Anzeige:
 
Anzeige:

Neues Design für Deutz-Fahr Serie 5D Traktoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
17.6.2019, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bild: SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Deutz-Fahr verpasst der Serie 5D eine Motorhaube im aktuellen Design und bringt die so überarbeiteten Kompakttraktoren unter der Bezeichnung „Serie 5D Neu“ (Schweiz: „Serie 5D MY19“) ab Mitte des Jahres auf den Markt – technisch praktisch unverändert.

Die Serie 5D zählt zu den alt gedienten Traktoren-Baureihen im Deutz-Fahr Programm. Erstmals 2014 vorgestellt, löste sie seinerzeit mit neuen Motoren, ansonsten aber bekannter Technik und optisch unverändert, Teile der Baureihe Agroplus ab. Beim diesjährigen Update gleicht Deutz-Fahr nun das Motorhauben-Design endlich an das der Deutz-Fahr Schlepper bis 130 PS an. Zudem bereinigt Deutz-Fahr die Serie 5D Neu um die einfacher ausgestatteten Ecoline-Modelle, deren Nachfolger seit kurzem unter der Bezeichnung Serie 5D Keyline als quasi eigenständige Baureihe firmieren (siehe Artikel „Deutz-Fahr führt neue Kompakttraktoren 5D Keyline ein“). Nach wie vor besteht in der Serie 5D Neu jedoch die Wahl zwischen den Ausstattungsvarianten „LS“ und „GS“.

Ebenso gibt es weiterhin die vier Modelle 5080 D, 5090 D, 5090.4 D und 5100.4 D, die von 3-Zylinder- (5080 D, 5090 D) respektive 4-Zylinder-FARMotion-Motoren (5090.4 D, 5100.4 D) der Abgasnorm EU Stufe IIIB angetrieben werden. Die Nennleistung gibt Deutz-Fahr (nach ECE R 120) unverändert mit mit 55,4/75 kW/PS für den 5080 D, 61,6/84 kW/PS für den 5090 D und 5090.4 D sowie 71,1/97 kW/PS für den 5100.4 D an. Als Maximalleistung nennt der Hersteller (nach ECE R 120) weiterhin 55,4/75 kW/PS beim 5080 D, 65/88 kW/PS beim 5090 D und 5090.4 D sowie 75/102 kW/PS beim 5100.4 D.

Die Versionen LS und GS unterscheiden sich wie bisher durch die Getriebeausstattung, die beim LS ein mechanisches Wendegetriebe mit 30 Vorwärts- und 15 Rückwärtsgängen, beim GS hingegen ein 45/45-Gang-Powershift-Getriebe mit 3-fach Lastschaltung und hydraulischer Wendeschaltung umfasst. Nahezu unverändert gegenüber den Vorgänger-Modellen ist die Hydraulik der neuen Serie 5D mit einer 54-l/min-Konstantstrom-Pumpe (Herstellerangabe), separater Lenkungspumpe, bis zu drei doppeltwirkenden Steuergeräten sowie serienmäßig mechanisch, optional per EHR geregeltem Heckkraftheber, der laut Deutz-Fahr in Serienausstattung (zwischenzeitlich) 3.000 kg und auf Wunsch 3.600 kg stemmt. Als Neuerung ist im Bereich Hydraulik lediglich eine erhöhte Hubkraft des optionalen Sauter-Frontkrafthebers von nach Herstellerangaben 2.100 kg (bisher: 1.750 kg) auszumachen.

Tipp: Weitere, unverändert gültige Informationen zur Serie 5D gibt es im Artikel „Neue Serie 5 D Traktoren von Deutz-Fahr“.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

MTO GmbH erhält A-Händler-Status von Deutz-Fahr im Märkischen Oderland und Barnim [26.7.22]

Wie Deutz-Fahr mitteilt, übernimmt die MTO GmbH das ehemalige Vertriebsgebiet der ESB Agrartechnik GmbH & Co. KG im märkischen Oberland, Barnim und Teile der Uckermark und erhält dafür von Deutz-Fahr den A-Händler-Status. Die 2019 mit 5 Mitarbeitenden gegründete [...]

Meyer Agrartechnik eröffnet neue Filiale in Sottrum [18.6.22]

Nach langer Planungs- und Bauphase eröffnete die Firma Meyer Agrartechnik am 8. Mai 2022 ihren zweiten Standort in Sottrum. Mit der neuen Filiale der Rudolf Meyer Agrartechnik GmbH & Co. KG in Sottrum baut Deutz-Fahr nach eigenen Angaben das Vertriebs- und Servicenetz im [...]

Deutz-Fahr mit AGROSHOW 2022 in Deutschland unterwegs [17.5.22]

Deutz-Fahr kündigt eine einzigartige Show an und tourt durch Deutschland. Die große Deutz-Fahr Agroshow22 macht an verschiedenen Locations in ganz Deutschland mit einer Liveshow Station. Geboten wird laut Veranstalterin ein unterhaltsames Programm, das einen Blick in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Mehr Power: Valtra erweitert N4 und T4 Serien nach oben [13.6.17]

Valtra präsentiert neben mehr Boostleistung für den N174 die neuen Modelle T234D und T254. Damit weitet Valtra den Maximalleistungsbereich (mit Boost) der N-Serie auf 115 bis 201 PS aus und den der aktuellen T-Serie auf 160 bis 270 PS. Im Zuge der Leistungserweiterung [...]

Der neue Pflanzenschutz-Selbstfahrer Horsch Leeb PT 330 [1.11.15]

Auf der Agritechnica 2015 wird Horsch das Serienmodell des Pflanzenschutz-Selbstfahrers Leeb PT 330 vorstellen. Aufmerksamen Zeitgenossen könnte auffallen, daß dieser schon 2013 als Anwendungsbeispiel für die mit einer Silbermedaille ausgezeichneten Gestängesteuerung [...]

Pöttinger führt neue Pflug-Baureihe SERVO 45 M ein [12.8.18]

Pöttinger löst mit den Pflügen der neuen Baureihe SERVO 45 M die Pflüge der bisherigen Serie SERVO 45 ab. Die neuen SERVO 45 M Pflüge sind in 4-, 5- und 6-schariger Ausführung erhältlich und wurden laut Pöttinger für die Traktoren-Leistungsklasse von 140 bis 240 PS [...]

Massey Ferguson präsentiert neue MF 1700 E Kleintraktoren [29.5.22]

Mit der Baureihe MF 1700 E, die die zwei neuen Plattform-Modelle MF 1740 E und MF 1755 E umfasst, ergänzt Massey Ferguson die Kleintraktoren-Baureihen MF 1500 (MF 1520, MF 1525) und MF 1700 M (MF 1735 M, MF 1740 M, MF 1750 M, MF 1755 M, MF 1765 M) um eine weitere Serie. [...]