Anzeige:
 
Anzeige:

Zetor präsentiert neue PROXIMA Traktoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.11.2016, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: ZETOR Deutschland GmbH
www.zetor.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Baureihe der PROXIMA Traktoren stellte Zetor bei der feierlichen Eröffnung der neuen Firmenzentrale von ZETOR POLSKA Sp. z o.o. vor. Die neuen Zetor PROXIMA agieren im Leistungsbereich von 80 bis 120 PS und erfüllen größtenteils die aktuelle Abgasnorm. Die Produktion der neuen Traktoren soll zum Jahreswechsel beginnen und die ersten Traktoren sollen Anfang 2017 die Kunden erreichen; nach Firmenangaben sind die neuen Modelle ab sofort vorbestellbar.

Die komplette Baureihe der neuen Zetor PROXIMA Traktoren besteht aus neun Modellen, die sich aus den vier Motorisierungsvarianten PROXIMA 80, 100, 110 und 120 und den drei Ausstattungsoptionen CL, GP und HS zusammensetzt. In den neuen PROXIMA Traktoren kommen 4-Zylinder-Zetor-Motoren mit 4,2 l Hubraum zum Einsatz. Die Modelle PROXIMA 100, 110 und 120 erfüllen durch die Verwendung eines Dieseloxidationskatalysators (DOC), eines Rußpartikelfilters (DPF) und SCR mit AdBlue (Tank: 28 l) die Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4f. Die PROXIMA 80 erfüllen jetzt durch DPF die Abgasnorm der EU Stufe IIIB/Tier 4i. Zetor betont, dass sich die Motoren aus dem eigenen Haus durch die einfache Konstruktion ohne unnötige Elektroinstallationen auszeichnen. Die homologisierte Leistung nach 2000/25/EC gibt Zetor mit 56/76 kW/PS für den PROXIMA 80 an, mit 70/96 kW/PS für den PROXIMA 100, mit 78/106 kW/PS für den PROXIMA 110 und mit 86/117 kW/PS für den PROXIMA 120. Zetor unterstreicht übrigens, dass die neuen Motoren in unabhängigen Tests eine Kraftstoffeinsparung von 15 bis 20 % bewirkt hätten. Die Ausstattungsoption hat bei den neuen Zetor PROXIMA Traktoren auch Auswirkungen auf die Größe des Kraftstofftankes: So fasst der Dieseltank der PROXIMA CL und GP 150 l und der des PROXIMA HS 180 l.

Zetor hält an den drei Ausstattungsvarianten fest, die jetzt allerdings andere Namen tragen. Gab es ursprünglich PROXIMA, PROXIMA PLUS und PROXIMA POWER, wird diese Nomenklatur nun durch PROXIMA CL, GP und HS ersetzt. CL heißt die vollmechanische Getriebeausstattung mit 10 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen; die Anzahl der Gänge lässt sich durch den optionalen Kriechgang auf 20 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge erhöhen. Zusätzlich kann man sich hier auch für ein Getriebe mit mechanischer Wendeshaltung entscheiden, mit dem der PROXIMA CL dann über 12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge verfügt. Diese Getriebeversion ist lediglich für die Modelle PROXIMA 80 und 100 verfügbar. Die Höchsgeschwindigkeit kann wahlweise 30 oder 40 km/h betragen.
In der Ausführung GP rüstet Zetor den PROXIMA mit einem mechanischen Getriebe mit 2-fach Lastschaltung und mechanischer Wendeschaltung aus, das mit 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgängen aufwartet. Ein Kriechgang ist hier nicht erhältlich, dafür liegt die Höchstgeschwindigkeit immer bei 40 km/h. Als PROXIMA GP sind die Modelle 80, 100 und 110 bestellbar.
In der HS-Variante verfügen die PROXIMA Traktoren über die umfangreichste Getriebeausstattung – 3-fach Lastschaltung und lastschaltbare Wendeschaltung (bis 10 km/h) ergeben insgesamt 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge; einen Kriechgang sucht man auch hier vergeblich. Die PROXIMA HS bieten immer 40 km/h Höchstgeschwindigkeit und können für alle vier Motorisierungen bestellt werden.

Das Zapfwellen-Angebot der neuen Zetor PROXIMA Traktoren ist recht übersichtlich – serienmäßig sind alle Modelle mit einer Einfachzapfwelle mit 540 U/min ausgerüstet; optional lässt sich lediglich eine Zweifach-Zapfwelle mit 540/1000 oder 540/540E ordern. Eine 1000er-Frontzapfwelle ist als Wunschausstattung erhältlich.

Auch die Hydraulikausstattung orientiert sich an der des Vorgängers. So sind alle PROXIMA mit einer Hydraulik mit mechanischer Regelung, die mechanisch betätigt wird, ausgestattet. Als Wunschausstattung können die GP- und HS-Modelle mit EHR ausgerüstet werden, ebenso optional ist für diese Typen die HitchTronic. Den maximalen Volumenstrom der Hydraulikpumpe aller Modelle beziffert Zetor mit 50, optional 60 l/min und die maximale Hubkraft mit 42 kN. Serienmäßig bietet der PROXIMA CL 4+1 Schnellkupplungen, optional 6+1 oder 2+1, GP und HS 6+1, optional 4+1, 2+1 sowie mit EHR 8+1.

