Anzeige:
 
Anzeige:

McCormick kündigt neue Traktoren X6, X7.4 und X7.6 an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.11.2017, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Argo Tractors S.p.A.
www.argotractors.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

McCormick wird die aus drei Modellen bestehende Serie X6 vorstellen, X7.4 Traktoren mit 4-Zylindermotoren und den stufenlosen, nun bestellbaren X8. Neben diesen Novitäten zeigt McCormick sein komplettes Programm inklusive der 6-Zylinder-Modelle X7.6, der X6.4, der X5 und der X4 mit neuen Motoren.

Die neuen McCormick Traktoren X6.35, X6.45 und X6.55 werden von Deutz-Motoren mit 3,6 l Hubraum angetrieben, die nach Herstellerangaben die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen. Der McCormick X6.35 bietet eine Maximalleistung von 81/110 kW/PS, der X6.45 88/119 kW/PS und der X6.55 93/126 kW/PS (alle Leistungsangaben sind Herstellerangaben ohne Angabe einer Norm), womit diese neue Baureihe leistungsmäßig zwischen den X5 und den X6 Traktoren angesiedelt ist. McCormick betont, dass die neue Serie mit der Tractor Mother Regulation konform ist. Neben der Wahl zwischen zwei Getrieben mit 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen respektive 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen, sollen die neuen Modelle mit 6.000 kg Hubkraft und einer Open-Center-Hydraulik mit 66 l/min Pumpleistung aufwarten. Außerdem wurde die lieferbare Reifengröße für die Hinterräder von 34” auf 38” erhöht, eine optionale mechanische Zweipunktfederung der Kabine sowie eine Vorbereitung für ISOBUS und satellitenunterstützte Lenkung eingeführt.

Bei den neuen McCormick X7.4 handelt es sich um eine Erweiterung der X7 Traktoren mit 4-Zylindertraktoren, die die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f durch SCR mit DOC-Katalysator erfüllen. Die drei Modelle sollen Leistungen von 108/147 kW/PS, 118/160 kW/PS und 129/176 kW/PS bieten und ebenfalls den Vorgaben der Tractor Mother Regulation entsprechen. Beim Getriebe der X7.4 ist das stufenlose VT-Drive Getriebe, das P6-Drive mit sechs Lastschaltstufen in fünf automatisierten Gruppen und ein Kriechganggetriebe mit 54 lastschaltbaren Gängen erhältlich. Eine elektrohydraulische 4-fach Zapfwelle (540/540E/1000/1000E) mit modulierter Zuschaltung ist Teil der Serienausstattung, während die 160-l/min-Hydraulik sowie eine semiaktive Kabinenfederung zur Wunschausstattung gehören.

Auch die fünf McCormick X7.6 (X7.650, X7.660, X7.670, X7.680, X7.690) im Leistungssegment von 150 bis 226 PS wurden mit neuen Betapower Fuel Efficiency Motoren ausgerüstet, die nach Firmenangaben die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen. Auch die X7.6 sind mit VT-Drive (Stufenlosgetriebe bis 195 PS) oder in der Version P6-Drive (Lastschaltgetriebe bis 226 PS) erhältlich; neu ist für das P6-Drive das Stop&Action System, das eine Declutch-Funktion in das Bremspedal integriert. Zusätzlich rüstet McCormick die X7.6 jetzt mit einem neuen Pedal für die Motorstaubremse aus, die auf die Abgase wirkt und die Leistung beim Bremsen erhöht. Für den Kraftheber mit 9.300 kg Hubkraft und die Zusatzsteuergeräte (optional, bis zu sieben) wurde die hydraulische Förderleistung von 123 l/min auf 160 l/min erhöht.
Die Software des Data Screen Manager (DSM) wurde upgegradet und bietet jetzt zusätzlich eine Kamera im Heck für eine bessere Sicht auf die Anbaugeräte sowie für mehr Informationen beim Transportmodus, moderne Vorgewende-Management-Funktionen und mehr Informationen vom Bordrechner.

Neue Motoren, die die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen, gibt es auch für die McCormick X6.4. Die Betapower Fuel Efficiency 4-Zylindermotoren mit 4,5 l Hubraum liefern nach Firmenangaben 89/121 kW/PS, 98/133 kW/PS und 103/140 kW/PS Leistung. Die X6.4 sind mit verschiedenen Getrieben erhältlich: dem 3-stufigen Stufenlosgetriebe Argo Tractors VT-Drive und einem Powershiftgetriebe mit drei Lastschaltstufen (48+16 mit Kriechgang). Optional ist nun eine Vorderachse mit Einzelradfederung und eine mechanische Kabinenfederung bestellbar. Apropos Kabine: Diese genügt laut McCormick höchsten Ansprüchen an die Ergonomie sowie an eine geräuscharme Fahrt und die Rundum-Sicht und liegt damit auf einer Linie mit den Produkten des oberen Leistungssegments.

