Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland führt bei T8-Baureihe stufenloses Auto-Command-Getriebe ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.11.2013, 7:30

Quelle:
CNH Deutschland GmbH/ltm-ME
www.newholland.com/de

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Hollands Flaggschiff-Traktorbaureihe T8 wird durch die Einführung des neuen Auto Command Stufenlos-Getriebes erweitert. Das neue Spitzenmodell der Baureihe T8.420 erreicht mit Motorleistungs-Management eine beeindruckende Höchstleistung von 419 PS und gehört damit nach Herstellerangaben zu den leistungsstärksten konventionellen Traktoren mit Stufenlos-Getriebe. Die sechs Modelle der Serie T8 verfügen über Motorleistungen von 273 bis 419 PS. Ihre kraftstoffeffizienten 9-l-Cursor-ECOBlue-Motoren mit SCR-System, die in Zusammenarbeit mit FPT Industrial entwickelt wurden, erfüllen die Abgasstufe Tier 4A.

Die Nennleistung des T8.275 beträgt 235/173 PS/kW, die EPM Motorhöchstleistung 273/201 PS/kW und das Höchstdrehmoment bei 1550 U/min 1157 Nm. Beim T8.300 liegt die Nennleistung bei 257/189 PS/kW, die EPM Motorhöchstleistung 298/219 PS/kW und das Höchstdrehmoment bei 1550 U/min 1267 Nm. Der T8.330 verfügt über eine Nennleistung von 284/209 PS/kW, eine EPM Motorhöchstleistung von 327/241 PS/kW und ein Höchstdrehmoment bei 1550 U/min von 1397 Nm. Die Nennleistung des T8.360 beziffert New Holland mit 311/229 PS/kW, die EPM Motorhöchstleistung mit 357/263 PS/kW und das Höchstdrehmoment bei 1550 U/min mit 1531 Nm. Der T8.390 hat eine Nennleistung von 340/250 PS/kW, eine EPM Motorhöchstleistung von 389/286 PS/kWund ein Höchstdrehmoment bei 1550 U/min von 1671 Nm. Beim T8.420 gibt CNH die Nennleistung mit 367/270 PS/kW, die EPM Motorhöchstleistung mit 419/308 PS/kW und das Höchstdrehmoment bei 1550 U/min mit 1806 Nm an (alle Leistungen sind Herstellerangaben ohne Nennung einer Norm).

New Holland hat sein Auto Command-Getriebe nach Maß auf die Abmessungen und das Einsatzprofil der T8-Baureihe abgestimmt. Das Auto-Command-Getriebe hat eine intuitive kraftbasierte Schaltlogik und wird mit dem ergonomischen CommandGrip-Hebel bedient, der auch auf den Auto Command Modellen der Serie T7 zum Einsatz kommt. Die vom T7 Auto Command bekannten vier Betriebsarten – Auto, Tempomat, Zapfwelle und Manuell – bieten dieselbe Flexibilität bei der Optimierung von Arbeitsleistung oder Kraftstoffeffizienz. Alle Getriebefunktionen sind für eine reibungslose Kraftübertragung an einer Stelle zusammengefasst: Im Automatikmodus wählt der Fahrer nur die gewünschte Arbeitsgeschwindigkeit, und das Auto Command-System stellt Motordrehzahl und Getriebeeinstellungen entsprechend ein, um die Antriebsleistung effizient umzusetzen.

Der T8 mit Auto Command-Getriebe hat vier leistungsoptimierte Arbeitspunkte, an denen das Antriebsmoment im Getriebe ausschließlich mechanisch übertragen wird. Diese Arbeitspunkte wurden nach Firmenangaben von den Ingenieuren exakt auf die am häufigsten genutzten Arbeitsgeschwindigkeiten abgestimmt.

Mit einem als Wunschausführung erhältlichen 40 km/h Economy-Getriebe oder 50 km/h-Getriebe stellt er passend zur Motorbelastung höhere Fahrgeschwindigkeiten bei niedrigen Motordrehzahlen bereit (1400 U/min respektive 1725 U/min).

Alle T8 Auto Command-Modelle profitieren von einem großen Radstand, der für mehr Stabilität und Traktion sorgen soll. Trotz ihres Radstands von insgesamt 3550 mm erreichen die T8 Traktoren weiterhin nach Unternehmensangaben eine beeindruckende Wendigkeit am Vorgewende. Alle T8 Auto Command-Modelle sind mit großdimensionierten Hinterradreifen mit 2,15 m Durchmesser erhältlich. Für Anwendungen, bei denen es auf Luftvolumen und Bodenschonung ankommt, wird die 900/60R42 Bereifung angeboten, die durch eine größere Aufstandsfläche die Traktion erhöht.

