Anzeige:
 
Anzeige:

Valtra führt neues Lastschaltgetriebe HiTech 4 für A-Serie-Traktoren A104 und A114 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.4.2019, 7:21

Quelle:
ltm-KE, Bilder: AGCO Deutschland GmbH / Valtra
www.valtra.de

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Für alle, denen die bisherige Getriebeausstattung der A-Serie Traktoren zu spartanisch erscheint, führt Valtra bei den Modellen A104 und A114 das 4-fach-Lastschaltgetriebe HiTech 4 als neue Ausstattungsoption ein. Darüber hinaus gibt es bei den A-Serie HiTech-4-Modellen weitere neue (Wunsch-)Ausstattungen.

Die Valtra A4-Serie (= A-Serie der 4. Generation) teilen sich eine gemeinsame Plattform mit den Massey Ferguson Traktoren der Baureihe MF 5700 Global. Insofern war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann auch Valtra ein Lastschaltgetriebe für diese Schlepper anbieten wird. Doch während Massey Ferguson vier der MF-5700-Global-Modelle mit dem 4-fach-Lastschaltgetriebe ausstattet (siehe Artikel „Neue Dreizylinder-Traktoren MF 5708 und MF 5709 mit Dyna-4-Getriebe ergänzen Baureihe MF 5700 Global“ und „Massey Ferguson Traktoren MF 5710 und MF 5711 jetzt auch mit Dyna-4-Getriebe“), beschränkt sich Valtra auf die mittleren Typen A104 und A114 mit dem sogenannten M-Fahrwerk, während die Modelle A74, A84 und A94 mit S-Fahrwerk sowie die Typen A124 und A134 mit L-Fahrwerk weiterhin nur mit dem doch recht einfachen 12/12-Gang-Synchron-Wendegetriebe verfügbar sind – das auch beim A104 und A114 Serienausstattung bleibt.
Mit vier Gängen, vier Lastschaltstufen und lastschaltbarer Wendeschaltung wartet das HiTech-4-Getriebe mit immerhin 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgängen auf. Auf Wunsch ist eine zusätzliche Kriechgang-Untersetzung für Geschwindigkeiten nach Herstellerangaben von unter 100 m/h bei einer Drehzahl von 1.400 U/min möglich, die eine Verdoppelung der Gangzahl auf 32 vorwärts und ebenso viele rückwärts bewirkt. Laut Valtra verfügen die A-Serie HiTech 4 Traktoren über sechs Geschwindigkeiten im Bereich von 4 bis 12 km/h – das sind nicht mehr als beim einfachen Synchron-Getriebe (siehe Artikel „Valtra stellt die Traktoren der neuen A4-Serie vor“). Der Reiz des HiTech-4-Getriebes dürfte also weniger in der höheren Gangzahl als vielmehr im Vorhandensein von Lastschaltstufen sowie in der bequemen Betätigung sowohl der Gang- als auch der Lastschaltstufen über Wippschalter im in der rechten Seitenkonsole platzierten Valtra Grip-Bedienhebel liegen. Darüber hinaus bieten die Valtra A104 HiTech 4 und der A114 HiTech 4 die Möglichkeit einer automatisierten Betätigung der Lastschaltstufen. Selbstverständlich verfügen auch die HiTech-4-Modelle über die Funktion AutoTraction zum Anhalten und Losfahren rein über die Bremse. Ebenso gibt es die elektrohydraulisch betätigte Zapfwelle wie bisher wahlweise mit den Drehzahlen 540/1000 oder 540/540E/1000. Neu ist allerdings, dass A104 HiTech 4 und A114 HiTech 4 jetzt bereits ab Werk mit Frontzapfwelle und Frontkraftheber ausgestattet werden können.