Im Leistungssegment „Medium Utility“ präsentiert McCormick die neue Serie X5, die nun mit 3,6-l-Deutz-Motoren (vormals Perkins) die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i ausschließlich mit DOC-Katalysator ohne SCR erfüllt. Die Serie leitet sich vom McCormick X50M ab und ist mit den drei Leistungen 73/99, 79/107 und 83/113 kW/PS erhältlich. Das Getriebe der neuen X5 verfügt über 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge, auf Wunsch mit Hi-Lo und Kriechgang, mechanischem oder hydraulischem Wendegetriebe und die Hydraulik über 60 l/min Pumpleistung. Der Heckkraftheber wird mit ELS (Ergonomic Lift System) geregelt und bietet laut McCormick eine Hubkraft von 4.500 kg. Um die McCormick X5 als Hofschlepper zu prädestinieren, ist optional ein Frontlader erhältlich.

Die McCormick X4 Traktoren werden nun alle von Deutz-Motoren angetrieben, die als weitere Neuerung die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen. Das mechanische Getriebe hat vier Gänge und drei Gruppen (mit optionalem 300-m/h-Kriechganggetriebe). Das Angebot wird durch das elektrohydraulische Wendegetriebe als Ergänzung zur Option Underdrive vervollständigt, womit insgesamt jeweils 32 Gänge zur Verfügung stehen. McCormick unterstreicht, mit der elektrohydraulischen Zapfwelle, der Bremsanlage mit zusätzlicher Scheibe und der neuen hydraulischen Anhängerbremsanlage entspricht die Modellreihe X4 der Tractor Mother Regulation.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt McCormick die neuen Traktoren in Halle 7, C10.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über McCormick auf landtechnikmagazin.de:

McCormick stellt neue Vorderachsfederung für X6 Traktoren vor [13.5.19]

McCormick ermöglicht die Ausstattung der auf der Agritechnica 2017 vorgestellten X6 Traktoren X6.35, X6.45 und X6.55, die im Leistungsbereich von 105 bis 120 PS agieren, mit einer neuen Vorderachsfederung aus dem eigenen Haus. Angetrieben werden die McCormick X6 [...]

McCormick zeigt neue X5 T4i Serie [24.2.19]

Auf der SIMA 2019 präsentiert McCormick die neue X5 Tier 4i Serie, bestehend aus den Modellen X5.35, X5.45 und X5.55, die im Leistungssegment von 99 bis 113 PS rangiert – McCormick bezeichnet die Leistungsklasse als „Medium Utility“. Die neuen McCormick X5 T4i [...]

Xtractor 2018: Carabinieri in McCormick Traktoren in Südafrika [28.10.17]

Die zweite Staffel der Reality-Doku Xtractor wird sich ab April 2018, unterstützt durch das Italienische Corps der Carabinieri, mit vier McCormick Traktoren mit insgesamt 1.000 PS und BKT-Reifen auf eine Expedition durch Südafrika begeben. Die Unterstützung des Corps [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die neuen selbstfahrenden Strautmann Futtermischwagen Sherpa 120 und Sherpa 140 [3.2.19]

Auf der EuroTier 2018 zeigte Strautmann die neuen Futtermischwagen-Selbstfahrer Sherpa 120 und Sherpa 140 als Nachfolger der Modelle Sherpa 1201 und 1401. Die neuen Vertikalmischer zeichnen sich neben einem neuen Motor durch zahlreiche kleine Verbesserungen aus. [...]

Massey Ferguson mit neuer Festkammerpresse RB 3130F, neuer Wickeleinheit Protec und neuem Wickler TW 130 [23.9.18]

Auf der Innov-Agri 2018, die kürzlich in Outarville, Frankreich, stattfand, präsentierte Massey Ferguson mit der Festkammerpresse RB 3130F, der Wickeleinheit Protec für Rundballenpressen mit fester und variabler Kammer und dem gezogenen Wickler TW 130 Neuheiten zur [...]

Neue Ausstattungsoptionen erweitern Einsatzspektrum beim Strautmann Rollbandwagen Aperion [2.3.18]

Strautmann präsentierte auf der Agritechnica 2017 als neue Ausstattungsoptionen für den Rollbandwagen Aperion ein Überladeschnecke für Getreide und Körnermais sowie verschiedene Laderaumabdeckungen. Der Aperion lässt sich so noch besser für individuelle Zwecke [...]