Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland präsentiert neue TK4-Raupentraktoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.1.2017, 7:32

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zusammen mit den neuen Spezialtraktoren der Serie T4 V/N/F hat New Holland auch die kleinen Raupenschlepper einem Update unterzogen. Die neue Baureihe TK4 V/N/F, bestehend aus den drei Modellen, TK4.80, TK4.90 sowie TK4.100 und ersetzt die Vorgänger-Serie TK4000. Neben neuen Motoren standen Sicherheit und Komfort im Zentrum der Entwichkung der neuen Baureihe.

Beim Motor setzt New Holland erwartungsgemäß auf den gleichen FPT 4-Zylindermotor mit 8-Ventil-Technik und 3,4 l Hubraum, der in schon in der Serie T4 V/N/F zum Einsatz kommt. Durch die Verwendung von Ladeluftkühlung und gekühlter Abgasrückführung erfüllen die Raupen-Schlepper die Abgasnorm der EU-Stufe IIIB/Tier 4i. Die maximale Leistung des TK4.80 beziffert New Holland ohne Angabe einer Norm mit 55/74 kW/PS, die des TK4.90 mit 63/84 kW/PS und die des TK4.100 mit 73/98 kW/PS; eine Nennleistung wird nicht genannt. Das maximale Drehmoment beträgt nach Herstellerangaben 322 Nm beim TK.4.80, 366 Nm beim TK4.90 und 420 Nm beim TK.4.100. New Holland unterstreicht den geringen Kraftstoffverbrauch der Traktoren, für den der elektronisch geregelte Motor verantwortlich zeichnet.

An einer der wesentlichen Neuerungen der TK4-Raupenschlepper lässt sich erkennen, dass die Baureihe nicht unbedingt für deutsche Verhältnisse konzipiert wurde: Eine neue Staub- und Hitzeschutzausrüstung soll die Arbeit unter harten Bedingungen und in staubigen Umgebungen optimieren. New Holland betont, das ATS-System speziell auf die neue Baureihe abgestimmt zu haben, um einen möglichst tiefen Schwerpunkt für steile Hänge zu gewährleisten. Für die Arbeit mit schwereren Heckanbaugeräten ist ein 500-kg-Ballastgewicht verfügbar, das an der verstärkten Vorderachse montiert wird. Alle Modelle sind Schmalspur-Spezialmodelle V, N oder F sowie als Standard- und Hangversion erhältlich.

Um den Komfort der neuen TK4 Raupen-Traktoren zu steigern, wurde der Fahrerplatz neu gestaltet, die Plattform auf Silentblöcken gelagert und mit Steering-O-Matic-Plus ein bequemes Lenksystem integriert. Bei den Ausstattungsoptionen der neuen TK4-Raupentraktoren wurde SmartTrax und die Kabine ab Werk beibehalten.

Die Linienführung der neuen Baureihe TK4 V/N/F ist gefälliger geworden und entspricht mehr dem New-Holland-Familiendesign, wobei die Raupen natürlich das augenfälligste Merkmal bleiben. Allerdings wurde die Motorhaube ein wenig weiter nach unten gezogen, was den neuen Raupenschleppern eine etwas weniger industrielle Optik verleiht. Zusätzlich ist der Bereich hinter den Raupen jetzt blau lackiert, womit die Raupen optisch besser vom Chassis getrennt werden und weniger wuchtig wirken.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]

Sechs Zylinder: Neuer New Holland T6.160 Dynamic Command [22.11.20]

Mit dem neuen T6.160 Dynamic Command erweitert New Holland T6-Traktoren-Baureihe um ein zweites Modell mit 6-Zylinder-Motor und 8-stufigem Teillastschaltgetriebe, das nach Firmenangaben im zweiten Halbjahr 2021 verfügbar sein wird. Im Gegensatz zum großen Bruder [...]

Maschio Gaspardo fertigt Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland [29.10.20]

New Holland Agriculture hat eine Liefervereinbarung mit Maschio Gaspardo unterzeichnet, im Rahmen derer Maschio Gaspardo ausgewählte Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland fertigen wird. Die blauen Produkte werden unter dem Markennamen New Holland vertrieben und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Stihl führt neue MS 400 C-M Motorsäge mit Magnesiumkolben ein [11.10.20]

Stihl stellt mit der neuen MS 400 C-M die weltweit erste Motorsäge mit Magnesiumkolben vor. Der leichte Werkstoff soll im Zusammenspiel mit einer konsequenten Leichtbauweise zu einem besonders niedrigen System- respektive Leistungsgewicht führen. Die neue MS 400 C-M [...]

Massey Ferguson präsentiert neue DM FQ Frontmähwerke und Heuwender TD X sowie TD 1110 DN [16.2.20]

Massey Ferguson erweitert mit der neuen DM FQ Mähwerk-Serie das Sortiment an Futtererntegeräten, ergänzt die MF TD Heuwenderserie um neue Modelle mit Hakenzinken und zeigt mit dem neuen 10-Kreisel-Wender TD 1110 DN ein neues Flaggschiff der Dreipunkt-geführten Modelle. [...]

Kotte führt neuen garant Gülle-Frontsaugrüssel ein [20.9.18]

Zum effizienten Befüllen von Gülle-Ausbringtankwagen bietet Kotte jetzt einen neuen garant Frontsaugrüssel an, der sich laut Hersteller für das Übersaugen von Gülle aus Zubringer-Tankwagen und Andockstationen gleichermaßen eignet. Kennzeichnend für den neuen [...]

Verkaufsstart für den neuen Case IH Magnum 400 AFS Connect [18.10.20]

Seit September 2020 lässt sich das zur Agritechnica 2019 vorgestellte Flaggschiff, der Case IH Magnum 400 AFS Connect, im deutschen Handel bestellen. Die Magnum AFS Baureihe, die als Rad- und Raupentraktoren erhältlich ist, will nicht nur mechanisch, sondern auch durch [...]

Holmer präsentiert 12-reihiges Rodeaggregat HR 12 mit EasyLift für Rübenroder Terra Dos T4 [16.10.15]

Holmer erhöht mit dem neuen 12-reihigen Rodeaggregat HR 12 für den Terra Dos T4 die Flächenleistung seines Rübenroders erheblich. Ausgestattet ist das neue Holmer Rodeaggregat HR 12 mit der automatischen Einzelreihentiefenführung EasyLift und dem Schnellkuppelsystem [...]