Anzeige:
 
Anzeige:

Traktoren für Wein- und Obstbau: Valtra präsentiert neue F-Serie

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.11.2019, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild 1: ltm-KE

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Valtra zeigt auf der Agritechnica 2019 mit der neuen F-Serie, die die vier Modelle F75, F85, F95 und F105 umfasst, eine Traktoren-Baureihe im Leistungssegment von 75 bis 105 PS, die sich mit normaler Kabine, schmaler Kabine und als Plattform-Version bestellen lässt.

Angetrieben werden die Traktoren der neuen Valtra F-Serie vom FPT-4-Zylindermotor F34 mit 3,4 l Hubraum, der nach Herstellerangaben die EU-Abgasnorm der Stufe IIIB erfüllt. Der Common-Rail-Motor verfügt über eine elektronische Steuerung und zwei Drehzahl-Speicher. Die Maximalleistung des F75 beziffert Valtra (ohne Angabe einer Norm) mit 55/75 kW/PS, die des F85 mit 64/85 kW/PS, die des F95 mit 71/95 kW/PS und die des F105 mit 77/105 kW/PS. Das angegebene, maximale Drehmoment beläuft sich auf 320 Nm, 365 Nm, 395 Nm respektive 405 Nm. Die Tankkapazität beträgt Valtra zufolge 74 l, für die Standard-Kabinen-Version und die Plattform-Version lässt sich optional ein 30-l-Zusatztank bestellen.

Die Valtra F-Traktoren lassen sich mit zwei Getriebeoptionen ausrüsten: einem mechanischen Schaltgetriebe mit Wendeschaltung, das 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge aufweist und einem Lastschalt-Getriebe mit zwei Lastschaltstufen, das ebenfalls 24 Vorwärts- aber nur 12 Rückwärtsgänge bietet. Die 2-fach Zapfwelle ist mit den Geschwind 540/540E oder 540/1000 erhältlich.
Die neue Valtra F-Serie kann mit zwei oder drei Hydraulikpumpen ausgerüstet werden, die 68 respektive 97 l/min Pumpleistung erbringen, bis zu vier Hydraulikventile sind möglich. Die Hubkraft soll nach Unternehmensangaben bis zu 3 t betragen.

Für den angestrebten Verwendungszweck im Obst- und Weinbau sind die Kompakttraktoren der neuen Valtra F-Serie mit verschiedenen Höhen und Breiten erhältlich. Mit der 1,5 m breiten Standardkabine, die serienmäßig beheizt und klimatisiert ist, richtet sich Valtra an Obstbaubetriebe, die nicht mit tiefhängenden Ästen interagieren müssen. Obstbaubetriebe mit niedrigen Durchfahrtshöhen können sich für das Plattform-Modell entscheiden, das einen klappbaren ROPS-Überrollbügel umfasst. Bei geklapptem Bügel beträgt die Höhe nur noch 1,4 m. Für den Weinbau wurde ein Schmalspurmodell mit 1,3 m breiter Kabine konzipiert, dessen Spurbreite hinten 955 bis 1.359 mm misst.

Die neue Valtra F-Serie löst übrigens zu recht ein Déjà-vu aus: Die Traktoren sind keine Valtra-Eigenentwicklung, sondern werden von Agritalia produziert – deren Erzeugnisse auch andere Hersteller als Spezialtraktoren anbieten.

Valtra gibt an, dass die F-Serie ab Anfang 2020 bei autorisierten Valtra Händlern in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Polen, Großbritannien und Österreich erhältlich sein wird, später in anderen Märkten.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

„Traktorerlebnis“: Valtra kündigt neue Q-Serie Traktoren an [10.7.22]

Für den Herbst 2022 kündigt Valtra die neue Q-Serie an. Mit fünf Modellen im Leistungsbereich von 230 bis 305 PS positioniert die AGCO-Marke die neue Baureihe zwischen den bestehenden Serien T und S. Die Unart, Produkte nicht mehr über Sachargumente, sondern über [...]

Valtra: SmartTurn wendet den Traktor am Vorgewende automatisch [29.4.22]

Valtra Traktoren können dank der neuen optionalen Funktion SmartTurn jetzt vollautomatisch am Vorgewende wenden. Zusammen mit der Vorgewendeautomatik Auto U-Pilot und der Spurführung Valtra Guide vervollständigt SmartTurn damit die Automatisierung der Feldarbeiten. Diese [...]

Valtra bietet kostenloses Update auf Section Control 96 mit Multiboom-Funktion [13.4.22]

Mit einem kostenlosen Update von Section Control 36 auf Section Control 96 mit Multiboom-Funktion ermöglicht Valtra jetzt nach eigenen Angaben seiner Kundschaft eine Verbesserung der Precision Farming-Funktionen. Die Teilbreitenschaltung Section Control konnte bisher das [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas präsentiert neue TUCANO Generation [20.8.14]

In der Mähdrescher-Mittelklasse gibt es bei Claas mit den neu vorgestellten TUCANO einige Änderungen: Die neuen Tucano verfügen über stärkere Motoren, eine neue Obenentleerung und mehr Entleerleistung. Durch neue Bezeichnungen gibt es nun statt bisher zwei zukünftig [...]

Silageballen effizient bergen mit dem neuen selbstladenden Anderson Ballentransporter RBM2000 Pro [14.11.17]

Der kanadische Landmaschinen-Hersteller Anderson stellt auf der Agritechnica 2017 den neuen selbstladenden Ballentransporter RBM2000 Pro vor. Der neue RBM2000 Pro wurde insbesondere dafür konstruiert, gewickelte Silage-Rundballen schonend und ohne Beschädigung der Folie [...]

Challenger überarbeitet RoGator: 600D mit Vision-Cab von AGCO [22.8.16]

In den aktuellen Challenger RoGator 600D kommt erstmalig die neuentwickelte Vision-Kabine von AGCO zum Einsatz: Die neue Kabine ist breiter, hat eine größere Frontscheibe und bietet insgesamt mehr Raum. Die Überarbeitung der Pflanzenschutz-Selbstfahrer RG635D, RG645D und [...]

Case IH stellt neue Traktoren-Serien Farmall A und Farmall U vor [14.12.11]

Als Ergänzung zu den im Februar dieses Jahres vorgestellten Farmall C Traktoren präsentierte Case IH auf der Agritechnica 2011 mit den neuen Traktoren-Serien Farmall A und Farmall U zwei weitere Baureihen mit dem traditionsreichen Markennamen Farmall in den [...]

Kleines Update für Fendt Traktoren-Serie 700 Vario [3.8.14]

Im Zuge eines kleinen Updates erhält die Fendt 700 Vario Baureihe mit den Modellen 714, 716, 718, 720, 722 und 724 eine geringfügig modifizierte Motorisierung zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 Final sowie einige wenige neue Ausstattungsdetails. Den [...]

SILOKING stellt neuen elektrisch angetriebenen Selbstfahrer eSilokamm vor [11.11.18]

Nach den elektrisch angetriebenen selbstfahrenden eTruck Futtermischwagen stellt SILOKING mit dem neuen eSilokamm unter der Marke e.0 eine weitere 100 % elektrisch angetriebene Maschine vor. Der neue SILOKING eSilokamm eignet sich als selbstfahrendes Silage-Entnahme- und [...]