Anzeige:
 
Anzeige:

Konzepttraktor: Landini stellt Rex4 Electra – Evolving Hybrid vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.1.2021, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bild: Argo GmbH
www.landini.it/de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Landini präsentierte mit dem Rex4 Electra – Evolving Hybrid auf der digitalen EIMA 20 21 (und wird dies vermutlich vom 19. bis 23. Oktober 2021 in Bologna auch live tun) das Konzept eines Hybridtraktors, das einen vollelektrischen Vorderantrieb mit einem Dieselmotor kombiniert. Das Landini Konzept eines Hybrid-Spezialtraktors wurde wegen des verbesserten Komforts, des Fahrverhaltens, der Kraftstoffeinsparung und des reduzierten Wenderadius' mit einer der begehrten EIMA-Goldmedaillen ausgezeichnet.

Wie bei Konzepttraktoren üblich, kann Landini nicht alle Informationen nennen; allerdings verrät das Unternehmen, dass der prämierte Rex4 Electra auf dem Rex4 GT basiert. Der Vorderradantrieb umfasst Einzelradaufhängungen und die Rückgewinnung der Bremsenergie – angetrieben werden die beiden Räder wiederum durch unabhängige Elektromotoren, die von einer Batterie und einem Generator ihre Energie beziehen. Der Generator wird von einem 110-PS-Dieselmotor angetrieben (höchstwahrscheinlich dem 4-Zylinder-Deutz-Motor mit 2,9 l Hubraum, Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i). Die Verbindung zu den herkömmlichen mechanischen, hinteren Achsantrieben stellt das Reverse-Powershuttle-Getriebe mit drei Lastschaltstufen (Hi-Med-Low) dar; das halbautomatische Schaltgetriebe verfügt laut Landini über 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge. Selbstredend unterliegt dieses komplexe System einem PMS (Power Management System) das alle Komponenten überwacht und den Motor steuert.
Landini gibt an, dass die Kombination aller technologischen Anpassungen Kraftstoffeinsparungen von 10 % garantiert sowie einen um 15 % vergrößerten Lenkwinkel.

Eine weiteres Highlight des Landini Rex4 Electra ist seine semi-aktive Kabinenfederung, die sich aus zwei passiven vorderen Federungen und zwei elektronisch gesteuerten hydraulischen Stoßdämpfern hinten zusammensetzt. Durch die kontinuierliche Überwachung der Traktorbewegungen wird die Kabinendämpfung in Echtzeit angepasst – Landini spricht davon, dass 15 % weniger Vibrationen auf die Fahrenden übertragen werden. So soll ein ausgewogenes Verhältnis zwischen „weichem“ Verhalten für die Vibrationsabsorbtion und „starrem“ Verhalten realisiert werden, um zu verhindern dass die Kabine den Hubbegrenzer berührt.

Konzeptionell am neuen Landini Rex4 Electra ist auch, dass sowohl das halbautomatische Schaltgetriebe als auch die Geschwindigkeitsanpassung mit demselben Multifunktions-Joystick gesteuert werden, was die Anzahl an mechanischen Hebeln in der Kabine reduziert. Übrigens betont Argo Tractors, dass der Landini Rex4 Electra in Eigenregie geplant und durchgeführt wurde und alle mechanischen als auch elektronischen Komponenten selbst entwickelt wurden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Landini auf landtechnikmagazin.de:

Neue Serie 5 Traktoren von Landini [15.8.21]

Landini stellt mit der neuen Serie 5 Stufe V die drei Traktoren 5-100, 5-110 und 5-120 im Leistungssegment von 95 bis 115 PS vor, die sich von den Vorgängern sowohl in Sachen Motor als auch im Bezug auf das Design deutlich unterscheiden. Die Motoren der neuen Landini [...]

Landini kündigt neues Traktor-Modell 5-085 an [2.5.21]

Landini avisiert mit dem Modell 5-085 einen neuen Traktor, der zwischen den bestehenden Landini Baureihen Serie 4 und Serie 5 angesiedelt ist. Wie Argo mitteilt, wird der neue Landini Kompaktschlepper zeitnah auch als McCormick X5.85 folgen. Der Antrieb des neuen Landini [...]

Landini führt neue Serie 4 Stufe V Traktoren ein [5.4.21]

Landini präsentierte im Rahmen der EIMA 20 21 die neue Traktoren-Baureihe Serie 4 Stufe V im Kompaktsegment. Die Serie 4 Stufe V besteht aus den drei Modellen 4-060, 4-070 und 4-080 mit laut Landini 61 bis 75 PS Motor-Maximalleistung. Angetrieben werden die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas präsentiert neues ISOBUS Terminal CEMIS 700 [10.8.20]

Mit dem neuen CEMIS 700 zeigt Claas ein Bedienterminal für alle ISOBUS-fähigen Claas-Anbaugeräte, dass sich durch seine Bedienbarkeit im Feldeinsatz auszeichnen soll. Claas ersetzt mit dem CEMIS 700 die Bedienterminals OPERATOR sowie COMMUNICATOR II und kündigt die neue [...]

Rapid präsentiert neue Einachsgeräteträger MONTA 161 und VAREA 161 [22.3.18]

Mit den Modellen MONTA M161 und S161 sowie VAREA M161 und S161 ergänzt Rapid sein Produktsortiment um zwei Bergmähmaschinen im Leistungsbereich von 16 PS. Nach Unternehmensangaben sind die Einachsgeräteträger MONTA und VAREA mit 16 PS ab Mai 2018 mechanisch angesteuert [...]

Vicon stellt neues Butterfly-Mähwerk EXTRA 7100T vor [8.7.16]

Bei der neuen Mähwerkskombination Vicon EXTRA 7100T lag das Hauptaugenmerk der Konstruktion auf hoher Flächenleistung und optimierter Bodenanpassung. In Kombination mit einem 3,50-m-Frontmähwerk beziffert Vicon die maximale Arbeitsbreite der neuen EXTRA 7100T mit 10,20 m [...]