Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Methan-Traktor von New Holland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.9.2017, 7:21

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Konzepttraktor, den New Holland auf der Farm Progress Show 2017 (Illinois, USA, 29. bis 31. August) präsentierte, zeigt sich nicht nur optisch futuristisch, sondern will vor allem durch seinen Methan-Antrieb überzeugen. New Holland beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit alternativen Kraftstoffkonzepten – nicht zuletzt zur Realisation der New Holland Vision der „Energy Independent Farm“.

Der vorgestellte New Holland Konzepttraktor mit Methan-Antrieb wird von einem 6-Zylinder-NEF-Methan-Motor angetrieben, der nach Herstellerangaben 132/180 kW/PS leistet und 740 Nm Drehmoment bietet. Die Spezialentwicklung von FPT Industrial für landwirtschaftliche Fahrzeuge verfügt nach Unternehmensangaben zwar über die gleiche Leistung wie ein Standard-Diesel, erzeugt allerdings 80 % weniger Gesamt-Emissionen. New Holland unterstreicht zusätzlich die vergleichbare Langlebigkeit und langen Wartungsintervalle des Methan-Motors bei niedrigeren Betriebskosten.
Der Tank des neuen Methan-Traktors verfügt über eine mehrschichtiger Röhrenstruktur aus Verbundwerkstoff, um eine dem Diesel-Serienmodell vergleichbare Reichweite zu bieten. New Holland beziffert die CO2-Emissions-Einsparung mit 10 %, die Einsparung der Gesamtemissionen mit 80 % und unterstreicht die mögliche, noch positivere Umweltbilanz, wenn der Methan-Traktor mit Biomethan aus Pflanzenabfällen und Resten von Energiepflanzen betankt wird, die der Landwirtschaftsbetrieb selbst produziert. Neben den wirtschaftlichen und ökologischen Vorzügen des Methan-Motors soll sich außerdem ein um 3 dBA reduzierter Geräuschpegel ergeben, womit sich der Traktor insbesondere für Arbeiten auf dem Hof, für kommunale Arbeiten und für Transportfahrten eigne.

Das Design des New Holland Konzeptraktors zeigt sich unzweifelhaft futuristisch, ohne jedoch auf den typischen New-Holland-Look (Lufteinlassgitter an der Motorhaube und Scheinwerfer) zu verzichten. Den Weg in die Zukunft kann man nicht nur sehen, sondern hier tatsächlich beschreiten, da sich an der umlaufenden Karosserie ein Sims vom hinteren zum vorderen Kotflügel erstreckt. Um das Markendesign weiter zu unterstreichen, empfängt den Fahrer im Innenraum ein blattförmiger Sitz in Anlehnung an des New-Holland-Logo. An der Kabinendecke findet sich rechts ein breites interaktives Display und die Bedienung erfolgt über die Multi-Funktionsarmlehne, in die auch ein Smartphone-Parkplatz integriert wurde. Die Rundumverglasung bietet laut New Holland etwa 20 % mehr Glasfläche und eine ungehinderte 360-Grad-Rundumsicht. In die Glaskuppel wurde ein voll integrierter Empfänger für das PLM-System (Precision Land Management) eingearbeitet und New Holland betont, dass es sich hierbei um ein absolutes Novum bei Landmaschinen handelt.
Wenngleich einige der Designelemente, wie der etwas steile Kabinenaufstieg oder die an der Karosserie montierten vorderen Kotflügel – die den Traktor wohl kaum vor Verschmutzung schützen können –, der Praxistauglichkeit zum Opfer fallen dürften, handelt es sich doch alles in allem um ein hochinteressantes Designkonzept.

Carlo Lambro, Vice Präsident von New Holland Agriculture, erklärte: „Der neue Konzepttraktor mit Methanantrieb ist die neueste Innovationsidee von New Holland in Sachen Entwicklung nachhaltiger und effizienter Technologien. Sein bahnbrechender Motor ist leistungsstark und langlebig wie ein vergleichbarer Dieselmotor, aber die Betriebskosten sind wesentlich günstiger. Er verbindet ein alternatives Kraftstoffkonzept mit modernster Landmaschinentechnologie, nutzt Energie aus landwirtschaftlichen Produkten und Bioabfällen und schließt damit eine wichtige Lücke im Energiekreislauf der Energy Independent Farm.“

