Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland kündigt T5 Traktoren mit Dynamic Command Doppelkupplungsgetriebe an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.9.2019, 0:01

Quelle:
ltm-KE, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Holland kündigt mit dem neuen T5.110, T5.120, T5.130 und T5.140 Dynamic Command in der Serie T5 vier Modelle mit 8-fach Lastschaltgetriebe mit Doppelkupplungs-Technologie an. Darüber hinaus wird für die T5 Auto Command und Dynamic Command das neue Freisicht-Dachfenster Super High Visibility avisiert.

Die Motorisierung der neuen T5 Dynamic Command Traktoren entspricht jener der im vergangenen Jahr vorgestellten New Holland T5 Auto Command Modelle mit Stufenlosgetriebe. Dementsprechend werden auch diese Schlepper von NEF-Vierzylindermotoren von FPT Industrial mit 4,5 l Hubraum angetrieben, die mittels der ECOBlue HI-eSCR2-Technik und ohne zusätzliche Abgasrückführung die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V einhalten. Auch die Motorleistungen sind identisch mit jener der stufenlosen Schwestermodelle: So beziffert New Holland die Nennleistung (ohne Angabe einer Norm) im T5.110 Dynamic Command mit 74/100 kW/PS, im T5.120 Dynamic Command mit 81/110 kW/PS, im T5.130 Dynamic Command mit 88/120 kW/PS und im T5.140 Dynamic Command mit 96/130 kW/PS. Als Maximalleistung – die sich wie bei New Holland üblich auch in der Typenbezeichnung findet – nennt der Hersteller (ohne Angabe einer Norm) 81/110 kW/PS für den T5.110 Dynamic Command, 88/120 kW/PS für den T5.120 Dynamic Command, 96/130 kW/PS für den T5.130 Dynamic Command sowie 103/140 kW/PS für den T5.140 Dynamic Command.

Dem Dynamic Command Doppelkupplungsgetriebe wurde seitens der DLG bereits im New Holland T6 ein guter Wirkungsgrad bescheinigt. Das sollte auch bei den neuen T5 Dynamic Command zutreffen. Insofern dürfte dieses Getriebe für alle, die auf ein stufenloses Getriebe verzichten können, eine interessante, wirtschaftliche Alternative darstellen – sowohl was den Anschaffungspreis als auch die Kraftstoffkosten anbelangt. Das Dynamic Command Getriebe bietet acht Lastschaltstufen, drei Gruppen und eine lastschaltbare Wendeschaltung, insgesamt also 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge. Die Gruppen werden vollautomatisch geschaltet, wobei hier natürlich eine kurzzeitige Zugkraftunterbrechung auftritt. New Holland legt jedoch auf die Feststellung wert, dass dank der großen Gangspreizung innerhalb der drei Gruppen diese selten gewechselt werden müssen. Als weiteres Merkmal des Teillastschaltgetriebes nennt der Hersteller die StartStop-Funktion, die kupplungsloses Fahren beim Rangieren oder bei Laderarbeiten ermöglicht. Tipp: Weitere Informationen über Funktion und Aufbau des Dynamic Command Doppelkupplungsgetriebes gibt es im Artikel „New Holland stellt T6 Traktoren mit 8-stufigem Teillastschaltgetriebe Dynamic Command vor“. Für Komfort sorgt eine Vorderachsfederung mit einer individuellen Höheneinstellung sowie den drei vorwählbaren Fahr- respektive Federmodi Soft, Normal und Hard.

Analog zu den T5 Auto Command Traktoren rüstet New Holland die neuen T5 Dynamic Command mit der komfortablen Horizon-Kabine inklusive SideWinder-II-Armlehne sowie neu positionierter, mechanischer und einstellbarer Federung aus. Neu für die T5 Auto Command und Dynamic Command ist das Super-High-Visibility-Dachfenster, das nur durch einen schmalen Steg von der einteiligen Frontscheibe abgetrennt ist und so mit dieser für beste Sicht bei Frontlader-Arbeiten sorgen soll. In diesem Zusammenhang weist New Holland auch auf die kompakte, wendige Bauart der T5 Dynamic Command mit 2.695 mm Höhe, 2.490 mm Radstand und 55° Lenkwinkel hin, die diese Schlepper für Hof- und Frontladerarbeiten prädestiniert.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Neues vollautomatisches Strohmanagement System für Mähdrescher von New Holland gewinnt Agritechnica 2022 Silbermedaille [17.1.22]

New Holland Agriculture hat für sein neues vollautomatisches Strohmanagement für Mähdrescher mit 2D-Radar und patentiertem Regelungsalgorithmus im Rahmen des Innovation Award Agritechnica 2022 eine Silbermedaille erhalten (siehe Artikel „Innovation Award Agritechnica [...]