Der lange Radstand und flexible Ballastierungsoptionen sollen dafür sorgen, dass der T8 ultimative Leistungen in der Bodenbearbeitung mit hohen Arbeitsgeschwindigkeiten erreicht. Das Terralock-Traktionsmanagementsystem garantiert nach Unternehmensangaben die 100 %-ige Umsetzung der Antriebsleistung in Zugkraft. Die Terraglide-Vorderachsfederung verbessere Traktion und Fahrkomfort, indem sie einem Aufschaukeln entgegenwirkt, selbst wenn schwerste Heckanbaugeräte gehoben werden.

Das Ansprechverhalten des Motors für konstante Durchzugskraft auch unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen wurde verbessert, um auf einem Feldabschnitt mit verdichtetem Boden ein mögliches Verlangsamen zu verhindern. Das Fahrgeschwindigkeits-Management soll dafür sorgen, dass die Vorwärtsgeschwindigkeit jeweils mit der niedrigstmöglichen Motordrehzahl erzielt wird.

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

New Holland kündigt neue Pro-Belt Premium-Ballenpresse an [30.5.22]

New Holland kündigt eine Programm-Erweiterung im Bereich der Rundballenpressen in Form der neuen Pro-Belt-Baureihe mit variabler Presskammer an. New Holland bezeichnet die Pro-Belt als Premium-Rundballenpresse, die „bei jedem Erntegut und unter allen Erntebedingungen [...]

Neues vollautomatisches Strohmanagement System für Mähdrescher von New Holland gewinnt Agritechnica 2022 Silbermedaille [17.1.22]

New Holland Agriculture hat für sein neues vollautomatisches Strohmanagement für Mähdrescher mit 2D-Radar und patentiertem Regelungsalgorithmus im Rahmen des Innovation Award Agritechnica 2022 eine Silbermedaille erhalten (siehe Artikel „Innovation Award Agritechnica [...]

New Hollands Automatisierungssystem für Ballenpressen mit Agritechnica 2022 Silbermedaille ausgezeichnet [22.12.21]

Das Automatisierungssystem für Ballenpressen von New Holland ist eine Branchenneuheit und stellt, so der Hersteller, einen wichtigen Schritt hin zu einem autonomen Betrieb dar. Das System verbindet automatische Spurführung entlang der Schwade mit Lenkautomatik und einer [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Wadenbrunn 2010: Fendt stellt Update für 900er Varios und neues Spitzenmodell 939 Vario vor [2.9.10]

Fendt nutzt die für die Einhaltung der ab 2011 gültigen Abgasnormen Euro 3b und Tier IV interim notwendigen Änderungen an der Motorenausstattung für ein Update bei der Traktoren-Serie 900 Vario. Neben dem neuen Topmodell 939 Vario gibt es für die komplette Baureihe [...]

Dabekausen zeigt neue Ausleger-Böschungsmäher McConnel Baureihe 75 [11.5.17]

Mit den neuen 75er Böschungsmähern von McConnel zeigt JJ Dabekausen eine Serie von Ausleger-Böschungsmähern, die sich durch ein besonders innovatives Kühlsystem auszeichnen, das Ölablagerungen verhindern soll. Der demopark-Neuheiten-Jury war die neue Baureihe eine der [...]

McCormick stellt neue X6.4 P6-Drive Traktoren vor [12.6.22]

Die neu konzipierte Traktoren-Serie McCormick X6.4 P6-Drive umfasst die Modelle X6.413, X6.414 und X6.415, die im Maximalleistungssegment von 135 bis 155 PS agieren, von FPT-Motoren angetrieben werden und mit dem neuen Argo-P6-Lastschaltgetriebe ausgestattet sind. Bei [...]

Dewulf stellt neue Karotten-Zupfroder mit Bunker der GB-Serie vor [21.2.16]

Die neue Dewulf GB-Serie, bestehend aus GBI und GBII, umfasst ein- und zweireihige gezogene Karotten-Klemmbandroder mit Bunker, die nach Herstellerangaben bei geringen Wartungskosten zuverlässiges Roden unter schwierigsten Bedingungen gewährleisten sollen. Der Bunker [...]

Major Equipment zeigt neuen Sichelmäher Contoura [31.5.18]

Mit dem Contoura stellt Major Equipment ein gezogenes Mähwerk mit drei unabhängigen Mäheinheiten für Rasenflächen und Golfplätze vor, dessen Stärke in der Bodenanpassung liegt. Der neue Sichelmulcher Major Contoura, Modellbezeichnung MJ75-360, bietet 3,60 m [...]

Neue Festkammer-Presse Claas ROLLANT 540 RC [26.8.18]

Die neue Rundballenpresse mit fester Presskammer ROLLANT 540 RC (Roto Cut) von Claas ersetzt die Vorgänger ROLLANT 374 und 375 durch in deutlich stabileres Modell. Neben neuen Walzen und einem stärkeren Chassis verfügt die ROLLANT 540 RC unübersehbar über ein neues, [...]