Anzeige:
 
Anzeige:

McCormick präsentiert Sondermodell X6 Red Power

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.1.2021, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bild: Argo GmbH
www.argotractors.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der EIMA 20 21 (die eigentlich als Präsenzmesse vom 3. bis 7. Februar 2021 hätte stattfinden sollen, nun aber voraussichtlich vom 19. bis 23. Oktober in Bologna abgehalten werden soll) will McCormick das Sondermodell X6 Red Power zeigen, dass sich durch eine exklusive Ausstattung auszeichnet.

Die auffallendste Besonderheit der McCormick X6 Red Power Traktoren ist die rote Metallic-Lackierung mit schwarzen Felgen, die als Vorbote der Sonderausstattung dient, die das Sondermodell zu bieten hat. Diese Sonderausstattung umfasst die neue Vorderachsfederung, die Kabinenfederung und einen elektronischen Kraftheber.

Unverändert werden auch die drei McCormick X6 Red Power von 4-Zylinder-Deutz Motoren mit 3,6 l Hubraum angetrieben, die durch ein innovatives Abgasrückführsystems (AGR) und ein Nachbehandlungssystem aus DOC und SCR die Anforderungen der EU-Abgasnorm Stufe IV/Tier 4f erfüllen und im X6.35 eine Maximalleistung von 81/110 kW/PS, im X6.45 von 88/119 kW/PS und im X6.55 von 93/126 kW/PS erreichen.

Neben dem Xtrashift-Getriebe mit HML-Powershift, das 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge bietet und dessen Gangzahl sich durch den optionalen Kriechgang auf 48 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge steigern lässt, bietet McCormick für die X6 auch ein einfaches 12/12-Gang-Speed-Four-Getriebe mit Power Shuttle an.

Die Heckscheibe und die transparente Dachluke der Deluxe-Slim-Vierpfosten-Kabine können geöffnet werden und effizienter Heizlüfter sowie standardmäßige Klimaanlage sollen bei jeder Temperatur für ein angenehmes Klima sorgen. Den Komfort bei Feld- und Straßenfahrt sollen beim X6 Red Power die Vorderachse mit zentraler Federung und die mechanische Kabinenfederung gewährleisten, die zum Ausstattungspaket gehören.

Selbstredend lassen sich auch die X6 Red Power Sondermodelle mit ISOBUS für den effizienten Dialog mit Anbaugeräten sowie mit einem satellitengestützten Lenksystem ausstatten. Das Fuhrparkmanagement lässt sich durch das McCormick Fleet Management-System vereinfachen, das Überblick über die Effizienz des Fahrzeugs, erforderliche Inspektionen und den Verbrauch verschafft, um die Betriebskosten zu optimieren.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über McCormick auf landtechnikmagazin.de:

McCormick erweitert X7.6 Traktoren mit X7.624 VT-Drive nach oben [25.10.20]

Die McCormick X7.6 Traktoren werden durch den X7.624 VT-Drive ergänzt, wodurch die Baureihe jetzt vier Modelle im Nennleistungsbereich von 175 bis 219 PS umfasst. Zusammen mit dem neuen X7.624 VT-Drive stellt McCormick Neuerungen bei der Bedienung und am Design der [...]

MST Maschinentechnik wird neuer McCormick-Vertriebspartner [1.10.20]

Die Argo GmbH, deutsche Vertriebsniederlassung des italienischen Traktorenherstellers Argo Tractors S.p.A., hat im Zuge ihrer verstärkten Aktivitäten auf dem deutschen Markt nach eigenen Angaben die MST Maschinentechnik GmbH & Co. KG als neuen Vertriebspartner für sich [...]

McCormick stellt neue Vorderachsfederung für X6 Traktoren vor [13.5.19]

McCormick ermöglicht die Ausstattung der auf der Agritechnica 2017 vorgestellten X6 Traktoren X6.35, X6.45 und X6.55, die im Leistungsbereich von 105 bis 120 PS agieren, mit einer neuen Vorderachsfederung aus dem eigenen Haus. Angetrieben werden die McCormick X6 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland Spezialtraktoren: Neuer T4 F ROPS Extra Low Profile und neuer TK4.110 [18.2.19]

New Holland erweitert sein Angebot an Spezialtraktoren und stellt neben dem T4 F ROPS Extra Low Profile, der besonders für den Einsatz in Folienkulturen entwickelt wurde, und dem neuen Flaggschiff der Raupentraktoren, dem TK4.110, den T4 Low Profile mit neuer, breiterer [...]

Die neuen Massey Ferguson MF 8S Traktoren – die Herausforderer [25.7.20]

Massey Ferguson stellt mit der völlig neuen Serie MF 8S, bestehend aus den vier Modellen MF 8S.205, MF 8S.225, MF 8S.245 und MF 8S.265, die Nachfolger der MF 7722 bis MF 7726 Traktoren vor. Mit ihrer feinen technischen Ausstattung und dem sensationell guten Design [...]

John Deere präsentiert mit der Serie 8000 neue selbstfahrende Feldhäcksler [1.1.15]

John Deere stellt fünf Feldhäcksler der Serie 8000 vor, die auf der Serie 7080 basieren, allerdings die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final erfüllen. Die neuen Modelle 8100, 8200, 8400, 8500 und 8600 umfassen einen Leistungsbereich von 380 bis 625 PS [...]