Anzeige:
 
Anzeige:

Traktoren für Wein- und Obstbau: Valtra präsentiert neue F-Serie

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.11.2019, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild 1: ltm-KE

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Valtra zeigt auf der Agritechnica 2019 mit der neuen F-Serie, die die vier Modelle F75, F85, F95 und F105 umfasst, eine Traktoren-Baureihe im Leistungssegment von 75 bis 105 PS, die sich mit normaler Kabine, schmaler Kabine und als Plattform-Version bestellen lässt.

Angetrieben werden die Traktoren der neuen Valtra F-Serie vom FPT-4-Zylindermotor F34 mit 3,4 l Hubraum, der nach Herstellerangaben die EU-Abgasnorm der Stufe IIIB erfüllt. Der Common-Rail-Motor verfügt über eine elektronische Steuerung und zwei Drehzahl-Speicher. Die Maximalleistung des F75 beziffert Valtra (ohne Angabe einer Norm) mit 55/75 kW/PS, die des F85 mit 64/85 kW/PS, die des F95 mit 71/95 kW/PS und die des F105 mit 77/105 kW/PS. Das angegebene, maximale Drehmoment beläuft sich auf 320 Nm, 365 Nm, 395 Nm respektive 405 Nm. Die Tankkapazität beträgt Valtra zufolge 74 l, für die Standard-Kabinen-Version und die Plattform-Version lässt sich optional ein 30-l-Zusatztank bestellen.

Die Valtra F-Traktoren lassen sich mit zwei Getriebeoptionen ausrüsten: einem mechanischen Schaltgetriebe mit Wendeschaltung, das 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge aufweist und einem Lastschalt-Getriebe mit zwei Lastschaltstufen, das ebenfalls 24 Vorwärts- aber nur 12 Rückwärtsgänge bietet. Die 2-fach Zapfwelle ist mit den Geschwind 540/540E oder 540/1000 erhältlich.
Die neue Valtra F-Serie kann mit zwei oder drei Hydraulikpumpen ausgerüstet werden, die 68 respektive 97 l/min Pumpleistung erbringen, bis zu vier Hydraulikventile sind möglich. Die Hubkraft soll nach Unternehmensangaben bis zu 3 t betragen.

Für den angestrebten Verwendungszweck im Obst- und Weinbau sind die Kompakttraktoren der neuen Valtra F-Serie mit verschiedenen Höhen und Breiten erhältlich. Mit der 1,5 m breiten Standardkabine, die serienmäßig beheizt und klimatisiert ist, richtet sich Valtra an Obstbaubetriebe, die nicht mit tiefhängenden Ästen interagieren müssen. Obstbaubetriebe mit niedrigen Durchfahrtshöhen können sich für das Plattform-Modell entscheiden, das einen klappbaren ROPS-Überrollbügel umfasst. Bei geklapptem Bügel beträgt die Höhe nur noch 1,4 m. Für den Weinbau wurde ein Schmalspurmodell mit 1,3 m breiter Kabine konzipiert, dessen Spurbreite hinten 955 bis 1.359 mm misst.

Die neue Valtra F-Serie löst übrigens zu recht ein Déjà-vu aus: Die Traktoren sind keine Valtra-Eigenentwicklung, sondern werden von Agritalia produziert – deren Erzeugnisse auch andere Hersteller als Spezialtraktoren anbieten.

Valtra gibt an, dass die F-Serie ab Anfang 2020 bei autorisierten Valtra Händlern in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Polen, Großbritannien und Österreich erhältlich sein wird, später in anderen Märkten.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Valtra präsentiert neue A5-, N5- und T5-Serien – Daten und Details [18.4.21]

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Marke führt Valtra die Traktoren der neuen A5-, N5-, und T5-Serien ein. Mit diesem Artikel liefern wir wie angekündigt weitere Daten und Details zu den neuen Valtra Baureihen nach. Mit der neuen A-Serie, die die sieben [...]

Valtra führt 5. Generation der A- N- sowie T-Serie ein und kündigt neue S-Serie an [13.4.21]

Auch wenn Valtra in Deutschland erst seit den frühen 1990er Jahren in Erscheinung tritt, kann die Marke auf eine 70-jährige Geschichte zurückblicken. Das Jubiläum nimmt der Hersteller zum Anlass, nahezu das komplette Programm zu überarbeiten. Vorgestellt wurden jetzt [...]

Valtra startet mit eigenem Farming-Simulator-League-Team in den E-Sport [21.11.20]

Valtra tritt in die Welt des E-Sports ein und startet mit einem eigenen Team in die kommende FSL-Saison 3, die Ende November 2020 beginnt. Das Team besteht aus sechs Spielern, die sich bereits auf höchstem Wettbewerbsniveau bewährt haben. Im letzten FSL-Saisonfinale [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Schuitemaker Häckseltransporter Siwa 720 mit neuer Kippfunktion [17.6.18]

Schuitemaker stattet den bekannten Häckseltransportwagen Siwa 720 jetzt wahlweise mit einer neuen Kippfunktion aus. Die neue Option ist ausschließlich für das Modell Siwa 720 sowohl mit (Version W) als auch ohne (Version S) Dosierwalzen verfügbar. Der Schuitemaker [...]

Fendt führt neue Traktoren-Baureihe 500 Vario ein [29.9.12]

Fendt führt die neue Traktoren-Serie 500 Vario mit den vier Modellen 512 Vario, 513 Vario, 514 Vario und 515 Vario im Leistungsbereich von 110 bis 150 PS ein. Mit Deutz-Motor inklusive SCR-/AdBlue-Abgasnachbehandlung und Vario-Getriebe sind die neuen Fendt 500er Varios [...]