Anzeige:
 
Anzeige:

Sauerburger präsentiert neuen Hangschlepper Grip4-75

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.5.2017, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bilder: F.X.S. Sauerburger Traktoren und Gerätebau GmbH
www.sauerburger.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Zweiachsmäher Grip4-75 mit 74 PS ist der kleine Bruder des Sauerburger Grip4, der mit 95 und und 113 PS aufwartet. Der neue Grip4-75 wurde als günstiges Einstiegsmodell konzipiert und ist sowohl in einer Basisversion ohne Heckhydraulik, -zapfwelle, Klimaanlage, Driftlenkung oder Wendelüfter als auch in einer Premiumversion erhältlich; die Basisversion kann auf Kundenwunsch durch diese Ausstattungen individualisiert werden.

Beim Motor des neuen Hangschleppers Grip4-75 setzt Sauerburger auf einen wassergekühlten 4-Zylinder-Turbo Motor von Kohler mit 2,5 l Hubraum, Ladeluftkühlung und elektronischer Direkteinspritzung, der nach Herstellerangaben 54/74 PS/kW bei 2.600 U/min nach ECE R 24 leistet. Laut Sauerburger erfüllt der Motor die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i und soll seine Einsatzsicherheit besonders in steilen Hanglagen unter Beweis stellen. Das maximale Drehmoment beziffert Sauerburger mit 300 Nm bei 1.500 U/min. Der Grip 4-75 Premium verfügt serienmäßig über einen Wendelüfter.
Der stufenlose hydrostatische Antrieb erfolgt über eine Axialkolbenverstellpumpe. Je nach Ausführung (Standard oder Premium) bietet der Grip4-75 ein 2-stufiges Getriebe das im Gelände die Geschwindigkeitsbereiche 0 bis 20, auf der Straße 0 bis 40 km/h stufenlos erreicht, oder einen 2-stufigen Hydromotor, der ebenfalls die Geschwindigkeitsbereiche 0 bis 20 im Gelände und 0 bis 40 km/h auf der Straße erreicht.
Sauerburger unterstreicht die Position der Luftzufuhr für den Motor- und Kabinenluftfilter im Kabinendach, wodurch einerseits den Motor saubere und kühle Luft erreicht, anderseits ein leichter Zugang sichergestellt wird. Zur Reinigung der verschiedenen Kühlersegmente rechts zwischen den Rädern können diese werkzeuglos weggeklappt werden. Das Abgasaustrittsrohr des Schalldämpfers erzeugt mit Hilfe des Venturi-Prinzips einen Unterdruck im Motorraum und entzieht ihm dadurch die Stauwärme.

Sowohl der Grip4-75 Basis als auch der Grip4-75 Premium verfügen serienmäßig über einen Allradantrieb mit zuschaltbarer Vorderachse. Bei der Lenkung kann zwischen Front-, Allrad- und Hundeganglenkung gewählt werden. Beim Grip4-75 Premium gehört eine Driftlenkung und eine Schwingungstilgung für die Straßenfahrt zum Ausstattungspaket. In beiden Achsen beider Varianten befinden sich 100%ige Differentialsperren, die elektro-hydraulisch schalten.

Der Sauerburger Grip4-75 Premium orientiert sich stark am großen Bruder und umfasst deshalb auch dessen leistungsfähigen Front- und Heckanbauraum inklusive Kraftheber und Zapfwelle. Zur Serienausstattung gehört außerdem eine proportionale Hydraulikanlage, die von einer Axialkolbenpumpe mit maximal 100 Litern pro Minute versorgt wird. Die Steuergeräte können einfach- und doppeltwirkend genutzt werden und sind in der Durchflussmenge einstellbar. Jedes Steuergerät kann arretiert oder mit einer Schwimmstellung gefahren werden. Die Hubkraft der KAT I und KAT II 3-Punkthubwerke beziffert Sauerburger mit 1.500 daN bei 175 bar Hydraulikdruck.

