Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland kündigt T5 Traktoren mit Dynamic Command Doppelkupplungsgetriebe an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.9.2019, 0:01

Quelle:
ltm-KE, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Holland kündigt mit dem neuen T5.110, T5.120, T5.130 und T5.140 Dynamic Command in der Serie T5 vier Modelle mit 8-fach Lastschaltgetriebe mit Doppelkupplungs-Technologie an. Darüber hinaus wird für die T5 Auto Command und Dynamic Command das neue Freisicht-Dachfenster Super High Visibility avisiert.

Die Motorisierung der neuen T5 Dynamic Command Traktoren entspricht jener der im vergangenen Jahr vorgestellten New Holland T5 Auto Command Modelle mit Stufenlosgetriebe. Dementsprechend werden auch diese Schlepper von NEF-Vierzylindermotoren von FPT Industrial mit 4,5 l Hubraum angetrieben, die mittels der ECOBlue HI-eSCR2-Technik und ohne zusätzliche Abgasrückführung die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V einhalten. Auch die Motorleistungen sind identisch mit jener der stufenlosen Schwestermodelle: So beziffert New Holland die Nennleistung (ohne Angabe einer Norm) im T5.110 Dynamic Command mit 74/100 kW/PS, im T5.120 Dynamic Command mit 81/110 kW/PS, im T5.130 Dynamic Command mit 88/120 kW/PS und im T5.140 Dynamic Command mit 96/130 kW/PS. Als Maximalleistung – die sich wie bei New Holland üblich auch in der Typenbezeichnung findet – nennt der Hersteller (ohne Angabe einer Norm) 81/110 kW/PS für den T5.110 Dynamic Command, 88/120 kW/PS für den T5.120 Dynamic Command, 96/130 kW/PS für den T5.130 Dynamic Command sowie 103/140 kW/PS für den T5.140 Dynamic Command.

Dem Dynamic Command Doppelkupplungsgetriebe wurde seitens der DLG bereits im New Holland T6 ein guter Wirkungsgrad bescheinigt. Das sollte auch bei den neuen T5 Dynamic Command zutreffen. Insofern dürfte dieses Getriebe für alle, die auf ein stufenloses Getriebe verzichten können, eine interessante, wirtschaftliche Alternative darstellen – sowohl was den Anschaffungspreis als auch die Kraftstoffkosten anbelangt. Das Dynamic Command Getriebe bietet acht Lastschaltstufen, drei Gruppen und eine lastschaltbare Wendeschaltung, insgesamt also 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge. Die Gruppen werden vollautomatisch geschaltet, wobei hier natürlich eine kurzzeitige Zugkraftunterbrechung auftritt. New Holland legt jedoch auf die Feststellung wert, dass dank der großen Gangspreizung innerhalb der drei Gruppen diese selten gewechselt werden müssen. Als weiteres Merkmal des Teillastschaltgetriebes nennt der Hersteller die StartStop-Funktion, die kupplungsloses Fahren beim Rangieren oder bei Laderarbeiten ermöglicht. Tipp: Weitere Informationen über Funktion und Aufbau des Dynamic Command Doppelkupplungsgetriebes gibt es im Artikel „New Holland stellt T6 Traktoren mit 8-stufigem Teillastschaltgetriebe Dynamic Command vor“. Für Komfort sorgt eine Vorderachsfederung mit einer individuellen Höheneinstellung sowie den drei vorwählbaren Fahr- respektive Federmodi Soft, Normal und Hard.

Analog zu den T5 Auto Command Traktoren rüstet New Holland die neuen T5 Dynamic Command mit der komfortablen Horizon-Kabine inklusive SideWinder-II-Armlehne sowie neu positionierter, mechanischer und einstellbarer Federung aus. Neu für die T5 Auto Command und Dynamic Command ist das Super-High-Visibility-Dachfenster, das nur durch einen schmalen Steg von der einteiligen Frontscheibe abgetrennt ist und so mit dieser für beste Sicht bei Frontlader-Arbeiten sorgen soll. In diesem Zusammenhang weist New Holland auch auf die kompakte, wendige Bauart der T5 Dynamic Command mit 2.695 mm Höhe, 2.490 mm Radstand und 55° Lenkwinkel hin, die diese Schlepper für Hof- und Frontladerarbeiten prädestiniert.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

New Holland mit komplettem Pflugprogramm [23.9.20]

Mit der Übernahme der Bodenbearbeitungs- und Grünlandtechniksparte von Kongskilde Industries im Jahr 2017 kündigte New Holland die Einführung diverser Anbaugeräte unter eigenem Namen an. Zwischenzeitlich gibt es ein komplettes New Holland Pflug-Sortiment. Die Pflüge [...]

