Anzeige:
 
Anzeige:

Neue T5 Traktoren von New Holland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.3.2017, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Holland erweitert die Baureihe der T5 Traktoren nach unten, womit die Serie nun ein Leistungsspektrum von 75 bis 114 PS abdeckt und an die früheren T5000 anknüpft. Die T5-Serie besteht zukünftig aus den Modellen T5.75, T5.85, T5.95, T5.105 und T5.115 sowie aus den T5 Electro Command mit den Modellen T5.100, T5.110 und T5.120. Die T4-Modelle (T4.75,T4.85,T4.95,T4.105, T4.115), die im selben Leistungsbereich angesiedelt waren, entfallen komplett.

In den neuen T5 Modellen kommt auch weiterhin ein FPT 4-Zylinder-Motor mit 3,4 l Hubraum zum Einsatz, der die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i ohne SCR und AdBlue erfüllt; möglich ist dies durch die Homologation als Schmalspurtraktor T2 (Tractor Mother Regulation / EU Typgenehmigung für Lof). Die Maximalleistung (ISO TR 14396 – ECE R120) beziffert New Holland für den neuen T5.75 mit 56/75 kW/PS, für den T5.85 mit 63/86 kW/PS, für den T5.95 mit 73/99 kW/PS, für den T5.105 mit 79/107 kW/PS und für den T5.115 mit 84/114 kW/PS. Das maximale Drehmoment gibt New Holland je nach Modell mit 309 bis 457 Nm an. Die neuen T5-Traktoren wurden mit einem 160 l Kraftstofftank ausgestattet und verfügen über ein Motordrehzahlmanagement mit zwei speicherbaren Werten. Als Wunschausstattung bietet New Holland außerdem eine 200 A starke Lichtmaschine an. Übrigens: Das Wartungsintervall wurde nach Herstellerangaben auf 600 Betriebsstunden erhöht.

Für die neuen New Holland T5 Traktoren stehen drei Getriebe-Varianten zur Wahl: das Synchro Shuttle mit synchronisierter Wendeschaltung, das Power Shuttle mit lastschaltbarer Wendeschaltung und das Dual Command mit lastschaltbarer Wendeschaltung und 2-fach Lastschaltung. Das Synchro Shuttle bietet 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge, die sich durch eine zusätzlich Kriechgruppe (Kriechganggeschwindigkeiten von bis zu 0,25 km/h laut New Holland) auf jeweils 20 Gänge steigern lassen. Das Power Shuttle Getriebe verfügt ebenfalls über 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge, die sich durch eine Kriechgruppe auf 20 Vorwärts- und 20 Rückwärtsgänge erhöhen lassen, kann darüber hinaus aber noch mit einem mechanisch synchronisierten Splitter bestellt werden, der die jeweilige Ganzagzahl auf 24 erhöht. Das Dual Command Getriebe beinhaltet eine elektrische Fahrkupplungsbetätigung und bietet 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge, die sich durch eine Kriechgruppe auf jeweils 40 erhöhen lassen. Serienmäßig wird das Dual Command Getriebe als 40 km/h-Eco-Variante ausgeführt, um die Endgeschwindigkeit bei reduzierter Motordrehzahl zu erreichen. Sowohl beim Power Shuttle als auch beim Dual Command Getriebe kann der Richtungswechsel ohne Kupplung betätigt werden.
Die Art der Zapfwellenkupplung ist abhängig vom verwendeten Getriebe. So verfügen die Power-Shuttle-Modelle über eine trockene Zapfwellenkupplung, während die Power-Shuttle- sowie die Dual-Comand-Modelle eine hydraulische Zapfwellenkupplung bieten. Allen Modellen gemein ist allerdings die Serienausstattung mit einer 3-fach-Zapfwelle (540/540E/1000), die sich auf Wunsch mit einer Wegzapfwelle ergänzen oder optional gegen eine 2-fach-Zapfwelle (540/1000) austauschen lässt. Selbstredend ist auch eine 1000er-Frontzapfwelle verfügbar.

