Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Methan-Traktor von New Holland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.9.2017, 7:21

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Konzepttraktor, den New Holland auf der Farm Progress Show 2017 (Illinois, USA, 29. bis 31. August) präsentierte, zeigt sich nicht nur optisch futuristisch, sondern will vor allem durch seinen Methan-Antrieb überzeugen. New Holland beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit alternativen Kraftstoffkonzepten – nicht zuletzt zur Realisation der New Holland Vision der „Energy Independent Farm“.

Der vorgestellte New Holland Konzepttraktor mit Methan-Antrieb wird von einem 6-Zylinder-NEF-Methan-Motor angetrieben, der nach Herstellerangaben 132/180 kW/PS leistet und 740 Nm Drehmoment bietet. Die Spezialentwicklung von FPT Industrial für landwirtschaftliche Fahrzeuge verfügt nach Unternehmensangaben zwar über die gleiche Leistung wie ein Standard-Diesel, erzeugt allerdings 80 % weniger Gesamt-Emissionen. New Holland unterstreicht zusätzlich die vergleichbare Langlebigkeit und langen Wartungsintervalle des Methan-Motors bei niedrigeren Betriebskosten.
Der Tank des neuen Methan-Traktors verfügt über eine mehrschichtiger Röhrenstruktur aus Verbundwerkstoff, um eine dem Diesel-Serienmodell vergleichbare Reichweite zu bieten. New Holland beziffert die CO2-Emissions-Einsparung mit 10 %, die Einsparung der Gesamtemissionen mit 80 % und unterstreicht die mögliche, noch positivere Umweltbilanz, wenn der Methan-Traktor mit Biomethan aus Pflanzenabfällen und Resten von Energiepflanzen betankt wird, die der Landwirtschaftsbetrieb selbst produziert. Neben den wirtschaftlichen und ökologischen Vorzügen des Methan-Motors soll sich außerdem ein um 3 dBA reduzierter Geräuschpegel ergeben, womit sich der Traktor insbesondere für Arbeiten auf dem Hof, für kommunale Arbeiten und für Transportfahrten eigne.

Das Design des New Holland Konzeptraktors zeigt sich unzweifelhaft futuristisch, ohne jedoch auf den typischen New-Holland-Look (Lufteinlassgitter an der Motorhaube und Scheinwerfer) zu verzichten. Den Weg in die Zukunft kann man nicht nur sehen, sondern hier tatsächlich beschreiten, da sich an der umlaufenden Karosserie ein Sims vom hinteren zum vorderen Kotflügel erstreckt. Um das Markendesign weiter zu unterstreichen, empfängt den Fahrer im Innenraum ein blattförmiger Sitz in Anlehnung an des New-Holland-Logo. An der Kabinendecke findet sich rechts ein breites interaktives Display und die Bedienung erfolgt über die Multi-Funktionsarmlehne, in die auch ein Smartphone-Parkplatz integriert wurde. Die Rundumverglasung bietet laut New Holland etwa 20 % mehr Glasfläche und eine ungehinderte 360-Grad-Rundumsicht. In die Glaskuppel wurde ein voll integrierter Empfänger für das PLM-System (Precision Land Management) eingearbeitet und New Holland betont, dass es sich hierbei um ein absolutes Novum bei Landmaschinen handelt.
Wenngleich einige der Designelemente, wie der etwas steile Kabinenaufstieg oder die an der Karosserie montierten vorderen Kotflügel – die den Traktor wohl kaum vor Verschmutzung schützen können –, der Praxistauglichkeit zum Opfer fallen dürften, handelt es sich doch alles in allem um ein hochinteressantes Designkonzept.

