Anzeige:
 
Anzeige:

Neues Top-Modell AXION 870 in der Claas Traktoren-Serie AXION 800

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.9.2015, 7:29

Quelle:
ltm-KE, Bilder: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas erweitert die Traktoren-Serie AXION 800 mit dem neuen AXION 870 nach oben. Zudem wird für die komplette AXION 800 Baureihe eine neue Vorderachse eingeführt. Mit Vorstellung des neuen AXION 870 – der als einziges AXION-800-Modell über das CLAAS POWER MANAGEMENT (CPM) verfügt – auf der Agritechnica 2015 deckt die Serie dann mit insgesamt sieben Modellen einen Maximal-Leistungsbereich von 205 bis 280 PS ab.

Angetrieben wird der neue Claas AXION 870 vom bekannten 6-Zylinder-FPT-Motor mit 6,7 l Hubraum, der die Abgasnorm Stufe IV (Tier 4 final) durch Einsatz eines Diesel-Oxydations-Katalysators (DOC/Oxi-Kat) in Kombination mit der SCR/AdBlue-Technik erfüllt. Die Motor-Maximalleistung nach ECE R120 beziffert Claas für den neuen AXION 870 mit 206/280 kW/PS; Angaben zur Nennleistung macht Claas leider nicht. Während Claas bei den übrigen Modellen der Serie AXION 800 auf einen Boost verzichtet, arbeitet der neue AXION 870 mit CPM, das ab einer Geschwindigkeit von 14 km/h und bei allen Zapfwellenarbeiten zusätzliche Leistung bereitstellt. Die so erzielbare Maximalleistung gibt Claas nach ECE R120 mit 217/295 kW/PS an.

Der neue AXION 870 wird ausschließlich mit stufenlosem CMATIC-Getriebe angeboten und weist laut Claas ein identisches Einsatzgewicht wie das nächst kleinere Modell AXION 850 CMATIC auf. Durch die gegenüber diesem dank CPM bis zu 31 PS Mehrleistung soll sich der neue AXION 870 demnach bei zügigen Feldarbeiten, Zapfwellenarbeiten und Straßentransporten für ein größeres Einsatzspektrum eignen.

Die komplette Baureihe AXION 800 und so auch den AXION 870, rüstet Claas zukünftig mit einer neuen Vorderachse aus, die nach Herstellerangaben gegenüber der bisherigen Achse bis zu 380 kg leichter sein soll und laut Claas bis zu einer Tonne mehr zulässiges Gesamtgewicht ermöglicht. Nach wie vor ist die Vorderachse wahlweise in einer starren Version oder mit PROACTIV Vorderachsfederung erhältlich.

Weitere Merkmale des neuen Claas AXION 870 sind das serienmäßige CEBIS Bedienkonzept inklusive des in der Armlehne integrierten CMOTION Multifunktionsgriffes sowie des ebenfalls dort platzierten CEBIS Terminals. Hinzu kommen das Vorgewende- und Gerätemanagements CSM (CLAAS Sequence Management) und bis zu sieben elektronische Steuergeräte. Optional bietet Claas darüber hinaus ab Werk eine Ausrüstung des AXION 870 mit dem Lenksystem GPS PILOT mit S10 oder S7 Terminal an.

Die Auslieferung des neuen AXION 870 wird laut Claas ab 2016 erfolgen. Auf der Agritechnica 2015 zeigt Claas den neuen AXION 870 und weitere Neuheiten in Halle 13, Stand C5.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

FIRST CLAAS RENTAL mit zehn Mietstationen [6.9.18]

Seit Juli 2018 bietet Claas mit FIRST CLAAS RENTAL Landwirten und Lohnunternehmern die Möglichkeit, auf Einsatzspitzen flexibel und schlagkräftig zu reagieren. Nach dem erfolgreichen Start mit vier Mietstationen im April 2018 stellt jetzt ein Netz von zehn Mietstationen [...]

Neue Festkammer-Presse Claas ROLLANT 540 RC [26.8.18]

Die neue Rundballenpresse mit fester Presskammer ROLLANT 540 RC (Roto Cut) von Claas ersetzt die Vorgänger ROLLANT 374 und 375 durch in deutlich stabileres Modell. Neben neuen Walzen und einem stärkeren Chassis verfügt die ROLLANT 540 RC unübersehbar über ein neues, [...]

Claas debütiert mit Bandschneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX [17.8.18]

Mit den neuen CONVIO und CONVIO FLEX präsentiert Claas dem deutschen Markt erstmalig Draper-Schneidwerke für den LEXION in den zwei Arbeitsbreiten 10,8 und 12,3 m; die existierende 13,8-m-Version ist für den europäischen Markt Claas zufolge nicht von Interesse. Claas [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Anhängebehälter Amazone XTender-T für die Bodenbearbeitung [31.7.17]

Amazone präsentiert mit dem neuen XTender-T einen einachsigen Anhängebehälter, mit dem sich Dünger, Saatgut oder beides bei der Bodenbearbeitung ausbringen lassen. Amazone empfiehlt den neuen XTender-T für eine kombinierte Ausgleichsdüngung zur Strohrotte oder für [...]

Fendt erneuert Mähdrescher der E-Serie [7.6.16]

Mit den neuen Mähdrescher-Modellen 5185 E und 5225 E ersetzt Fendt die Modelle 5180 E und 5220 E, die sich eher an eigenmechanisierte, kleinere und mittlere Betriebe richten. Wichtigste Änderung sind neue Motoren, allerdings wurde auch Dreschwerk und Design überarbeitet. [...]

Neuer Vredo VT4556 Gülle Trac mit mehr Leistung [17.4.18]

Vredo löst mit dem neuen zweiachsigen Gülle Trac VT4556 den bisherigen VT4546 ab. Von seinem Vorgänger unterscheidet sich der neue Vredo Gülle-Selbstfahrer durch den neuen Motor und einige weitere Detailänderungen wie etwa eine optimierte Gewichtsverteilung. Mehr [...]

Fliegl zeigt neues Gülleverteil-Gestänge SlurryJib mit Ultraschall-Steuerung [25.10.15]

Fliegl stellt mit dem neuen SlurryJib ein aktives Gestänge vor, dass bodennahe Gülle-Ausbringung mittels Schleppschuhtechnik in einer neuen Form ermöglichen soll. Fliegl unterstreicht besonders die Höhenführung via Ultraschall, den Stahlfachwerk-Aufbau, die Dämpfung [...]

Die gezogenen Kuhn Rundballen-Wickler RW 1410 und RW 1610 mit e-Twin-Technik [24.4.15]

Mit den neuen Modellen RW 1410 und RW 1610 der Serie 10 bietet Kuhn zwei gezogene Rundballen-Wickler an, die wahlweise statt des serienmäßigen Vorstreckers mit einem Vorstrecker mit e-Twin-Technologie ausgerüstet werden können. Der Vorstrecker mit e-Twin-Technik [...]

New Holland präsentiert neue Festkammer-Pressen-Baureihe BR 100 Utility [24.9.17]

Mit der neuen Festkammer-Pressen-Baureihe BR 100 richtet sich New Holland vor allem an kleinere Betriebe, die es satt haben, auf den Lohnunternehmer zu warten. Die beiden neuen Pressen BR 120 und BR 150 wurden zusammen mit dem italienischen Hersteller Mascar zur [...]