Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Dreizylinder-Traktoren MF 5708 und MF 5709 mit Dyna-4-Getriebe ergänzen Baureihe MF 5700 Global

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.10.2017, 7:24

Quelle:
ltm-KE, Bild: Massey Ferguson
www.masseyferguson.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Einfache Schlepper zu vernünftigen Preisen – so kann man die Philosophie hinter den Massey Ferguson Global Series Traktoren zusammenfassen. Doch es gibt auch anspruchsvollere Märkte, wie etwa den deutschen, wo die Kunden mehr erwarten. Zur Agritechnica 2017 erweitert Massey Ferguson deshalb die Baureihe MF 5700 Global mit den neuen Dreizylinder-Traktoren MF 5708 und MF 5709, die mit Dyna-4-Getriebe und optionaler Kabinenfederung das notwendige Plus an Technik und Komfort bieten.

Die Maximalleistung (nach ISO TR14396) des 3,3-Liter-Dreizylinder-Motors von AGCO Power beziffert Massey Ferguson mit 63/85 kW/PS für den MF 5708 und 70/95 kW/PS für den MF 5709. Damit sind die neuen Schlepper identisch motorisiert wie die Massey Ferguson Global Series Traktoren MF 4708 sowie MF 4709 und damit unterhalb der Modelle MF 5710 sowie MF 5711 angesiedelt.

Während Massey Ferguson in den übrigen Typen der Global Series auf ein mechanisches Getriebe mit 12 Vorwärts- sowie 12 Rückwärtsgängen setzt, kommt in den neuen Dreizylinder-Traktoren MF 5708 und MF 5709 ausschließlich das aus anderen Baureihen bekannte Dyna-4-Getriebe mit vier Gängen und 4-fach Lastschaltung, also insgesamt 16 Vorwärts- und Rückwärtsgängen, zum Einsatz. Optional ist zudem ein Superkriechgang verfügbar. Das Dyna-4-Getriebe wird mit dem linksseitigen PowerControl-Hebel und dem T-Fahrhebel auf der Konsole bedient und kann wahlweise mit der AutoDrive-Funktion bestellt werden, die in der Automatikposition je nach Last und Drehzahl des Motors automatisch die Geschwindigkeiten wechselt. Ebenfalls als Option wird die Kupplungsfunktion des Bremspedals angeboten, mit deren Hilfe der Schlepper, etwa bei Frontladerarbeiten, lediglich durch Betätigung des Bremspedals angehalten werden kann. Diese praktische Funktion kann jederzeit mittels Wippschalter aktiviert oder deaktiviert werden.

Die übrige Ausstattung der neuen Massey Ferguson Traktoren MF 5708 und MF 5709 entspricht prinzipiell jener der Modelle MF 5710 und MF 5711. Allerdings steht für den MF 5708 und den MF 5709 als Wunschausstattung eine mechanische Kabinenfederung zur Verfügung. Die Kabine ist hierbei vorne auf zwei Silentblöcken und hinten auf einem Paar federgestützter Stoßdämpfer gelagert, wobei ein Panhardstab zwischen den hinteren Federn für seitliche Stabilität sorgt. MF 5708 und MF 5709 sind bislang die einzigen Modelle der Global Series, die mit diesem Komfort-Extra bestellt werden können.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt Massey Ferguson die neuen Traktoren MF 5708 und MF 5709 sowie weitere Neuheiten in Halle 20, Stand A26b.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Massey Ferguson auf landtechnikmagazin.de:

Updates bei Massey Ferguson Schmetterlingsmähwerk und Vierkreiselschwader [28.9.22]

Massey Ferguson führt einen neuen Rollen- sowie einen neuen Zinkenaufbereiter als Option für das Schmetterlingsmähwerk MF DM 8612 TL ein und führt beim Vierkreiselschwader MF RK 1404 TRC-PRO Gen2 einige Neuerungen ein, die insbesondere die Haltbarkeit sowie den [...]

Neue Funktionen und Optionen bei Massey Ferguson Ballenpressen der Serie RB [26.8.22]

Massey Ferguson führt eine Reihe neuer Funktionen und Optionen bei den Rundballenpressen der Baureihe MF RB ein. Neben neuen Exclusive-Ausstattungspaketen sind dies auch ein neues Touchscreen-Bedienterminal als Teil der Grundausstattung, neue Anzeigen für alle Terminals, [...]

Massey Ferguson führt neue Hochdruckpresse MF 1842 S ein [18.7.22]

Massey Ferguson ist einer der wenigen Hersteller, die nach wie vor Hochdruckpressen anbieten – und auch weiterentwickeln. Zusätzlich zur MF 1840 kommt in Deutschland jetzt die neue MF 1842 S auf den Markt. Massey Ferguson bezeichnet das neue Modell als [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues bei den Bergmann Tieflader-(Universal-)Streuern [20.10.19]

Bergmann stellt auf der Agritechnica 2019 einige neue, teils optionale, Ausstattungen für den einachsigen Tieflader-Universalstreuer TSW 2140 E und den Einachs-Tiefbett-Stalldungstreuer M 2140 E vor. Bot Bergmann seinen Einachs-Tieflader-Streuer ursprünglich [...]

Sulky mit neuem Säelement Cultidisc III [17.2.19]

Sulky führt mit dem neuen Cultidisc III die dritte Generation seines bekannten Scheiben-Säelements für die pneumatische Drillmaschine Xeos PRO ein. Das Cultidisc III ist laut Sulky robuster, so dass schneller gesät werden kann und das Säelement noch besser mit [...]

Ausgezeichnet: Der neue elektrische Traktor Fendt e100 Vario [4.3.18]

Mit dem neuen e100 Vario debütierte Fendt auf der Agritechnica 2017 im Segment der elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeuge. Der batterieelektrische Fendt e100 Vario, ein Kompakttraktor mit 50 kW, der eine der DLG-Silbermedaillen erhielt, soll bis zu fünf Stunden mit einer [...]

Claas stellt neue Generation der Profi-Kombiwagen CARGOS 9000 vor [5.7.15]

Claas hat den CARGOS 9000 komplett überarbeitet und führt zur Saison 2016 eine neue Generation des bekannten Kombiwagens ein. Die weiterhin aus den drei Modellen CARGOS 9400, 9500 und 9600 bestehende CARGOS-Baureihe zeichnet sich neben dem neuen, bereits im vergangenen [...]