Anzeige:
 
Anzeige:

Update für die Traktoren der Case IH Puma Baureihe

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.3.2015, 7:29

Quelle:
ltm-KE/Bilder: CNH Deutschland GmbH Vertrieb Case IH & Steyr
www.caseih.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Einführung einer neuen Abgasnorm bei Traktoren für ein generelles Update zu nutzen ist seit einiger Zeit groß in Mode. Nicht anders ist es bei den Traktoren der Case IH Puma Baureihe, bei der neben Motoren, die jetzt die Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final erfüllen, auch einige kleinere Neuerungen eingeführt werden. Die neue Generation der Puma Traktoren besteht aus den Modellen Puma 150, 165, 175, 185, 200, 220 und 240, wobei sowohl der Puma 175 als auch das Topmodell der Serie ausschließlich mit stufenlosem CVX-Getriebe, Puma 150 und 160 wahlweise mit 6-fach Lastschaltgetriebe, Volllastschaltgetriebe oder Stufenlos-Getriebe und die Typen Puma 185, 200 und 220 wahlweise mit Volllastschaltgetriebe oder Stufenlos-Getriebe erhältlich sind.

Angetrieben werden die neuen Puma Traktoren von 6-Zylinder FPT Motoren mit 6,7 l Hubraum, die, wie erwähnt, die Abgasnorm EU Stufe 4 mittels Hi-eSCR-Technologie einhalten. Die Nennleistung beziffert Case IH nach ECE R120 mit 110/150 kW/PS für den Puma 150, mit 121/165 kW/PS für den Puma 165, mit 132/180 kW/PS für den Puma 175 CVX sowie Puma 185, mit 147/200 kW/PS für den Puma 200, mit 162/220 kW/PS für den Puma 220 und mit 177/240 kW/PS für den Puma 240 CVX. Mit Boost kommen bei den Modellen Puma 150 bis Puma 200 noch 25 PS und bei den Modellen Puma 220 sowie Puma 240 CVX noch 20 PS zusätzliche Leistung zur Nennleistung hinzu. Die Maximalleistung wird von Case IH nach ECE R120 mit 121/165 kW/PS für den Puma 150, mit 132/180 kW/PS für den Puma 165, mit 147/200 kW/PS für den Puma 175 CVX sowie Puma 185, mit 162/220 kW/PS für den Puma 200, mit 177/240 kW/PS für den Puma 220 und mit 192/260 kW/PS für den Puma 240 CVX angegeben. Zur Maximalleistung kommen mit Boost beim Puma 150, 175 CVX, 185 und 200 noch 25 PS, beim Puma 165 30 PS, beim Puma 220 20 PS und beim Puma 240 CVX 10 PS hinzu.

Wie eingangs erwähnt, gibt es bei der neuen Puma Generation neben der Motorisierung noch weitere kleinere Neuerungen. Diese finden sich allesamt im Bereich Kabine und Bedienung. So verfügt die Kabine jetzt über eine nahtlose einteilige Windschutzscheibe sowie ein überarbeitetes Kabinenexterieur mit neuem Kabinendach und neuen Beleuchtungspaketen. Bei den Arbeitsscheinwerfern bietet Case IH für den Puma jetzt auch zwei Pakete mit LED-Technologie an, die den Arbeitsbereich heller und weiter ausleuchten sollen. Neu im Kabineninneren ist die Auswahl an Fahrersitzen. Neben dem serienmäßigen Luftfedersitz mit Niederfrequenz-Federung sind wahlweise ein Dual Motion Niederfrequenz-Luftfedersitz der Premiumklasse mit innovativer höhenverstellbarer Rückenlehne und Stoffbezug beziehungsweise rotem Leder oder ein Maximo Evolution Ledersitz mit semiaktiver Federung erhältlich.
Überarbeitet hat Case IH auch das AFS 700 Terminal. Dieses verfügt über eine neue Konfiguration der Zusatzsteuergeräte, die Wahl der Ansprechempfindlichkeit sowie weitere Einstellungen der Wendeschaltung und die ISOBUS-III-Funktionalität. Letztere ermöglicht es geeigneten Anbaugeräten automatisch die Fahrgeschwindigkeit, das Hubwerk, ein elektrohydraulisches Zusatzsteuergerät sowie die Zapfwellenfunktionen des Traktors zu steuern. Neu ist auch das Vorgewende-Management-System HMC II, das über ein neues User-Interface die Einstellung zusätzlicher Parameter vereinfachen soll.

