Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland stellt neuen T6.180 Dynamic Command vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.1.2019, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bild: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen T6.180 Dynamic Command rundet New Holland die T6-Baureihe ab und ergänzt den einzigen 6-Zylinder-Traktor der Serie um die Möglichkeit, mit dem effizienten Dynamic-Command-Getriebe mit Doppelkupplungstechnik bestellt zu werden.

Nach der Vorstellung des stufenlosen T6.180 Auto Command war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann dieses Modell auch mit dem 8-stufigem Teillastschaltgetriebe Dynamic Command eingeführt werden wird. Alle Modelle der T6-Baureihe (mit Ausnahme des T6.125, nur Electro Command) sind nun mit den drei Getriebe-Optionen Electro Command, Dynamic Command und Auto Command erhältlich.

Die Motorausstattung des neuen New Holland T6.180 Dynamic Command ist, wenig überraschend, mit der der bestehenden T6.180 identisch. So treibt auch das neue Modell der NEF 6,7-l-Motor an, der durch HI-eSCR (ohne Abgasrückführung) die Abgasstufe IV erfüllt. Durch den größeren Hubraum von 6,7 l im Vergleich zu den 4,5 l des 4-Zylinders wartet der T6.180 mit mehr Durchzugskraft und einer stärkeren Motorbremswirkung auf. New Holland betont, dass der 6-Zylinder-Motor ein bis zu 12 % höheres Drehmoment als der 4-Zylinder des T6.175 biete, wodurch der T6.180 trotz identischer Nennleistung (107/145 kW/PS) ein besseres Anfahrmoment und ein höheres Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich bietet. Das maximale EPM-Drehmoment des 6-Zylinders beträgt nach Herstellerangaben 740 Nm bei 1.500 U/min (T6.175: 700 Nm). Das maximale Drehmoment nach ISO TR14396 liegt übrigens bei beiden Modellen bei 650 Nm.

Das 8-stufige Doppelkupplungs-Teillastschaltgetriebe Dynamic Command ist in einer 40-km/h-Ausführung mit 23 Vorwärts- und 23 Rückwärtsgängen erhältlich, oder als 40- respektive 50-km/h-ECO-Variante, die 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge umfasst. Bei Ausstattung mit Kriechgang (nur für die ECO-Variante erhältlich) verdoppelt sich die Ganganzahl auf jeweils 48 und die minimale Geschwindigkeit vermindert sich von 2,31 auf 0,231 km/h. Seine technische Berechtigung erhält das Dynamic Command Getriebe durch den deutlich besseren Wirkungsgrad im Vergleich mit dem Auto Command und die feinere Abstufung im Vergleich zum Electro Command.
Die besondere Effizienz wird dadurch erzielt, dass sich die vier geraden und die vier ungeraden Gänge jeweils auf einer Welle mit Kupplung befinden. Beim Gangwechsel öffnet sich die eine Kupplung während sich die andere schließt, wodurch die Gangwechsel ruckfrei und effizient ablaufen. Der Gruppenwechsel der drei Ganggruppen erfolgt vollständig automatisiert.

Alle T6 Auto Command und Dynamic Command können übrigens mit ISOBUS Klasse-3-Technik geordert werden, die eine Kommunikation zwischen Arbeitsgerät und Traktor ermöglicht. Verschiedene Traktorfunktionen wie Zapfwelle, Hubwerk, EHR, Lenkung, Geschwindigkeit, Fronthubwerk und Frontzapfwelle können dann durch das Arbeitsgerät gesteuert werden. So kann zum Beispiel eine angehängte Rundballenpresse mit IntelliBale-System den Traktor stoppen, wenn ein Ballen fertig ist, den Ballen auswerfen und die Heckklappe schließen. Um die Arbeit fortzusetzen, muss anschließend lediglich die Bedientaste für die Wendeschaltung gedrückt werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Neue Motoren und neue Modelle für die New Holland Boomer Kompakttraktoren [12.9.21]

New Holland hat die Baureihe der Boomer Kompakttraktoren mit den zwei Modellen der Klasse 3 (Boomer 45 und Boomer 55) erweitert und stattet die komplette Baureihe, die jetzt im Leistungsbereich von 24 bis 57 PS angesiedelt ist, mit neuen Stufe-V-konformen Motoren aus. [...]

Neue Festkammerpresse New Holland Roll-Bar 125 [29.8.21]

New Holland stellt mit der neuen Festkammerpresse Roll-Bar 125 die Nachfolgerin der BR6090 vor, die sich durch stärkere Ketten und Lager sowie ein neues Design auszeichnet, aber das bewährte Ballenkammersystem beibehält. Die neue Festkammerpresse New Holland Roll-Bar [...]

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson Traktoren MF 5710 und MF 5711 jetzt auch mit Dyna-4-Getriebe [6.5.18]

Zur Techagro 2018 in Brün präsentierte Massey Ferguson das Dyna-4-Getriebe als neue Option für die Traktoren MF 5710 und MF 5711. Damit stehen in der Global Series Baureihe MF 5700 jetzt insgesamt vier Modelle, MF 5708, MF 5709, MF 5710 und MF 5711, im [...]

Trioliet führt neue Solomix 2 VLL New Edition Futtermischwagen ein [8.8.16]

Trioliet führt neue Solomix 2 VLL New Edition Futtermischwagen mit 24 bis 28 m³ Behältervolumen ein und erweitert so die Baureihe Solomix VLL New Edition auf insgesamt sieben Grundmodelle mit 12, 14, 16, 18, 20, 24 und 28 m³ Mischvolumen. Bei den neuen Trioliet [...]

Neue Serie 5C von Deutz-Fahr [5.2.14]

Mit der neuen Serie 5C präsentierte Deutz-Fahr auf der Agritechnica 2013 vier Traktoren im Leistungsbereich von 90 bis 120 PS. Die neue Deutz-Fahr Serie 5C mit den Modellen 5090C, 5100C, 5110C und 5120C ist eine „abgespeckte“ Variante der erst zur SIMA 2013 [...]

Claas stattet mittlere TORION Radlader 1177, 1410 und 1511 mit neuen Motoren aus [20.7.20]

Claas erneuert die TORION 1177, 1410 und 1511 und rüstet die Radlader für die Abgasstufe V, beschert dem TORION 1511 einen neuen 6-Zylindermotor, steigert die maximale Hubkraft der TORION 1177 sowie 1410 und passt das Kabinen-Interieur der mittleren TORION dem der großen [...]

Deutz-Fahr präsentiert neue Serie 5 Stage V [6.6.21]

Deutz-Fahr vereint in der neuen Serie 5 – bestehend aus den fünf Modellen 5095, 5100, 5105, 5115 und 5125 – die bisherigen Traktoren-Baureihen Serie 5 und Serie 5G. Ob man die neue Serie 5 nun tatsächlich als Synthese der Deutz-Fahr Serien 5 und 5G auffasst oder eher [...]