Anzeige:
 
Anzeige:

Sauerburger präsentiert neuen Hangschlepper Grip4-75

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.5.2017, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bilder: F.X.S. Sauerburger Traktoren und Gerätebau GmbH
www.sauerburger.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Zweiachsmäher Grip4-75 mit 74 PS ist der kleine Bruder des Sauerburger Grip4, der mit 95 und und 113 PS aufwartet. Der neue Grip4-75 wurde als günstiges Einstiegsmodell konzipiert und ist sowohl in einer Basisversion ohne Heckhydraulik, -zapfwelle, Klimaanlage, Driftlenkung oder Wendelüfter als auch in einer Premiumversion erhältlich; die Basisversion kann auf Kundenwunsch durch diese Ausstattungen individualisiert werden.

Beim Motor des neuen Hangschleppers Grip4-75 setzt Sauerburger auf einen wassergekühlten 4-Zylinder-Turbo Motor von Kohler mit 2,5 l Hubraum, Ladeluftkühlung und elektronischer Direkteinspritzung, der nach Herstellerangaben 54/74 PS/kW bei 2.600 U/min nach ECE R 24 leistet. Laut Sauerburger erfüllt der Motor die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i und soll seine Einsatzsicherheit besonders in steilen Hanglagen unter Beweis stellen. Das maximale Drehmoment beziffert Sauerburger mit 300 Nm bei 1.500 U/min. Der Grip 4-75 Premium verfügt serienmäßig über einen Wendelüfter.
Der stufenlose hydrostatische Antrieb erfolgt über eine Axialkolbenverstellpumpe. Je nach Ausführung (Standard oder Premium) bietet der Grip4-75 ein 2-stufiges Getriebe das im Gelände die Geschwindigkeitsbereiche 0 bis 20, auf der Straße 0 bis 40 km/h stufenlos erreicht, oder einen 2-stufigen Hydromotor, der ebenfalls die Geschwindigkeitsbereiche 0 bis 20 im Gelände und 0 bis 40 km/h auf der Straße erreicht.
Sauerburger unterstreicht die Position der Luftzufuhr für den Motor- und Kabinenluftfilter im Kabinendach, wodurch einerseits den Motor saubere und kühle Luft erreicht, anderseits ein leichter Zugang sichergestellt wird. Zur Reinigung der verschiedenen Kühlersegmente rechts zwischen den Rädern können diese werkzeuglos weggeklappt werden. Das Abgasaustrittsrohr des Schalldämpfers erzeugt mit Hilfe des Venturi-Prinzips einen Unterdruck im Motorraum und entzieht ihm dadurch die Stauwärme.

Sowohl der Grip4-75 Basis als auch der Grip4-75 Premium verfügen serienmäßig über einen Allradantrieb mit zuschaltbarer Vorderachse. Bei der Lenkung kann zwischen Front-, Allrad- und Hundeganglenkung gewählt werden. Beim Grip4-75 Premium gehört eine Driftlenkung und eine Schwingungstilgung für die Straßenfahrt zum Ausstattungspaket. In beiden Achsen beider Varianten befinden sich 100%ige Differentialsperren, die elektro-hydraulisch schalten.

Der Sauerburger Grip4-75 Premium orientiert sich stark am großen Bruder und umfasst deshalb auch dessen leistungsfähigen Front- und Heckanbauraum inklusive Kraftheber und Zapfwelle. Zur Serienausstattung gehört außerdem eine proportionale Hydraulikanlage, die von einer Axialkolbenpumpe mit maximal 100 Litern pro Minute versorgt wird. Die Steuergeräte können einfach- und doppeltwirkend genutzt werden und sind in der Durchflussmenge einstellbar. Jedes Steuergerät kann arretiert oder mit einer Schwimmstellung gefahren werden. Die Hubkraft der KAT I und KAT II 3-Punkthubwerke beziffert Sauerburger mit 1.500 daN bei 175 bar Hydraulikdruck.

