Anzeige:
 
Anzeige:

Michelin präsentiert mit EvoBib neuen 2-in-1-Reifen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.4.2017, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
www.michelin.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Michelin stellte auf der SIMA 2017 seine neue EvoBib-Produktreihe vor, den der Hersteller wegen seines breiten Einsatzspektrums als 2-in-1-Reifen bewirbt. Je nach Fülldruck soll der Landwirtschaftsreifen Profil und Bodenaufstandsfläche verändern, was einerseits den Boden schont und anderseits die Traktion erhöht. Die SIMA-Neuheiten-Jury zeigte sich beeindruckt und verlieh dem EvoBib eine von zwei Golfmedaillen (mehr hierzu im Artikel „SIMA Innovation Awards 2017: 25 Auszeichnungen für innovative Neuheiten”).

Das Entscheidende des neuen Michelin EvoBib-Reifens ist der Aufbau seiner Karkasse, bei der ein neuer oberer Gürtel in der Lauffläche zum Einsatz kommt. Zusätzlich hat Michelin neue Strukturen für die Gürtellagen und die Karkasse entwickelt. Wichtigstes Merkmal des neuen Michelin EvoBib ist der vom Hersteller mit Scharnier-Effekt benannte Umstand , dass bei niedrigem Fülldruck auch auf den Stollen der Reifenschultern gefahren wird. Ist der Fülldruck höher, wird nur auf der Lauffläche gefahren. Durch diese Technologie soll sich die Aufstandsfläche um bis zu 20 % verbreitern. Fahrradfahrer kennen diesen Effekt: Auf der Straße vermindert ein höherer Luftdruck den Rollwiderstand, während im Gebirge ein niedrigerer Luftdruck den Grip erhöht.

Ein Landwirtschaftsreifen ist allerdings komplett anders aufgebaut als ein Fahrradreifen, weswegen Michelin mehrere übereinander angeordnete Textillagen hoch über den Wulstkern schlagen musste, um diese Flexibilität und damit das Absenken der Reifenschulter zu ermöglichen. Für die Straßenfahrt mit hohem Fülldruck stützt der aus mehreren übereinander angeordneten flexiblen Gürtellagen bestehende obere Laufflächengürtel das Reifenprofil. So sollen Abrieb und Kraftstoffverbrauch so gering wie möglich bleiben. Michelin unterstreicht die präzise abgestufte Steifigkeit der Lauffläche, die den Scharnier-Effekt unterstützt. Michelin ist überzeugt, dass sich durch Einsatz des EvoBib das Zugkraftvermögen auf dem Feld um rund 20 % steigern lässt, um beispielsweise einen breiteren Pflug ziehen zu können.

Die neue Produktreihe umfasst zunächst zwei Reifengrößen: den Michelin EvoBib VF 600/70 R30 für die Vorderachse und den Michelin EvoBib VF 710/70 R42 für die Hinterachse.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Michelin auf landtechnikmagazin.de:

Michelin stellt Spezialreifen CerexBib 2 für große Erntemaschinen vor [21.5.19]

Bei der neuen Reifengeneration Michelin CerexBib 2 für große Erntemaschinen kann der Luftdruck für die Feldarbeit auf bis zu 1,2 bar gesenkt werden, um Bodenschonung und Traktion zu erhöhen sowie die Stabilität bei Arbeiten am Hang zu verbessern. Der neue Michelin [...]

Michelin bringt Reifendruck-System ZEN@TERRA auf den Markt [4.12.18]

Mit ZEN@TERRA führt Michelin eine Komplettlösung auf ein, die es Landwirten und Lohnunternehmern ermöglichen soll, den Reifendruck ihrer Traktoren während der Fahrt automatisch an die jeweiligen Erfordernisse anzupassen. Das Michelin zufolge einfach zu bedienende System [...]

Neuer Michelin CrossGrip Reifen für den gemischten Ganzjahreseinsatz auf der Straße, im Grünland und im Schnee [18.7.18]

Michelin präsentiert mit dem neuen CrossGrip einen ganzjahrestauglichen Allrounder für kleine Traktoren, Radlader, Teleskoplader und Baggerlader. Die Reifenneuheit bietet laut Hersteller zu allen Jahreszeiten beste Performance auf den unterschiedlichsten Untergründen auf [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas erneuert kleine Kreiselwender VOLTO 45, 55 und 65 [23.7.17]

Mit den neuen Modellen VOLTO 45, 55 und 65 präsentiert Claas Kreisel-Zettwender mit MAX SPREAD im Arbeitsbreitenbereich von 4,50 bis 6,40 m, die die VOLTO 45, 52, und 64 ersetzen. Claas ist überzeugt, die neuen Wender ab der nächsten Saison anbieten zu können. Die [...]

Pöttinger führt neues Low-Disturbance-Vorwerkzeug WAVE DISC für TERRASEM Sämaschinen ein [16.4.17]

Für das Low-Disturbance-Anbauverfahren, bei dem zur Saatbettbereitung keine vollflächige, intensive sondern lediglich eine reduzierte Bodenbearbeitung in den Saatreihen erfolgt, bietet Pöttinger jetzt das neue Vorwerkzeugsystem WAVE DISC an. Die WAVE DISC [...]

Rasspe zeigt neuen Doppelschlaufenknoter RS 9000 für Quaderballen-Pressen [29.10.15]

Zur Agritechnica 2015 stellt Rasspe, Teil der Unternehmensgruppe Schumacher, den neuen Doppelschlaufenknoter RS 9000 für Quaderballen-Pressen vor, der einerseits höhere Pressdichten und andererseits den Einsatz dickerer Garne ermöglichen soll. Der innovative Charakter [...]