere (ohne Angabe einer Norm) mit 99/135 kW/PS beim 6110R, 107/145 kW/PS beim 6120R, 114/155 kW/PS beim 6130R, 122/166 kW/PS beim 6135R, 141/192 kW/PS beim 6145R und 149/202 kW/PS beim 6155R an. Wie bei den bereits erwähnten großen Sechszylinder-Modellen (siehe hierzu auch Artikel John Deere überarbeitet große Modelle der Baureihe 6R), kann John Deere auch bei den neuen 6110R bis 6155R für die Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final nicht auf den Einsatz der SCR/AdBlue-Technik verzichten. Offensichtlich tut sich John Deere jedoch nach wie vor mit dem Umschwenken von der recht vollmundig propagierten „Nur-Diesel-Strategie“ etwas schwer und spricht offiziell von einem Dieselemissionsflüssigkeits-Systeme (DEF) – eine hierzulande eher ungebräuchliche Bezeichnung für die SCR/AdBlue-Technik. Ein Schelm, wer hier John Deere ob dieser Verklausulierung böse Absichten unterstellen möchte...
Im Zusammenhang mit den neuen Motoren sei noch erwähnt, das der zur Abgasnachbehandlung zusätzlich verbaute Dieselpartikelfilter laut John Deere auf die Lebensdauer des Motors ausgelegt sein soll und das Motorölwechselintervall bei den Sechszylinder-Motoren der Modelle 6145R und 6155R auf 750 Betriebsstunden erhöht werden konnte.

Wie gehabt, bietet John Deere auch für die neue Generation der Traktoren-Serie 6R mehrere Getriebe-Varianten zur Auswahl. So gibt es für alle Typen wahlweise die bekannten Lastschalt-Getriebe PowrQuad Plus, AutoQuad Plus und AutoQuad Plus EcoShift oder das stufenlose AutoPowr-Getriebe. Für die Modelle 6145R und 6155R ist darüber hinaus auch das John Deere DirectDrive Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

Die neben den Motoren bei den 6R Traktoren durchgeführten Neuerungen bleiben überschaubar. Hier nennt John Deere die CommandARM Bedienelemente, einen programmierbaren elektronischen Joystick für Hydraulikanwendungen, das neue CommandCenter Touchscreen-Display der vierten Generation sowie eine überarbeitete TLS+ Vorderachsfederung, die jetzt ein verbessertes Lenk- und Fahrverhalten auf der Straße bieten soll. Im Bereich der Hydraulik weist John Deere auf die Ausrüstungsmöglichkeit der neuen 6R-Traktoren mit bis zu sechs Zusatzsteuergeräten mit eigenen Druckentlastungshebeln, drei zusätzlichen Zwischenachs-Steuergeräten, Power-Beyond-Hydrauliksystem sowie einem Premium-Frontkraftheber hin.

John Deere zeigt die neuen 6R-Traktoren und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 13 auf Stand E30.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere Vertriebspartner Wagener vergrößert Verantwortungsbereich [2.6.22]

Wie John Deere mitteilt, übernimmt die Firma Hermann Wagener Land-, Forst- und Gartentechnik mit Wirkung zum 01.05.2022 das Vertragsgebiet der Bernhard Schütte GmbH. Der John Deere Vertriebspartner vergrößert sein Verkaufsgebiet durch die Übernahme des Standorts in [...]

Neue 5 G Spezialtraktoren von John Deere [22.5.22]

Die in den vier Ausführungen GV, GN, GF und GL für unterschiedliche Anforderungen in Sonderkulturen erhältliche John Deere 5 G Spezialtraktoren-Serie wird am oberen Ende erweitert. Zudem gibt es ein Update inklusive neuem Getriebe für alle Modelle über 75 PS [...]

Nachhaltige Landwirtschaft im Farming-Simulator 22 mit John Deere [26.4.22]

Moderne Technologien für die Präzisionslandwirtschaft werden für die nachhaltige Landbewirtschaftung immer wichtiger. Mit der neuesten Version des Farming-Simulators ist diese Technologie jetzt auch für die breite Öffentlichkeit verfügbar. Spielerisch lässt sich mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland zeigt Boomer Kompakttraktoren auf der demopark 2015 [14.6.15]

Mit dem 2015 begonnen deutschen Vertrieb der Boomer Kompakttraktoren samt Anbaugeräten erweitert New Holland sein Produktsortiment gerade im unteren Leistungsbereich erheblich. Die Baureihe der Boomer Traktoren umfasst sechs Modelle von 23 bis 47 PS, die sich laut New [...]

Valtra erweitert T-Serie um Getriebevariante HiTech und neue Kabinen-Optionen [15.12.15]

Seit der Einführung der neuen Valtra T-Serie ist nun etwas über ein Jahr vergangen. Das radikal neue Design der T-Serie hat für Aufsehen gesorgt und der Geschwindigkeits-Weltrekord zusätzlich für Furore. Nun ist es, scheint es, an der Zeit noch ein paar kleine [...]

Farmtech stellt neuen Universalstreuer für Sonderkulturen Variofex 750 vor [5.11.17]

Farmtech präsentiert auf der Agritechnica 2017 als Neuheit den Universalstreuer Variofex 750 für den Einsatz in Sonderkulturen wie Wein-, Obst- und Feldgemüsebau. Optional kann der schmal bauende Streuer mit einer breiten Achse sowie bodenschonender Bereifung [...]

Neue Auszeichnung für landtechnische Pionierarbeiten: DLG Agrifuture Concepts 2022 [31.1.22]

Die DLG hat mit den DLG Agrifuture Concepts 2022 für landtechnische Pionierarbeiten und Zukunftsvisionen eine neue Auszeichnung konzipiert, die sich mit Innovationen beschäftigen soll, die möglicherweise erst in den kommenden fünf bis zehn Jahren umgesetzt werden [...]