Um dem Anspruch als Zweiachsmäher für den Einsatz in mittelgebirgs- und alpinen Lagen, an Deichen für den Hochwasserschutz, bei Arbeiten am Straßenrand und auf moorigen und wenig tragfähigen Böden in Naturschutz- und Feuchtgebieten gerecht zu werden, wurde der neue Sauerburger Grip4-75 mit einem Leergewicht von etwa 2.600 kg besonders leicht konstruiert. Nach Herstellerangaben beläuft sich das zulässige Gesamtgewicht auf 4.700 kg und die zulässigen Achslasten auf je 3.000 kg vorn und 3.000 kg hinten. Die Maße von 3,86 m Länge, 2,15 m Höhe und einfachbereift 2,0 m Breite (Doppelbereifung: 2,40 m) unterstreichen seine Kompaktheit.

Die Kabine des neuen Sauerburger Grip4-75 ist auf Hydrolagern montiert und nicht fest mit dem Rahmen verbunden, was nach Unternehmensangaben zu einem Geräuschpegel von nur 74 dBA führt. Im Grip4-75 Premium gehört eine Klimaanlage zur Serienausstattung.

Die Erstvorstellung des neuen Sauerburger Zweiachsmähers Grip4-75 findet auf der demopark 2017 auf Stand Nr. E-579 statt.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Sauerburger auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Sauerburger Sichelmulcher Condor [26.12.23]

Sauerburger zeigte auf der Agritechnica 2023 die neue Generation der bewährten Großflächensichelmulcher Condor. Auf Grund geänderter Anforderungen wurde die Baureihe, die in der Arbeitsbreiten von 5,00, 6,20 und 7,30 m angeboten werden, komplett neu entwickelt. Laut [...]

Sauerburger präsentiert neuen Hang-Traktor Grip 4-140 [15.10.23]

Mit dem neuentwickelten Grip 4-140 stellt die F.X.S. Sauerburger Traktoren und Gerätebau GmbH den nach eigenen Angaben größten Hangtraktor auf dem Markt vor, der antritt, um Standard-Allradschlepper zu ersetzen. Angetrieben wird der neue Hang-Geräteträger [...]

Sauerburger: Neuer Gebietsverkaufsleiter Nord [30.9.23]

Anlässlich der NordBau in Neumünster Anfang September übernahm Andreas Burghard nach Unternehmensangaben offiziell das Sauerburger Verkaufsgebiet von Dirk Schütt. Dieser wurde nach 15-jähriger Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand verabschiedet. Andreas Burghard [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Irum stellt neue Traktoren-Baureihe TAGRO vor [22.3.20]

Seit 2010 produziert der rumänische Hersteller Irum Belarus Traktoren in Lizenz. Auf der Agritechnica 2019 zeigte Irum mit der neuen Baureihe TAGRO die erste komplette Eigenentwicklung landwirtschaftlicher Traktoren – mit der das Unternehmen in diesem Sektor auch in [...]

Neu im Pöttinger Kombiwagen-Programm: TORRO 5510 COMBILINE [27.4.17]

Pöttinger erweitert die Kombiwagen-Baureihe TORRO COMBILINE mit dem neuen Modell 5510 nach unten. Laut Pöttinger bietet der neue TORRO 5510 COMBILINE die bewährte, hochwertige Technik der größeren Ladewagen in einem kompakten Fahrzeug. Durch die kürzere Baulänge soll [...]

Kotte mit neuer garant Kurzscheibenegge für die Gülleeinarbeitung [15.6.20]

Die direkte Einarbeitung von Gülle und Gärresten direkt bei der Ausbringung gewinnt mit der aktuellen Düngeverordnung zunehmend an Bedeutung. Kotte reagiert darauf mit einer neuen, laut Hersteller besonders leichten Kurzscheibenegge. Durch ihre leichte und kompakte [...]

Massey Ferguson mit neuer Generation der Traktoren-Baureihe MF 6700 S auf der Agritechnica 2019 [22.9.19]

Nicht komplett neu entwickelt, aber mit Änderungen bei Motor und Getriebe doch im Kern überarbeitet, präsentiert sich die nächste Generation der Massey Ferguson Traktoren-Serie MF 6700 S auf der Agritechnica 2019. Mit den nun fünf Vierzylinder-Modellen MF 6713 S, [...]

Neue Serie 5C von Deutz-Fahr [5.2.14]

Mit der neuen Serie 5C präsentierte Deutz-Fahr auf der Agritechnica 2013 vier Traktoren im Leistungsbereich von 90 bis 120 PS. Die neue Deutz-Fahr Serie 5C mit den Modellen 5090C, 5100C, 5110C und 5120C ist eine „abgespeckte“ Variante der erst zur SIMA 2013 [...]