Optional bietet Case IH für die neuen Pumas das integrierte AccuGuide Lenksystem an. Das System empfängt die Korrekturinformationen über die mit GLONASS und GPS-Satelliten kompatible Antenne 372 und verfügt über die xFill Technologie, die selbst bei einem 20 minütigen Ausfall des RTK-Signals den Maschinenbetrieb aufrecht erhalten soll. Ebenfalls auf Wunsch ist für die neuen Puma-Traktoren das Case IH AFS Connect-Telematiksystem erhältlich.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Neues bei den Case IH Traktoren-Baureihe Vestrum, Puma, Optum und Magnum [8.9.19]

Case IH präsentierte vergangene Woche der internationalen Fachpresse seine Traktoren-Neuheiten zur Agritechnica 2019 respektive für 2020. Neben Updates bei den Traktoren-Serien Vestrum, Puma und Optum ist dies insbesondere die neue Generation der Baureihe Magnum. In [...]

Neue Case IH Traktoren-Baureihe Versum CVXDrive heißt jetzt Vestrum CVXDrive [18.7.19]

Erst auf der SIMA 2019 hatte Case IH die neue Traktoren-Serie Versum CVXDrive vorgestellt. Nur wenige Monate später erfolgt zur Markteinführung jetzt eine Umbezeichnung der Baureihe in Vestrum CVXDrive. Über die tatsächlichen Gründe für den neuen Namen hüllt sich [...]

Case IH startet neues Gebrauchtmaschinen-Portal [31.5.19]

Ab sofort bietet Case IH nach eigenen Angaben über das Portal www.used.caseih.com einen ebenso direkten wie einfachen Zugang zu „jungen Gebrauchten“, das heißt zu top gebrauchter Landtechnik und attraktiven Vergleichsmöglichkeiten. Ein großer Vorteil: Hier stellen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die vier neuen Modelle der Claas Traktoren-Serie AXION 800 [22.7.13]

Auf der SIMA 2013 in Paris präsentierte Claas erstmals die neuen AXION 800 Traktoren – ohne jedoch genauere Angaben zu technischen Daten zu machen. Die gab Claas kürzlich bekannt, und wir reichen sie mit diesem Artikel nach. Die neue Claas AXION 800 Baureihe besteht [...]

Claas mit neuer Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520 [25.8.19]

Claas präsentiert zur Agritechnica 2019 die neuen Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520, die sich insbesondere durch ein neues Walzenkonzept für höhere Pressdichten auszeichnet. Die ROLLANT 520 ist das neue Einstiegsmodell im Claas Rundballenpressen-Sortiment, wird mit [...]

Neue gezogene Challenger Feldspritzen-Baureihe RoGator 300 [18.12.15]

Die neu vorgestellte gezogene Pflanzenschutzspritzen-Serie Challenger RoGator 300 besteht zunächst aus zwei Modellen: dem RG333 und dem RG344. Die Namen verweisen auf die beiden Tankkapazitäten von 3.300 und 4.400 l. Vieles ist anders bei Challenger – in diesem Fall [...]

Joskin erweitert Schleppschuhverteiler Pendislide und Schleppschlauchverteiler Penditwist mit Basic nach unten [13.7.18]

Mit den neuen Pendislide Basic und Penditwist Basic ergänzt Joskin die Baureihen der Schleppschuhverteiler und Schleppschlauchverteiler um Modelle mit 6 und 7,5 m Arbeitsbreite, die für Güllefässer mit kleinem Fassungsvermögen konzipiert wurden. Um den neuen [...]

Kubota zeigt neue MGX III Traktoren-Serie [12.2.17]

Die neue Kubota MGX III Traktoren-Serie besteht aus den fünf Modellen M95GX III, M105GX III, M115GX III, M125GX III und M135GX III im Leistungsbereich von 104 bis 143 PS. Bei Motor und Getriebe handelt es sich um Eigenentwicklungen – Kubota sieht die neue Serie als [...]