Carlo Lambro, Vice Präsident von New Holland Agriculture, erklärte: „Der neue Konzepttraktor mit Methanantrieb ist die neueste Innovationsidee von New Holland in Sachen Entwicklung nachhaltiger und effizienter Technologien. Sein bahnbrechender Motor ist leistungsstark und langlebig wie ein vergleichbarer Dieselmotor, aber die Betriebskosten sind wesentlich günstiger. Er verbindet ein alternatives Kraftstoffkonzept mit modernster Landmaschinentechnologie, nutzt Energie aus landwirtschaftlichen Produkten und Bioabfällen und schließt damit eine wichtige Lücke im Energiekreislauf der Energy Independent Farm.“

New Holland arbeitet, wie eingangs erwähnt, im Rahmen seiner Clean-Energy-Leader-Strategie schon seit über zehn Jahren an alternative Kraftstoffkonzepten: 2006 eine komplett Biodiesel-taugliche Maschine, 2009 der Wasserstofftraktor NH2, 2012 der erste Prototyp eines propangasbetriebenen Traktors und 2013 der erste Prototyp eines T6 Methangastraktors. Übrigens wird aktuell in Zusammenarbeit mit dem Propane Education & Research Council (PERC) an einem propangasbetriebenen T6-Traktor gearbeitet.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt New Holland den neuen Methan-Traktor zusammen mit weiteren Neuheiten in Halle 3 auf Stand D10.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]

New Holland kündigt Verkauf des T6.180 Methan Power an [9.3.21]

Wie New Holland mitteilt, hat der auf der Agritechnica 2019 vorgestellte T6-Methangastraktor die letzte Testphase erreicht und soll im Laufe des Jahres angeboten werden. Mehr zum T6-Methangastraktor erfahren Sie im Artikel „Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Krone stellt Riemenpresse VariPack und zahlreiche Agritechnica-Neuheiten vor [18.9.19]

Krone kündigt zur Agritechnica 2019 die neue Riemenpresse VariPack, die neuen Rundballenpressen Comprima Plus, drei neue Frontmähwerke ohne Aufbereiter EasyCut F, sechs neue gezogene Mähwerke mit Mittendeichsel und Seitendeichsel der Baureihen EasyCut TS/TC, den [...]

DKE entwickelt herstellerübergreifende Datendrehscheibe [1.6.16]

Mit der Entwicklung eines neuen, herstellerunabhängigen Daten-Hubs hat es sich die DKE GmbH (Digitale Kommunikation und Entwicklung) aus Osnabrück zur Aufgabe gemacht, den Datenaustausch beispielsweise zwischen Maschinen und Software-Produkten verschiedener Hersteller zu [...]

Kuhn stellt neue gezogene Vertikalmischer-Baureihe PROFILE 2.DL-CL-PLUS vor [13.12.18]

Die neuen gezogenen Futtermischwagen Kuhn PROFILE 2.DL-CL-PLUS verfügen über zwei K-NOX-Vertikalschnecken, sind mit Behältervolumen von 18 bis 34 m³ erhältlich und umfassen die drei Modellreihen DL, CL und Plus, wodurch sich laut Kuhn insgesamt 26 neue Varianten [...]

Neue 4-Zylinder Traktoren der Serie 6 Agrotron von Deutz-Fahr [2.8.17]

Hatten Deutz-Fahr-Kunden die letzten 12 Monate schon die Qual der Wahl, welche der 18 Modell-Varianten der Serie 6 Agrotron ihr Herz höher schlagen lässt, wird die Wahl nun nicht eben leichter: Deutz-Fahr stellt zusätzlich die drei neuen 4-Zylinder-Modelle 6155.4, 6165.4 [...]

Zunhammer stellt neuen Gülle-Schleppschuhverteiler Glide-Fix vor [4.9.15]

Mit dem Glide-Fix präsentiert Zunhammer auf der Agritechnica 2015 einen neuen Gülle-Schleppschuhverteiler mit 12 und 15 m Arbeitsbreite. Zunhammer setzt auch beim neuen Glide-Fix Gülle-Verteiler seine Leichtbau-Philosophie konsequent um und erreicht trotzdem nach eigenen [...]

Pöttinger zeigt auf der SIMA neue, leichte Kreiseleggen-Baureihe LION 103 [26.2.15]

Zur SIMA 2015 erweitert Pöttinger die LION Kreiseleggen um die leichtere Baureihe LION 103, die in zwei neuen Linien vorgestellt wird. Bei den zwei Linien handelt es sich um die LION 103 CLASSIC und die LION 103, die beide in 3 m Arbeitsbreite mit 10 oder 12 Kreiseln [...]