Bei der Hydraulik der neuen T5 Traktoren setzt New Holland serienmäßig auf eine 48-l/min-Pumpe mit separater 28-l/min-Lenkpumpe. Die Pumpenleistung lässt sich auf Wunsch auf 64 l/min und 36-l/min für die Lenkung steigern. Insgesamt können die neuen T5-Traktoren mit bis zu drei Hecksteuergeräten und zwei Zwischenachssteuergeräten bestellt werden. Beim Heckkraftheber setzt New Holland serienmäßig auf eine elektronische Hubwerksregelung, bei der durch zwei Zusatzhubzylinder 4.400 kg erreicht werden; als Wunschausstattung kann auch eine mechanische Hubwerksregelung mit Lift-O-Matic-Plus mit zwei Zusatzhubzylindern (Hubkraft: 4.400 kg) oder ohne Zusatzhubzylinder (Hubkraft: 3.000 kg) bestellt werden. Optional bietet New Holland auch eine Fronthydraulik mit einer Hubkraft von bis zu 1.670 kg an.
Um die Eignung der T5 für Frontladerarbeiten zu unterstreichen können Frontladerkonsolen oder die Grundrahmen für Frontladerkonsolen für den New Holland Frontlader 500TL oder 700TL jetzt ab Werk bestellt werden.

Ein kleiner Exkurs zu Maßen und Gewichten der neuen T5-Traktoren: New Holland beziffert das zulässige Gesamtgewicht mit 6,2 oder 6,5 t und gibt die Gesamthöhe bei 34-Zoll-Bereifung mit 2,57 m an. Der Radstand der neuen T5 beträgt nach Herstellerangaben 2.285 mm und das Gewicht aller Modelle 3.700 kg. Eine stärkere Cl. 1.5 HD Vorderachse wird etwas verspätet (ab dem 3. Quartal 2017) in die Produktion einfließen. Alle T5-Modelle können mit der SuperSteer-Achse mit 76-Grad-Lenkwinkel, mit Hinterrad- oder Allradantrieb bestellt werden.

New Holland verbessert die VisionView-Kabine der T5 Traktoren durch einen neuen 200°-Frontscheibenwischer und den Einsatz von Weitwinkelspiegeln. Das Dachfenster ist, so wie auch der IntelliView-IV-Monitor ab Werk bestellbar. Verschiedene Fahrersitz-Ausführungen und der optionale Beifahrersitz runden den Komfort in der Kabine ab.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]

New Holland kündigt Verkauf des T6.180 Methan Power an [9.3.21]

Wie New Holland mitteilt, hat der auf der Agritechnica 2019 vorgestellte T6-Methangastraktor die letzte Testphase erreicht und soll im Laufe des Jahres angeboten werden. Mehr zum T6-Methangastraktor erfahren Sie im Artikel „Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Maschio präsentiert neues Universalmulchgerät Bufalo [21.1.16]

Der neue Front- und Heckmulcher Bufalo erweitert das Mulcher-Programm von Maschio um ein Modell, das für Schlepper von 120 bis 200 PS konzipiert wurde. Der neue Bufalo ist eine Weiterentwicklung des Maschio Bisonte Universalmulchers, der allerdings nur für Traktoren von [...]

Annaburger zeigt neuen Kombi-Sattelauflieger TS 28.04/.03 zum Streuen und Transportieren [25.9.16]

Den gestiegenen Transportentfernungen Rechnung tragend, stellt Annaburger den neuen Kombi-Sattelauflieger TS 28.04/.03 vor, der sich einerseits in der Düngung, andererseits zum Transport von Häckselgut einsetzen lässt. Annaburger sieht den Vorteil des LKW im geringeren [...]

Sicher arbeiten mit dem neuen Stihl Ringsum-Beinschutz Chaps 360° und Protect MS 360° [26.5.20]

Für sicheres Arbeiten mit der Motorsäge hat Stihl einen neuen flexibel nutzbaren Ringsum-Beinschutz entwickelt, der jetzt in den Ausführungen Chaps 360° und Protect MS 360° in den Handel kommt. Der neue Stihl Ringsum-Beinschutz in den Ausführungen Chaps 360° und [...]