Anzeige:
 
Anzeige:

Schwarz ist das neue Rot: Massey Ferguson mit limitierter Traktoren Sonderedition NEXT

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.10.2019, 7:33

Quelle:
ltm-ME, Bilder: AGCO Deutschland GmbH / Massey Ferguson
www.masseyferguson.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Unzweifelhaft arbeitet das Auge mit. Diesem Umstand zollt Massey Ferguson mit der limitierten Edition NEXT Rechnung, bei der die vier Modelle MF 5711 S Dyna-4, MF 5713 S Dyna-4, MF 7720 S Dyna-VT und MF 7726 S Dyna-VT in exklusiver Sonderlackierung und besonderen Ausstattungsmerkmalen präsentiert werden. Die Sondermodelle, die sich an den meistverkauften Traktoren sowie den bevorzugten Optionen orientieren, sind Massey Ferguson zufolge ab sofort bestellbar und werden auf der Agritechnica 2019 ausgestellt.

Zwei Modelle der Massey Ferguson NEXT Edition entstammen der Baureihe MF 5700 S: Der MF 5711 S Dyna-4 und der MF 5713 S Dyna-4. Es handelt sich dabei um das mittlere und das größte Modell der fünf Traktoren umfassenden Baureihe.
Angetrieben werden beide Modelle von einem AGCO Power 4-Zylindermotor mit 4,4 l Hubraum, der durch den Einsatz des All-in-one-SCR (bei der sich alle Komponenten zur Abgasreinigung unterhalb der Kabine befinden) die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt. Als Maximalleistung des MF 5711 S gibt Massey Ferguson (ohne Nennung einer Norm) 108/120 kW/PS an, die des MF 5713 S mit 96/130 kW/PS. Die Sonderedition NEXT beinhaltet die Dyna-4-Version, also die Ausstattung mit dem teilautomatischen Lastschaltgetriebe mit vier Gängen in vier Gruppen (16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge).
Die Modelle MF 5711 S NEXT Edition und MF 5713 S NEXT Edition basieren auf der Kabinen-Version Essential inklusive der 100-l/min-Hydraulikpumpe, wurden jedoch um einen Motordrehzahlspeicher, eine Auskupplungsfunktion des Bremspedals, eine Klimaanlage mit manueller Einstellung und teleskopierbare Weitwinkelspiegel ergänzt. Des weiteren bieten die MF 5700 S NEXT Edition drei mechanische Steuergeräte und erweiterte Bereifungsoptionen (beispielsweise 540/65R38 und 440/65R28). Die Traktoren verfügen über das nach Herstellerangaben einzigartige Freisichtkonzept und sind in verschiedenen Dachversionen erhältlich. Für Komfort sorgt der im NEXT-Paket enthaltene luftgefederter Komfortsitz sowie die mechanische Kabinenfederung und Nachtarbeiten werden durch bis zu 12 LED Arbeitsscheinwerfer und Straßenfahrlichter erleichtert.

Für alle, die deutlich mehr wollen, bietet Massey Ferguson in der NEXT Edition zwei stufenlose Traktoren der MF 7700 S Baureihe an: Den MF 7720 S Dyna-VT, das größte 6,6-l-Modell der Baureihe und den MF 7726 S Dyna-VT, das größte 7,4-l-Modell.
Der MF 7720 S verfügt über einen 6-Zylinder AGCO POWER Motor mit 6,6 l Hubraum, der laut Massey Ferguson (ohne Angabe einer Norm) eine Maximalleistung von 147/200 kW/PS aufweist und der MF 7726 S über einen Motor mit 7,4 l Hubraum, mit 188/255 kW/PS. Beide NEXT-Modelle sind mit dem Dyna-VT Stufenlosgetriebe mit MultiPad-Fahrhebel ausgerüstet und basieren auf der Exclusive-Ausstattung inklusive des geschlossenen 110-l/min-Hydrauliksystems, vier elektronischen Steuergeräten, der Command Control Armlehne mit Multipad-Hebel, des Tempomaten, der Quadlink-Vorderachsfederung und der Klimaautomatik. Die Spiegel verfügen über eine elektrische Enteisung und Einstellung, die Kabine ist aktiv gefedert und das Datatronic 4 Traktor- und Gerätemanagement gehört zum NEXT-Paket. Die Auto-Guide Vorbereitung inklusive zusätzlichem Fieldstar 5 Touchscreen Terminal ist komplett für Precision Farming vorkonfiguriert, SpeedSteer erlaubt präzise Wendemanöver und das vollintegrierte Heavy-Duty Fronthubwerk bietet bis zu 4 t Hubkraft. Die Nachtsicht verbessern auch hier bis zu 16 LED Arbeitsscheinwerfer und Straßenfahrlichter und das Bereifungs-Upgrade mit 650/65R42 bis 540/65R30 soll optimale Zugleistungen ermöglichen.