Um dem Anspruch als Zweiachsmäher für den Einsatz in mittelgebirgs- und alpinen Lagen, an Deichen für den Hochwasserschutz, bei Arbeiten am Straßenrand und auf moorigen und wenig tragfähigen Böden in Naturschutz- und Feuchtgebieten gerecht zu werden, wurde der neue Sauerburger Grip4-75 mit einem Leergewicht von etwa 2.600 kg besonders leicht konstruiert. Nach Herstellerangaben beläuft sich das zulässige Gesamtgewicht auf 4.700 kg und die zulässigen Achslasten auf je 3.000 kg vorn und 3.000 kg hinten. Die Maße von 3,86 m Länge, 2,15 m Höhe und einfachbereift 2,0 m Breite (Doppelbereifung: 2,40 m) unterstreichen seine Kompaktheit.

Die Kabine des neuen Sauerburger Grip4-75 ist auf Hydrolagern montiert und nicht fest mit dem Rahmen verbunden, was nach Unternehmensangaben zu einem Geräuschpegel von nur 74 dBA führt. Im Grip4-75 Premium gehört eine Klimaanlage zur Serienausstattung.

Die Erstvorstellung des neuen Sauerburger Zweiachsmähers Grip4-75 findet auf der demopark 2017 auf Stand Nr. E-579 statt.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Sauerburger auf landtechnikmagazin.de:

Sauerburger kündigt neuen Zweiachs-Hanggeräteträger Grip4-50 an [22.10.17]

Sauerburger kündigt zur Agritechnica 2017 die Vorstellung eines Prototypen des neuen Zweiachs-Hanggeräteträgers Grip4-50 an. Als leichtes und kompaktes Fahrzeug mit etwa 50 PS Motorleistung soll er sich überall dort für den Einsatz eignen, wo handgeführte Einachser zu [...]

Sauerburger jetzt mit Doppelmesser-Mähwerken und neuem Schleifautomaten SBS [23.6.16]

Gehörte ein Mähbalken am Schlepper früher zum guten Ton, wurden Messer-Mähwerke inzwischen – trotz einiger Vorteile – fast vollständig von Scheiben- und Trommel-Mähwerken verdrängt. Hauptgrund hierfür dürfte der mit dem Messerschleifen einhergehende hohe [...]

Sauerburger mit Neuheiten und Weiterentwicklungen auf der Eurotier 2012 [22.10.12]

Zur EuroTier 2010 zeigte Sauerburger ein Einstreugerät, das nach Herstellerangaben beim Publikum gut ankam und in vielen Ställen unter recht verschiedenen Bedingungen gute Arbeit leistet. Als Hauptgrund nennt Sauerburger die vielen Einstellmöglichkeiten, wie die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr eröffnet neues Traktorenwerk in Lauingen [15.5.17]

Mit der kürzlich stattgefundenen offiziellen Eröffnung des DEUTZ-FAHR LANDES konnte Same Deutz-Fahr den Bau des neuen, nach eigenen Angaben modernsten Traktorenwerkes Europas pünktlich abschließen – die Serienfertigung von Hochleistungstraktoren von 130 bis 340 PS [...]

Deutz-Fahr kündigt neue Serie 9 mit vier Traktoren in der 300 PS-Klasse an [15.9.13]

Deutz-Fahr kündigt zur Agritechnica 2013 die neue Traktoren-Baureihe „Serie 9“ an. Die vier Modelle der Serie 9 werden laut Deutz-Fahr über eine Motorleistung von 270 bis 340 PS verfügen und mit stufenlosen TTV-Getrieben ausgerüstet sein. Angetrieben sollen die [...]

John Deere präsentiert mit der Serie 8000 neue selbstfahrende Feldhäcksler [1.1.15]

John Deere stellt fünf Feldhäcksler der Serie 8000 vor, die auf der Serie 7080 basieren, allerdings die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final erfüllen. Die neuen Modelle 8100, 8200, 8400, 8500 und 8600 umfassen einen Leistungsbereich von 380 bis 625 PS [...]

Neue dynamische Kreiselentlastung für Krone Vierkreisel-Mittelschwader Swadro 1400 Plus [19.6.17]

Eine optimale Bodenanpassung auch in extrem kupiertem Gelände oder auf schlecht tragfähigen Böden, wie beispielsweise Moorböden, verspricht Krone für den Vierkreisel-Mittelschwader Swadro 1400 Plus mit der dynamische Kreiselentlastung, die jetzt als neue [...]