New Holland verbessert BigBaler 1290 High Density Quaderballenpresse [13.9.20]

Für die Saison 20/21 hat New Holland die Großballenpresse BigBaler 1290 High Density (Ballenmaß 120 x 90 cm) weiter optimiert, indem die Getriebesoftware überarbeitet, die Pressdichteregulierung um einen neuen Modus für Silage erweitert und der Optionskatalog [...]

New Holland erweitert CX6-Baureihe mit neuem Hybrid-Mähdrescher CH7.70 nach oben [23.8.20]

Mit dem neuen CH7.70 präsentiert New Holland einen Hybrid-Mähdrescher, bei dem der Hersteller das konventionelle Dreschwerk der CX6-Baureihe mit einem Rotor-Abscheidesystem kombiniert. Was Gewicht und Preis anbelangt, entspricht der neue CH7.70 einer leistungsgesteigerten [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Strautmann mit neuen Giga-Vitesse CFS Ladewagen [12.3.18]

Strautmann zeigte auf der Agritechnica 2017 die neue Generation der bekannten Giga-Vitesse CFS Ladewagen. Die neuen Modelle Giga-Vitesse CFS 3602, 4002 und 4402 bieten laut Hersteller 32 bis 42 m³ Fassungsvermögen und zeichnen sich insbesondere durch das komplett [...]

Neue Steyr Expert CVT Traktoren jetzt auch mit Multicontroller II Armlehne [26.7.19]

Nur wenige Monate nach der Erstvorstellung der neuen Steyr Traktoren-Serie Expert CVT gibt es mit der Multicontroller II Armlehne als Option ein erstes Update für die Baureihe. Darüber hinaus sind für Steyrs neue Premium-Kompakttraktoren jetzt ein Panoramadach sowie ein [...]

Claas präsentiert neue TUCANO Generation [20.8.14]

In der Mähdrescher-Mittelklasse gibt es bei Claas mit den neu vorgestellten TUCANO einige Änderungen: Die neuen Tucano verfügen über stärkere Motoren, eine neue Obenentleerung und mehr Entleerleistung. Durch neue Bezeichnungen gibt es nun statt bisher zwei zukünftig [...]

Stall der Zukunft – Lely-Technik ermöglicht automatisierten Betrieb [4.7.15]

Kürzlich hatte landtechnikmagazin.de die Möglichkeit, einen mit Lely-Technik automatisierten Kuhstall zu besichtigen. Herr Geßler, ein Milchviehhalter aus dem Sauerland, öffnete uns seine Stalltore und demonstrierte, dass sich Automatisierung nicht erst ab 1.000 Kühen [...]

Monosem mit neuem Düngerwagen CT 3500 [2.6.19]

Monosem zeigte auf der SIMA 2019 den neuen gezogenen Düngerwagen CT 3500 mit einem nach Herstellerangaben 3.500 l fassenden Düngertank für die gleichzeitige Düngung bei der Aussaat mit bis zu 12 reihigen Einzelkornsägeräten in Mais-Konfiguration. Angebaut an den [...]

Fliegl führt neue Leichtbau-Abschiebewagen ASW ALU-TEC ein [25.9.14]

Knapp ein Jahr nach Einführung der ASW ALU-Abschiebe-Sattelauflieger bring Fliegl mit der neuen Baureihe ASW ALU-TEC jetzt auch eine Aluminium-Version der bekannten Abschiebewagen als Anhänger auf den Markt. In der neuen Serie stehen die beiden Tandem-Fahrzeuge ASW 271 [...]