New Holland arbeitet, wie eingangs erwähnt, im Rahmen seiner Clean-Energy-Leader-Strategie schon seit über zehn Jahren an alternative Kraftstoffkonzepten: 2006 eine komplett Biodiesel-taugliche Maschine, 2009 der Wasserstofftraktor NH2, 2012 der erste Prototyp eines propangasbetriebenen Traktors und 2013 der erste Prototyp eines T6 Methangastraktors. Übrigens wird aktuell in Zusammenarbeit mit dem Propane Education & Research Council (PERC) an einem propangasbetriebenen T6-Traktor gearbeitet.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt New Holland den neuen Methan-Traktor zusammen mit weiteren Neuheiten in Halle 3 auf Stand D10.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Sechs Zylinder: Neuer New Holland T6.160 Dynamic Command [22.11.20]

Mit dem neuen T6.160 Dynamic Command erweitert New Holland T6-Traktoren-Baureihe um ein zweites Modell mit 6-Zylinder-Motor und 8-stufigem Teillastschaltgetriebe, das nach Firmenangaben im zweiten Halbjahr 2021 verfügbar sein wird. Im Gegensatz zum großen Bruder [...]

Maschio Gaspardo fertigt Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland [29.10.20]

New Holland Agriculture hat eine Liefervereinbarung mit Maschio Gaspardo unterzeichnet, im Rahmen derer Maschio Gaspardo ausgewählte Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland fertigen wird. Die blauen Produkte werden unter dem Markennamen New Holland vertrieben und [...]

New Holland mit komplettem Pflugprogramm [23.9.20]

Mit der Übernahme der Bodenbearbeitungs- und Grünlandtechniksparte von Kongskilde Industries im Jahr 2017 kündigte New Holland die Einführung diverser Anbaugeräte unter eigenem Namen an. Zwischenzeitlich gibt es ein komplettes New Holland Pflug-Sortiment. Die Pflüge [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Lemken mit neuem Zwischenfrucht-Sägerät SeedHub [24.2.20]

Lemken bietet als Zusatzausstattung für seine Grubber und Kurzscheibeneggen jetzt das neue pneumatische Sägerät SeedHub an und ermöglicht so die Aussaat von Zwischenfrüchten direkt bei der Stoppelbearbeitung. SeedHub ist in zwei Varianten verfügbar: eine kleinere [...]

Claas zeigt NEXOS Traktoren mit gefederter Vorderachse [16.11.18]

Auf der EIMA 2018 präsentierte Claas für die fünf Schmalspurtraktoren NEXOS 210, NEXOS 220, NEXOS 230, NEXOS 240 sowie NEXOS 250, die in den Versionen VE, VL und VE (außer NEXOS 250) erhältlich sind, eine neue, optional erhältliche, gefederten Allradvorderachse, die [...]

Neue selbstfahrende Futtermischwagen GULLIVER 7025, 7028 und 7031 von Sgariboldi [19.2.15]

Mit den neuen Paddelmischern GULLIVER 7025, 7028 und 7031 erweitert Sgariboldi seine 7000er Serie nach oben. Die neuen selbstfahrenden Futtermischwagen bieten neben größeren Mischwannen von 25 m³, 28 m³ und 31 m³ auch einen größeren Haspel-Druchmesser sowie einen [...]

Kubota überrascht mit autonomer Traktorentechnologie [8.10.17]

Zu den meist diskutierten Themen der letzten Jahre gehören autonome Traktoren – überraschend ist, dass Kubota statt einer futuristischen Studie ein praxisreifes Konzept vorstellt. Kubotas pragmatischer Ansatz verzichtet dabei auf den Versuch, den Straßenverkehr ohne [...]

John Deere stellt neue variable Rundballenpressen der Serie V400 vor [6.8.17]

Die neue John Deere Baureihe V400 löst die variablen Rundballenpressen der Serien 800 und 900 ab. Die zwei Grundmodelle V451 und V461 mit maximalen Ballendurchmessern von 1,65 respektive 1,85 m werden in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten sowie als [...]

SIP zeigt neuen Frontanbau Pickup-Bandschwader AIR 300 F [14.1.20]

Der slowenische Hersteller SIP präsentiert mit dem neuen AIR 300 F einen Frontanbau Pickup-Bandschwader mit festen Schwadtüchern, der einerseits besonders sauberes Grünfutter und anderseits ein sehr gleichmäßiges Schwad erzeugen soll. Die Arbeitsbreite des neuen SIP [...]