Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland Spezialtraktoren: Neuer T4 F ROPS Extra Low Profile und neuer TK4.110

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.2.2019, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Holland erweitert sein Angebot an Spezialtraktoren und stellt neben dem T4 F ROPS Extra Low Profile, der besonders für den Einsatz in Folienkulturen entwickelt wurde, und dem neuen Flaggschiff der Raupentraktoren, dem TK4.110, den T4 Low Profile mit neuer, breiterer Heavy-Duty-Vorderachse vor, um die Arbeit mit größeren Frontanbaugeräten zu verbessern.

Die neue T4-F-Extra-Low-Profile-Version der New Holland Modelle T4.80F, T4.90F, T4.100F und T4.110F wurde für den Einsatz in Folienkulturen, Obstplantagen sowie Rebkulturen in Steillagen optimiert und erreicht die besondere Niedrigkeit durch die Kombination einer neue Standardvorderachse mit einer neuen Fahrerplattform. Im Ergebnis befindet sich die Motorhaube nur 135 cm über dem Boden, während sich die Sitzfläche (mit 20- oder 24-Zoll-Bereifung) nur 73,5 cm über dem Boden befindet. Die niedrige Sitzposition soll schnelle Fahrmanöver unter eingeschränkten Platzverhältnissen erlauben, wie sie gerade in Folienkulturen anzutreffen sind. Optional ist die T4-F-Version mit Fronthubwerk (mit Frontzapfwelle) mit einer Hubkraft von 2 t erhältlich. In Extra-Low-Profile-Ausführung lauten die Typenbezeichnungen dieser New Holland Spezialtraktoren T4.80FB, T4.90FB, T4.100FB und T4.110FB – FB steht für „Frutteto Basso“, Italienisch für „Niedriger Obstgarten“.

New Holland erweitert außerdem die TK4 Raupentraktoren, die bis dato aus den drei Modellen TK4.80, TK4.90 sowie TK4.100 bestanden, mit dem TK4.110 nach oben. Der neue TK4.110 wird wie seine Geschwister vom FPT 4-Zylindermotor mit 3,4 l Hubraum angetrieben, der im neuen Modell nach Herstellerangaben 79/107 kW/PS leistet. Im Verhältnis zur eher überschaubaren Motorleistungserhöhung um 8 PS erscheint sich die Mehrleistung der neuen Hydraulikpumpe gewaltig: statt einer 45-l/min-Pumpe (TK4.100) verfügt das neue Modell über eine 3-stufige 80-l/min-Hydraulikpumpe, um auch schwere Anbaugeräte handeln zu können.
Eine weitere Neuerung betrifft die Kabine, die für alle „Mountain“- und „Open Field“-Versionen ab Werk erhältlich ist. Hier sorgt ein neuer Hitze- und Staubschutz zwischen Motorraum und Fahrerplatz sowie eine Hochleistungs-Klimaanlage mit größeren Gebläsen, für sauberere, kühlere Luft. New Holland betont außerdem die Möglichkeit, die TK4-Raupentraktoren mit dem Lenksystem Steering-O-Matic Plus und SmartTrax Raupen auszustatten, die die Flexibilität von Gummi mit der Festigkeit von Stahl kombinieren.

Die neue Heavy-Duty-Vorderachse der New Holland T4 Low Profile ist um 12 cm breiter als die der Vorgänger und wird durch einen neuen Gusslagerbock stabilisiert. Diese neue Lagerung erlaubt einerseits die Montage breiterer Reifen und ermöglicht andererseits die Arbeit mit größeren Anbaugeräten wie Frontladern oder Olivenschüttlern. New Holland beziffert die Tragkraft der HD-Vorderachse mit 2.500 kg, die der Heavy-Duty-Hinterachse mit 3.700 kg. Durch speziell entwickelte Radfelgen kann die Spurweite des T4 LP auf 24, 28 und 30 Zoll eingestellt werden – das entspricht einem Spurweiten-Verstellbereich von 1.588 bis 2.432 mm. Mit flexiblen Verbreiterungen können die Heckkotflügel an die jeweilige Spurbreite angepasst werden.
Um dem Einsatz in den verschiedensten Bereichen Rechnung zu tragen, bietet New Holland eine breite Reifenpalette an; unter anderem großvolumigen Hinterradreifen (540/65R28, 500/70R24, 420/70R30). Mit dem Update hat New Holland auch verschiedene neue Ausstattungsoptionen eingeführt, wie eine elektrohydraulische Vorderachs-Differenzialsperre, Vorderradbremsen und ein Fronthubwerk mit einer Hubkraft von 1.970 kg.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]

New Holland kündigt Verkauf des T6.180 Methan Power an [9.3.21]

Wie New Holland mitteilt, hat der auf der Agritechnica 2019 vorgestellte T6-Methangastraktor die letzte Testphase erreicht und soll im Laufe des Jahres angeboten werden. Mehr zum T6-Methangastraktor erfahren Sie im Artikel „Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Annaburger zeigt Muldenkipper Hardliner 22.15 [14.11.16]

Mit dem neuen Hardliner 22.15 präsentiert Annaburger einen traktorgezogenen Halfpipe-Kipper für den Baustellen-Betrieb. Hauptaugenmerk lag bei der Konstruktion des neuen Hardliner 22.15 auf einem hohen Kippwinkel und der Standsicherheit. Um dem neuen Muldenkipper [...]

Kuhn erweitert Mulcher-Sortiment mit neuer Baureihe BC 1000 [23.8.16]

Kuhn stellt den bekannten RM-Mulchern für den Ackerbau die neu entwickelte Serie BC 1000 zur Seite. Die neue Baureihe BC 1000 deckt mit den fünf Modellen BC 2800, BC 3200, BC 4000, BC 4500 für den Heckanbau sowie dem front- und heckseitig verwendbaren Mulchgerät BCR [...]

Pöttinger zeigt großen Mittenschwader TOP 842 C [15.7.15]

Der neue Doppelschwader mit Mittenablage TOP 842 C ergänzt die TOP C Mittenschwader-Baureihe von Pöttinger mit einem Modell für den professionellen Einsatz nach oben. Die Arbeitsbreite des neuen TOP 842 C beziffert Pöttinger mit 7,7 bis 8,4 m. Wie bei den kleineren [...]

Kverneland zeigt neue Anbaudrehpflüge der Serie 2500 und Bedienkonzept i-Plough [22.5.16]

Mit den neuen mittelschweren Anbaudrehpflügen der Serie 2500 richtet sich Kverneland an Besitzer von Traktoren bis 206/280 kW/PS. Das neue Bedienkonzept i-Plough ermöglicht es, Pflugeinstellungen direkt aus der Kabine vorzunehmen. Der einteilige, induktionsgehärtete [...]

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]

Selbstfahrende Feldspritze PLA MAP III erhält Red Dot Award [16.4.17]

Die selbstfahrende Feldspritze MAP III des argentinischen Herstellers PLA wurde mit einem Red Dot Award in der Kategorie Product Design 2017 als „Red Dot: Best of the Best 2017“ in der Kategorie Nutzfahrzeuge ausgezeichnet. Kleiner Wermutstropfen: Momentan gibt es in [...]