Im Gegensatz zu den Vorgänger-Modellen verfügen bei den neuen PROXIMA Traktoren alle Modelle über Allradantrieb. Die maximalen Frontgewichte wurden auf 666 kg erhöht, während die maximalen Hinterradgewichte nach wie vor mit 270 kg beziffert werden.

Die geräumige Kabine der Zetor PROXIMA Traktoren wurde mit einem neuen Armaturenbrett ausgestattet, verfügt standardmäßig über ein Dachfenster, der Beifahrersitz immer über einen Sicherheitsgurt und das Lenkrad ist jetzt bei allen Modellen schwenkbar und herausziehbar. Der Zetor-Fahrersitz ist serienmäßig mechanisch gefedert, lässt sich optional aber auch mit einer Luftfederung ausstatten. Eine manuelle Klimaanlage ist als Wunschausstattung erhältlich. Die Scheinwerfer wurden neu angeordnet, um die Sicht bei Dunkelheit zu verbessern; zusätzlich bieten die neuen PROXIMA größere Rückspiegel. Zum Serienumfang gehören jetzt übrigens bei allen Modellen eine beheizbare Heckscheibe und beheizbare Außenspiegel.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Zetor auf landtechnikmagazin.de:

Fotowettbewerb: Beteilige Dich am ZETOR 2020 Kalender [31.7.19]

Zetor plant, wie in den vergangenen Jahren auch, einen Kalender für 2020 herauszubringen. Anders als in der Vergangenheit werden sich die Fotografien jedoch auf den alltäglichen Traktorgebrauch konzentrieren und den Alltag der Maschinen mit künstlerischen Arrangements [...]

Zetor stellt neue Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 vor [9.9.18]

Zetor löst mit den neuen Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 die bisherigen 6-Zylinder-Modelle Crystal 150 und Crystal 160 ab. Im Vergleich zu ihren Vorgängern können die neuen Modelle Crystal HD 150 und Crystal HD 170 durch einen Motor der Abgasnorm EU Stufe IV, [...]

Zetor kündigt neuen CRYSTAL mit 171 PS an [20.8.18]

Zetor avisiert den neuen CRYSTAL und zeigt diesen erstmals am 23. August 2018 auf dem internationalen Agrarsalon „Zeme Živitelka“ in Budweis in Böhmen. Zetor betont außerdem, dass der neue CRYSTAL ab diesem Tag bestellbar sein wird. Bei den technischen Daten des [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer 9-l-Dieselmotor und 12-Zylinder-Gasmotor E3262 LE2x2 von MAN Engines [10.8.17]

Auf der Agritechnica 2017 wird MAN Engines einerseits einen neuen Dieselmotor mit 9 l Hubraum, der für Traktoren und Mähdrescher konzipiert wurde, vorstellen und anderseits mit dem E3262 LE2x2 einen Gasmotor auf Basis der Baureihe E32 präsentieren. Wie MAN [...]

Fendt mit überarbeitetem Quaderballenpressen-Programm [26.3.14]

AGCO/Fendt hat sein Quaderballenpressen-Programm überarbeitet und stattet die sechs Modelle 870, 990, 1270, 1290, 1290 XD und 12130 mit verbesserter Ballenpresskammer, elektronischer Ballenlängenverstellung, modifizierter Tandemachse, automatischer Kettenschmierung sowie [...]

Neue Pöttinger SENSOSAFE Tiererkennung will Rehkitze retten [2.10.17]

Pöttinger wird mit der SENSOSAFE Tiererkennung eine Entwicklung vorstellen, mit der das Mähwerk selbst auf im Gras versteckte Rehkitze aufmerksam wird und sich automatisch aushebt. Die Idee, das Feld nicht vor der Mahd per pedes oder mit einer Drohne absuchen zu müssen, [...]

Neue Claas QUADRANT 4000 Quaderballenpresse und Ballenstapelwagen Claas DUOPAC [31.8.14]

Claas führt zur Saison 2015 die neue Class QUADRANT 4000, eine Quaderballenpresse für das Ballenmaß 0,80 m x 0,50 m, ein. Die QUADRANT 4000 ersetzt die QUADRANT 1150 und unterscheidet sich schon optisch drastisch vom etwas in die Jahre gekommenen Vorgängermodell. Die [...]

Horsch erweitert Avatar SD Sätechnik nach unten [21.1.18]

Nach dem großen Erfolg der 2015 vorgestellten Avatar Sämaschinen in 4, 6 und 12 m Arbeitsbreite ergänzt Horsch die Serie nun um das 3-m-Modell Avatar 3 SD. Die Maschinen wurden für die Direktsaat oder Zwischenfruchtbestände konzipiert, sollen sich durch die geringe [...]

Neuer Zunhammer Zuni-Swan Schwanenhals-Gülle-Auflieger für Claas Xerion – die Alternative zum Selbstfahrer [3.1.18]

Zunhammer präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen Zuni-Swan erstmals einen einachsigen Schwanenhals-Gülle-Auflieger für den Claas Xerion (VC). Die neue flexible Lösung für eine leistungsfähige Gülleausbringung ist mit 16.500 oder 18.500 l Tankvolumen [...]