Weitere Neuerungen bei den A-Serie-Traktoren A104 und A114 HiTech 4 betreffen die Kabine. Neben einem neuen Armaturenbrett ist hier insbesondere die auf Wunsch erhältliche mechanische Kabinenfederung zu nennen. Diese Federung verfügt vorne über eine Lagerung auf Silentblöcken, während hinten Federdämpfer (mit vorab einstellbarer Härte) inklusive Panhardstab zur Seitenstabilisierung zum Einsatz kommen. Ebenfalls neu ist eine optionale elektronische Frontladersteuerung inklusive 3. und 4. Funktion über einen kleinen Joystick in der rechten Armlehne.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Ferngesteuert mit 5G: Valtra und Elisa stellen Prototyp-Traktor vor [3.6.20]

Der von Valtra und Elisa entwickelte Prototyp eines ferngesteuerten Traktors, der durch 5G-Netzwerktechnologie und 360-Grad-Kamera eine deutlich sicherere Steuerung erlauben soll, wurde bei der Eröffnungsveranstaltung des Elisa 5G Showrooms in Helsinki, Finnland, [...]

Valtra mit Klimaschutzoption – Forscher testen Dieselersatz aus Rest- und Abfallstoffen [23.5.20]

Das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) untersucht mit Unterstützung von Valtra, ob sich paraffinischer Kraftstoff (aus Rest- und Abfallstoffen gewonnener Diesel) auch für den praktischen Einsatz in Landmaschinen eignet. Schließlich sollen hochenergiedichte erneuerbare [...]

Traktoren für Wein- und Obstbau: Valtra präsentiert neue F-Serie [24.11.19]

Valtra zeigt auf der Agritechnica 2019 mit der neuen F-Serie, die die vier Modelle F75, F85, F95 und F105 umfasst, eine Traktoren-Baureihe im Leistungssegment von 75 bis 105 PS, die sich mit normaler Kabine, schmaler Kabine und als Plattform-Version bestellen lässt. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer Tele-Fix – drei Gülle-Schleppschuhverteiler zum Preis von einem [5.6.16]

Nicht weniger als 24 respektive 27 m Arbeitsbreite bietet der neue Gülle-Schleppschuhverteiler Tele-Fix von Zunhammer. Dass der Tele-Fix dennoch mit kompakten Transportabmessungen reüssiert, ist der raffinierten Gestängekonstruktion zu verdanken, die Zunhammer seinem [...]

Deutz-Fahr präsentiert neue 4-Zylinder-Modelle der Serie 6 und neue Warrior Sondermodelle [12.11.17]

Mit großer Geheimniskrämerei bereitete Deutz-Fahr seinen Messeauftritt vor – heute wurden die Neuheiten enthüllt. Gezeigt werden die Modelle 6120, 6130 und 6140 PS/TTV, die neuen Sondermodelle 7250 und 9340 TTV WARRIOR, der neue Mähdrescher C9306 TS sowie eine neue [...]

Maschio zeigt Aufbaudrillmaschine ALITALIA Perfecta mit mehr Scharen [31.5.16]

Maschio hat die Schartechnik der pneumatischen Aufbaudrillmaschine ALITALIA Perfecta einem Redesign unterzogen und bietet die ALITALIA Perfecta statt nur mit 15 cm Reihenabstand nun auch mit 12,5 cm an. Maschio unterstreicht, die Schare für schwerste Mulchsaatbedingungen [...]

Keenan präsentiert ersten Selbstfahrer MechFiber345SP [9.4.17]

In Zusammenarbeit mit der italienischen Firma Storti entwickelte Keenan zur SIMA 2017 mit der Baureihe MechFiber345SP(+) seine ersten Selbstfahrer. Hauptaugenmerk liegt auch bei diesen selbstfahrenden Futtermischwagen mit 16 und 20 m³ auf der Faserstruktur der Mischung, [...]

New Holland zeigt verbesserte T8 Traktoren [13.5.15]

Auch die New Holland T8 Traktoren wurden gründlich überarbeitet. Die größte Neuerung stellen neue Motoren dar, die einerseits eine neue Abgasnorm erfüllen und andererseits stärker und sparsamer als zuvor sein sollen. Vorgestellt wurde zudem eine SmartTrax-Vorserie des [...]