Anzeige:
 
Anzeige:

Neues Top-Modell AXION 870 in der Claas Traktoren-Serie AXION 800

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.9.2015, 7:29

Quelle:
ltm-KE, Bilder: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas erweitert die Traktoren-Serie AXION 800 mit dem neuen AXION 870 nach oben. Zudem wird für die komplette AXION 800 Baureihe eine neue Vorderachse eingeführt. Mit Vorstellung des neuen AXION 870 – der als einziges AXION-800-Modell über das CLAAS POWER MANAGEMENT (CPM) verfügt – auf der Agritechnica 2015 deckt die Serie dann mit insgesamt sieben Modellen einen Maximal-Leistungsbereich von 205 bis 280 PS ab.

Angetrieben wird der neue Claas AXION 870 vom bekannten 6-Zylinder-FPT-Motor mit 6,7 l Hubraum, der die Abgasnorm Stufe IV (Tier 4 final) durch Einsatz eines Diesel-Oxydations-Katalysators (DOC/Oxi-Kat) in Kombination mit der SCR/AdBlue-Technik erfüllt. Die Motor-Maximalleistung nach ECE R120 beziffert Claas für den neuen AXION 870 mit 206/280 kW/PS; Angaben zur Nennleistung macht Claas leider nicht. Während Claas bei den übrigen Modellen der Serie AXION 800 auf einen Boost verzichtet, arbeitet der neue AXION 870 mit CPM, das ab einer Geschwindigkeit von 14 km/h und bei allen Zapfwellenarbeiten zusätzliche Leistung bereitstellt. Die so erzielbare Maximalleistung gibt Claas nach ECE R120 mit 217/295 kW/PS an.

Der neue AXION 870 wird ausschließlich mit stufenlosem CMATIC-Getriebe angeboten und weist laut Claas ein identisches Einsatzgewicht wie das nächst kleinere Modell AXION 850 CMATIC auf. Durch die gegenüber diesem dank CPM bis zu 31 PS Mehrleistung soll sich der neue AXION 870 demnach bei zügigen Feldarbeiten, Zapfwellenarbeiten und Straßentransporten für ein größeres Einsatzspektrum eignen.

Die komplette Baureihe AXION 800 und so auch den AXION 870, rüstet Claas zukünftig mit einer neuen Vorderachse aus, die nach Herstellerangaben gegenüber der bisherigen Achse bis zu 380 kg leichter sein soll und laut Claas bis zu einer Tonne mehr zulässiges Gesamtgewicht ermöglicht. Nach wie vor ist die Vorderachse wahlweise in einer starren Version oder mit PROACTIV Vorderachsfederung erhältlich.

Weitere Merkmale des neuen Claas AXION 870 sind das serienmäßige CEBIS Bedienkonzept inklusive des in der Armlehne integrierten CMOTION Multifunktionsgriffes sowie des ebenfalls dort platzierten CEBIS Terminals. Hinzu kommen das Vorgewende- und Gerätemanagements CSM (CLAAS Sequence Management) und bis zu sieben elektronische Steuergeräte. Optional bietet Claas darüber hinaus ab Werk eine Ausrüstung des AXION 870 mit dem Lenksystem GPS PILOT mit S10 oder S7 Terminal an.

Die Auslieferung des neuen AXION 870 wird laut Claas ab 2016 erfolgen. Auf der Agritechnica 2015 zeigt Claas den neuen AXION 870 und weitere Neuheiten in Halle 13, Stand C5.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas erneuert JAGUAR Feldhäcksler der Baureihe 800 und 900 [9.1.18]

Bei den JAGUAR Feldhäckslern 800 und 900 präsentierte Claas zur Agritechnica 2017 einige Updates und stellte gleichzeitig zwei neue PICK UP Modelle sowie eine weitere DIRECT DISC Variante vor. Für die JAGUAR Feldhäcksler der Baureihe 900 (930, 940, 950, 960, 980) hat [...]

Claas zeigt neue TERRA TRAC Raupenlaufwerke für JAGUAR und AXION [1.1.18]

Auf der Agritechnica 2017 zeigte Claas Weiterentwicklungen des TERRA TRAC Raupenlaufwerkkonzepts am Beispiel eines bestellbaren JAGUAR Feldhäckslers und eines Vorserien AXION Großtraktors – Claas unterstreicht, das Konzept speziell nach Kundenwünschen angepasst zu [...]

Claas verbessert ARION 400 Traktoren [22.12.17]

Zur Agritechnica 2017 bereicherte Claas die aus sechs Modellen im Leistungssegment von 90 bis 140 PS bestehende Baureihe ARION 400 durch ein Update, das mehr Dach-Optionen, eine optionale Bremsanlage mit Drucklufttrockner und neue neue Bedien-Varianten umfasst. Claas gibt [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues Nachläufer-Schnellwechselsystem OptiChange von Lemken [31.10.17]

Lemken führt das neue Schnellwechselsystem OptiChange ein. OptiChange erlaubt es, die Walze etwa am Grubber oder an der Kurzscheibenegge schneller zu tauschen. So kann der Nachläufer für eine bessere Arbeitsqualität bei unterschiedlichen Einsatzbedingungen einfacher [...]

Steyr stellt neuen Profi 4135 Natural Power mit (Bio-)Erdgasantrieb vor [20.11.11]

Auf der Agritechnica 2011 präsentierte Steyr mit dem Profi 4135 Natural Power einen Traktor mit (Bio-)Erdgasantrieb der sich nicht nur in der Schlepper-Basis grundlegend von dem 2009 erstmals vorgestellten Konzept Steyr 6195 CVT mit Biogasantrieb unterscheidet (siehe [...]