New Hollands Automatisierungssystem für Ballenpressen mit Agritechnica 2022 Silbermedaille ausgezeichnet [22.12.21]

Das Automatisierungssystem für Ballenpressen von New Holland ist eine Branchenneuheit und stellt, so der Hersteller, einen wichtigen Schritt hin zu einem autonomen Betrieb dar. Das System verbindet automatische Spurführung entlang der Schwade mit Lenkautomatik und einer [...]

Neue Motoren und neue Modelle für die New Holland Boomer Kompakttraktoren [12.9.21]

New Holland hat die Baureihe der Boomer Kompakttraktoren mit den zwei Modellen der Klasse 3 (Boomer 45 und Boomer 55) erweitert und stattet die komplette Baureihe, die jetzt im Leistungsbereich von 24 bis 57 PS angesiedelt ist, mit neuen Stufe-V-konformen Motoren aus. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gelber Riese: Ropa euro-Tiger V8-3 XL beeindruckt auch als 1:32-Siku-Modell [21.2.10]

Voll in’s Schwarze getroffen hat Ropa ganz offensichtlich mit dem 1:32-Siku-Modell seines Rübenroders euro-Tiger V8-3 XL. Bereits nach wenigen Messetagen war die zur Agritechnica 2009 aufgelegte und auf 1.111 Stück limitierte Sonderedition ausverkauft. Das letzte [...]

Reichhardt stellt neue automatische Anbaugerätelenkung PSR SLIDE vor [2.9.14]

Insbesondere, aber nicht nur, für den Einsatz im ökologischen Landbau sowie in Sonderkulturen hat Reichhardt die neue automatische Lenkung für Anbaugeräte PSR SLIDE entwickelt. PSR SLIDE arbeitet mit einem zwischen Traktor und Maschine gekoppelten Verschieberahmen, der [...]

Kartoffeln nonstop roden mit dem neuen ROPA Keiler 2L mit Überladebunker [17.9.18]

Kontinuierliches Kartoffelroden und Überladen auf nebenher fahrende Abfuhrgespanne ermöglicht ROPA jetzt mit dem neuen 2-reihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 2L mit Überladebunker. Vorgestellt wurde der Keiler 2L erstmals auf der Potato Europe und auch bei der ROPA [...]

Mahindra debütiert mit Traktoren der Baureihen 6000, 7000 und 9000 [1.11.17]

Der zur indischen Mahindra & Mahindra Group gehörende Unternehmensbereich Landtechnik (FES) stellt erstmals auf der Agritechnica aus und zeigt neue Traktoren der Baureihen 6000, 7000 und 9000 sowie Erntemaschinen und Arbeitsgeräte. Die neuen Mahindra Traktoren der [...]

Vredo führt neuen Gülle-Selbstfahrer VT7028 und neuen Flex-Tank ein [12.2.18]

Vredo präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen VT7028 den Nachfolger des Gülle-Selbstfahrers VT5518 mit stufenlosem CVT-Getriebe. Der laut Vredo komplett neu entwickelte Gülle-Trac ist als VT7028-2 in zweiachsiger und als VT7028-3 in dreiachsiger Ausführung [...]

Fliegl erweitert Gülletechnik-Angebot mit Schlitzgerät Universal 240 [27.7.15]

Mit dem neuen Schlitzgerät Universal 240 erweitert Fliegl die Baureihe der Universal Schlitzgeräte nach oben. Insgesamt ist das Schlitzgerät Universal nun in fünf Arbeitsbreiten erhältlich: 9, 12, 15, 18 und jetzt auch in 24 m, um noch größere Flächen bearbeiten zu [...]