Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota Kompakttraktoren-Baureihen L1 und L2 jetzt mit Stufe-V-Motoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.4.2021, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Kubota (Deutschland) GmbH
www.kubota.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kubota rüstet die Kompakttraktoren der Baureihen L1 und L2 ab sofort mit Motoren aus, die die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V erfüllen. Zudem wurde im Zuge des Updates auch das Design aktualisiert.

In der neuen Serie L1 stehen die Modelle L1-452, L1-522 und L1-552 zur Auswahl. Angetrieben werden sie von Kubota-Vierzylinder-Dieselmotoren, deren Leistung der Hersteller (ohne Angabe einer Norm mit 33/45 kW/PS im L1-452, 38/51 kW/PS im L1-522 beziehungsweise 40/55 kW/PS im L1-552 beziffert.
Abhängig vom Modell liefert Kubota die Traktoren der Baureihe L1 wahlweise mit einem synchronisierten Schaltgetriebe mit acht Vorwärts- und acht Rückwärtsgängen (L1-452 und L1-522) oder mit einem dreistufigen, elektronisch geregelten, hydrostatischen Fahrantrieb mit Servo-Vorsteuerung (L1-452 und L1-552). Serienmäßig sind bei der Kubota Baureihe L1 der Heckkraftheber mit nach Herstellerangaben 1.750 kg Hubkraft sowie die offene Bedienplattform mit klappbarem Überrollbügel (ROPS) und höhenverstellbarem Lenkrad. Das Modell L1-522 in der Ausführung mit Schaltgetriebe kann wahlweise auch mit einer Kabine ausgestattet werden.

Die neuen Serie L2 besteht aus den Modellen L2-452, L2-552, L2-552 und L2-622. Die Leistung der Kubota Vierzylinder-Dieselmotoren in der Serie L2 gibt Kubota (ohne Angabe einer Norm) mit 33/45 kW/PS im L2-452, 38/51 kW/PS im L2-522, 40/55 kW/PS im L2-552 und 45/61 kW/PS im L2-622 an.
In der Kubota Kompakttraktoren-Baureihe L2 wird das Modell L2-452 sowohl mit einem vollsynchronisierten Schaltgetriebe mit 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgängen als auch mit einem dreistufigen, elektronisch geregelten hydrostatischen Fahrantrieb mit Servo-Vorsteuerung und Lastschaltung angeboten. Der L2-522 ist nur mit Synchrongetriebe erhältlich und die Modelle L2-552 und L2-622 gibt es ausschließlich mit dem hydrostatischen Fahrantrieb. Analog zu den L1-Traktoren gibt es auch bei der Serie L2 einen Heckkraftheber mit nach Herstellerangaben 1.750 kg Hubkraft. Die Typen L2-452, L2-552 und L2-622 liefert Kubota grundsätzlich mit Kabine, während der L2-522 ausschließlich mit offener Bedienplattform inklusive klappbarem Überrollbügel (ROPS) angeboten wird.

Gemeinsame Merkmale der Baureihen L1 und L2 sind unter anderem die nach Herstellerangaben weit öffnende, einteilige Motorhaube für einen freien Zugang zu allen wichtigen Wartungspunkten im Motorraum und die Kubota-typische Vorderachse mit doppeltem Kegelradantrieb. Zudem können beide Serien mit Frontkraftheber und Kubota-Frontlader ausgerüstet werden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Kleintraktor Kubota L1-382 [29.11.22]

Mit dem L1-382 präsentiert Kubota den Nachfolger des L1-361, der mehr Leistung und Produktivität für Nebenerwerbslandwirtschaft, Reitbetriebe, Holzwerber sowie Garten- und Landschaftsbau verspricht. Der Kompakttraktor Kubota L1-382 wird vom neuen Kubota [...]

Kubota präsentiert Großflächenmäher F-391 [9.11.22]

Mit dem neuen Frontmäher F-391 erweitert Kubota die F-Serie für professionelle Mähaufgaben um ein Modell, das voraussichtlich zur neuen Mähsaison im Kubota-Handel erhältlich sein wird. Zur F-Serie gehört übrigens auch der im letzten Jahr vorgestellte F-251. Der [...]

Kubota stellt Prototyp des elektrischen Kompakttraktors LXe-261 vor [30.10.22]

Mit dem Prototyp des LXe-261 präsentiert Kubota einen Kompakttraktor mit Elektroantrieb und setzt so die 2021 vorgestellte „Environmental Vision“ um. Der neue Kubota LXe-261 Kompaktschlepper soll ab April 2023 mit einem Mietmodell erhältlich sein. Der elektrische [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Mechanischer Kulturpflege: Pöttinger präsentiert ROTOCARE, TINECARE und FLEXCARE [25.7.21]

Pöttinger stellt erstmals Geräte zur mechanischen Beikrautregulierung vor und zeigt die neue Rollhacke ROTOCARE, den neuen Konstantdruckstriegel TINECARE sowie das neue Hackgerät FLEXCARE, die ab 1. August ins Pöttinger Sortiment aufgenommen werden. Pöttinger folgt [...]

Konzepttraktor: Landini stellt Rex4 Electra – Evolving Hybrid vor [10.1.21]

Landini präsentierte mit dem Rex4 Electra – Evolving Hybrid auf der digitalen EIMA 20 21 (und wird dies vermutlich vom 19. bis 23. Oktober 2021 in Bologna auch live tun) das Konzept eines Hybridtraktors, das einen vollelektrischen Vorderantrieb mit einem Dieselmotor [...]