Anzeige:
 
Anzeige:

Valtra erweitert T-Serie um Getriebevariante HiTech und neue Kabinen-Optionen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.12.2015, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bild 2: AGCO Deutschland GmbH/Valtra
www.valtra.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Seit der Einführung der neuen Valtra T-Serie ist nun etwas über ein Jahr vergangen. Das radikal neue Design der T-Serie hat für Aufsehen gesorgt und der Geschwindigkeits-Weltrekord zusätzlich für Furore. Nun ist es, scheint es, an der Zeit noch ein paar kleine Verbesserungen an dieser beliebten Baureihe durchzuführen.

Wichtigstes Novum: Die von vornherein geplante HiTech-Variante ist seit Oktober 2015 für alle Modelle der T-Serie vom T144 bis zum T234 bestellbar. Damit erweitert Valtra die Getriebeoptionen nach unten – das 5-stufige Lastschaltgetriebe ist identisch mit dem der Active-Modelle, allerdings unterscheiden sich die HiTech-Modelle in der Hydraulik. Das HiTech-Getriebe bietet 20 Vorwärts- und 20 Rückwärtsgänge, optional lassen sich diese durch eine Kriechgruppe auf jeweils 30 steigern. die Berganfahrhilfe HillHold sowie AutoTraction gehören bei den HiTech-Modellen zur Serienausstattung. Die HiTech-Modelle verfügen über eine Zahnradpumpe, die 73 oder optional 90 l/min Förderleistung durch mechanische Steuergeräte liefert, die Active-Modelle bieten eine Load-Sensing-Hydraulik mit bis zu 200 l/min. Die HiTech-Modelle verfügen über den patentierten Valtra Hydraulikassistenten, der die Motordrehzahl erhöht, wenn der Hydraulikleistungsbedarf steigt. Bedient werden die HiTech- und Active-Modelle serienmäßig mit einer monitorlosen Armlehne oder optional mit der neuen Basic Control Bedienung.
Übrigens: Mehr zur Valtra T-Serie erfahren Sie im Artikel „Valtra stellt komplett neue T-Serie vor“.

Bei der Kabine liefert Valtra optional nun auch die mit der neuen N-Serie eingeführte SkyView Forstkabine, die über ein Dachfenster im hinteren Dachhimmel mit Scheibenwischer und Schutzbügel an den Ecken des Daches verfügt. Diese Schutzbügel sollen die Kabine einerseits vor Ästen schützen, andererseits die Möglichkeit der Montage weiterer Arbeitsscheinwerfer bieten. Für die Arbeit im Forst wurde auch die neue Option der schmalen Kotflügel und des robusteren Stahltanks konzipiert.

Als neue Wunschausstattung bietet Valtra außerdem zwei Türen, elektronisch verstell- und teleskopierbare Spiegel, eine beheizbare Frontscheibe und eine per Mobiltelefon steuerbare Standheizung.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Valtra mit Klimaschutzoption – Forscher testen Dieselersatz aus Rest- und Abfallstoffen [23.5.20]

Das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) untersucht mit Unterstützung von Valtra, ob sich paraffinischer Kraftstoff (aus Rest- und Abfallstoffen gewonnener Diesel) auch für den praktischen Einsatz in Landmaschinen eignet. Schließlich sollen hochenergiedichte erneuerbare [...]

Traktoren für Wein- und Obstbau: Valtra präsentiert neue F-Serie [24.11.19]

Valtra zeigt auf der Agritechnica 2019 mit der neuen F-Serie, die die vier Modelle F75, F85, F95 und F105 umfasst, eine Traktoren-Baureihe im Leistungssegment von 75 bis 105 PS, die sich mit normaler Kabine, schmaler Kabine und als Plattform-Version bestellen lässt. [...]

Runway Snowbot: Valtra und Nokian Tyres schließen sich in einem autonomen Schneeräumungsprojekt zusammen [5.6.19]

Roboter-Staubsauger und -Rasenmäher sind bereits Realität. Aber lässt sich dieselbe Idee auch auf eine 7-Tonnen-Maschine anwenden, die eine Landebahn vom Schnee befreit? Um dies zu zeigen, haben sich Valtra und Nokian Tyres im März 2019 mit drei weiteren finnischen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Deutz-Fahr Serie 5G [18.7.14]

Die neue Deutz-Fahr Traktoren-Baureihe 5G löst mit zunächst drei Modellen in der Ausführung „HD“ (Heavy Duty) die Serie Agrofarm ab. Die Typen 5090.4 G, 5105.4 G und 5115.4 G decken einen Nennleistungsbereich von 84 bis 103 PS ab. Zukünftig soll es in der Serie 5G [...]

Tanco zeigt neue S-Serie mit AutoWrap und VariWrap Wickelgeräten [9.11.15]

Zur Agritechnica 2015 präsentiert Tanco die neue S-Serie mit Schneidvorrichtung, die die Tanco 1320 Wickler ersetzt und aus den Baureihen AutoWrap S und VariWrap S besteht. In der Tanco VariWrap-Serie gibt es erstmalig einen Rundballenwickler, den VariWrap S300, der mit [...]

Neuer Anbaubock für optimale Bodenanpassung beim neuen Claas Frontmähwerk DISCO MOVE [1.7.18]

Claas erweitert die bekannten DISCO Frontmähwerk-Baureihe mit den neuen Modellen DISCO 3200 MOVE und DISCO 3600 MOVE. Kennzeichen der Claas DISCO MOVE Front-Scheibenmähwerke ist der neu entwickelte Anbaubock mit Kinematik, der dem Mähwerk für eine optimale [...]

Neue Ausstattungsmöglichkeiten für Rauch AXIS Düngerstreuer [10.1.17]

Mit SpreadLight, VariSpread dynamic, dem CCI-50 Universalterminal und der Rückraumkamera bietet Rauch zur kommenden Saison 2017 eine Reihe neuer Zubehöroptionen für die neue Generation der AXIS Düngerstreuer an. SpreadLight wurde bereits auf dem ZLF 2016 in München [...]

Massey Ferguson führt die neuen MF 3700 Spezialtraktoren ein – neue Variante WF erweitert Einsatzspektrum [22.1.18]

Massey Ferguson ersetzt mit den neuen MF 3700 Spezialtraktoren die bisherige Serie MF 3600 Xtra. Mit den vier Modellen MF 3707, MF 3708, MF 3709 sowie MF 3710 deckt die neue Baureihe einen Leistungsbereich von 75 bis 105 PS ab und bietet nicht nur neue Ausstattungsmerkmale [...]

Kuhn erweitert Kreiseleggen-Programm mit neuem Modell HR 7040 R [22.4.18]

Mit der neuen klappbaren HR 7040 R mit einer Arbeitsbreite von laut Hersteller sieben Metern ergänzt Kuhn die Baureihe der HR Kreiseleggen. Laut Kuhn stellt sie den besten Kompromiss zwischen Arbeitsbreite und Transporthöhe dar, denn nach Einklappung erreicht sie eine [...]