Alle vier NEXT-Edition-Modelle sind am »NEXT Edition«-Emblem auf der Motorhaube erkennbar und werden mit einer exklusiven Plakette in der Kabine ausgeliefert, die Auskunft über die »limited NEXT Edition«-Baunummer gibt. Die NEXT-Edition-Modelle sind in schwarzer Volllackierung bestellbar, können allerdings zum gleichen Preis in MF-Rot mit schwarzen Grillelementen geordert werden.

Auf der Agritechnica 2019 zeigt Massey Ferguson die neue NEXT Sonderedition und weitere Neuheiten in Halle 20, Stand B14c.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Massey Ferguson auf landtechnikmagazin.de:

Massey Ferguson führt neue Hochdruckpresse MF 1842 S ein [18.7.22]

Massey Ferguson ist einer der wenigen Hersteller, die nach wie vor Hochdruckpressen anbieten – und auch weiterentwickeln. Zusätzlich zur MF 1840 kommt in Deutschland jetzt die neue MF 1842 S auf den Markt. Massey Ferguson bezeichnet das neue Modell als [...]

Massey Ferguson präsentiert neue MF 1700 E Kleintraktoren [29.5.22]

Mit der Baureihe MF 1700 E, die die zwei neuen Plattform-Modelle MF 1740 E und MF 1755 E umfasst, ergänzt Massey Ferguson die Kleintraktoren-Baureihen MF 1500 (MF 1520, MF 1525) und MF 1700 M (MF 1735 M, MF 1740 M, MF 1750 M, MF 1755 M, MF 1765 M) um eine weitere Serie. [...]

Massey Ferguson stellt neue MF 3 Spezialtraktoren-Baureihe vor [8.5.22]

Massey Ferguson löst mit der neuen, aus den fünf Grundmodellen MF 3.75, MF 3.85, MF 3.95, MF 3.105 und MF 3.115 bestehenden Baureihe MF 3 die bisherigen MF 3700 Spezialtraktoren ab. Neben der Erweiterung am oberen Ende unterscheidet sich die Serie 3 von den Vorgängern [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Krone stellt neue Schwader Swadro S 350 Highland und Swadro S 380 Highland vor [16.8.20]

Krone präsentiert mit den neuen Schwadern Swadro S 350 Highland und Swadro S 380 Highland zwei neue Maschinen für die Grünland-Bewirtschaftung in Bergregionen. Die neuen Schwader verfügen nach Herstellerangaben über 3,50 respektive 3,80 m Arbeitsbreite und sind Teil [...]

New Holland stellt neue Generation der T7 Traktoren vor [25.3.15]

Dass sich die Traktoren der Marken New Holland und Case IH gemeinsame Plattformen teilen, ist ein offenes Geheimnis. So nimmt es nicht wunder, dass New Holland den Traktoren der T7 Serie jetzt die gleichen technischen Neuerungen sowie das Update auf die Abgasnorm EU Stufe [...]

Valtra stellt Knicklenkung für Direct-Modelle der N-Serie vor [27.7.14]

Valtra präsentierte auf der INTERFORST 2014 erstmals den Prototypen eines neuen knickgelenkten Traktors auf Basis der N-Serie mit stufenlosem Direct-Getriebe. Durch die Kombination von Knicklenkung und Vorderradlenkung erreicht Valtra bei seinem neuen Knicklenker eine im [...]