Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Sauerburger kündigt neuen Zweiachs-Hanggeräteträger Grip4-50 an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.10.2017, 7:25

Quelle:
ltm-KE, Bild: F.X.S. Sauerburger Traktoren und Gerätebau GmbH
www.sauerburger.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Sauerburger kündigt zur Agritechnica 2017 die Vorstellung eines Prototypen des neuen Zweiachs-Hanggeräteträgers Grip4-50 an. Als leichtes und kompaktes Fahrzeug mit etwa 50 PS Motorleistung soll er sich überall dort für den Einsatz eignen, wo handgeführte Einachser zu schwach oder unbequem in der Handhabung, Zweiachsmäher ab 75 PS jedoch zu teuer oder zu schwer sind.

Der neue Zweiachs-Hanggeräteträger Grip4-50 wurde laut Sauerburger speziell für den Einsatz mit leichten Doppelmessermähwerken, Heuwendern, Bandrechen oder Mulchern auf Deichen, anmoorige Flächen und Feuchtgebieten sowie am Hang entwickelt. Hier sieht Sauerburger eindeutigen Bedarf für ein Fahrzeug der 50-PS-Klasse, die vom Neumaschinenmarkt praktisch nicht bedient wird. Mit einem attraktiven Preis will Sauerburger den neuen Grip4-50 deshalb auch für bisherige Gebrauchtmaschinenkäufer interessant machen.

Angetrieben wird der komplett neu entwickelte Sauerburger Grip4-50 von einem im Heck der Maschine angeordneten Perkins Motor des Typs 404D22. Der Motor erfüllt laut Sauerburger die aktuelle Abgasnorm und bietet bei 3.000 U/min eine Leistung von ca. 38/49 kW/PS sowie ein maximales Drehmoment von 147 Nm bei 1.600 U/min (Herstellerangaben ohne Angabe einer Norm). Der Fahrantrieb erfolgt hydrostatisch stufenlos. Der Radstand wird laut Sauerburger 2,20 m und die Außenbreite ca. 2,01 m betragen. In Verbindung mit der Allradlenkung, die die drei Lenkmodi Vorderrad-, Allrad- und Hundeganglenkung bietet, soll sich so ein wendiges Fahrzeug ergeben. Für Stabilität am Hang sorgen nach Herstellerangaben der patentierte 240 mm über der Achsmitte liegende Vorderachspendel, der niedrige Schwerpunkt und nicht zuletzt die günstige Gewichtsverteilung, die der Heckmotor in Verbindung mit dem am häufigsten verwendeten Frontanbauraum ermöglicht. Darüber hinaus soll die optimale Gewichtsverteilung auch für eine sehr gute Traktion in unebenem Gelände sorgen. Stichwort Gewicht: Laut Sauerburger wird der Grip4-50 leer etwa 2.200 kg wiegen und über eine Zuladung von 1.000 kg verfügen. Die Hubkraft der Kraftheber in Front und Heck wird mit etwa 1.900 daN angegeben.

Der Heckmotor ermöglicht beim Grip4-50 eine mittig montierte Kabine. Durch die mittige Position der ROPS und FOPS geprüften Komfortkabine soll sich gemeinsam mit den schmalen Kabinenholmen eine hervorragende Rundumsicht ergeben. Ergonomisch angeordnete Bedienelemente und ein niedriger Geräuschpegel ermöglichen Fahrer*Innen laut Sauerburger entspanntes Arbeiten auch an langen Tagen.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt Sauerburger den neuen Zweiachs-Hanggeräteträger Grip4-50 in Halle 26, Stand E14.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Sauerburger auf landtechnikmagazin.de:

Sauerburger Hangtraktor Grip 4-70 jetzt auch als Komfortversion „Premium“ verfügbar [9.6.24]

Neuer Sauerburger Sichelmulcher Condor [26.12.23]

Sauerburger präsentiert neuen Hang-Traktor Grip 4-140 [15.10.23]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Der neue Pflanzenschutz-Selbstfahrer Horsch Leeb PT 330 [1.11.15]

Neuer Methan-Traktor von New Holland [1.9.17]

Massey Ferguson erweitert Sortiment um Futtererntetechnik [15.3.16]

Kröger mit neuem kompakten agroliner-Abschiebewagen TAW20-K auf der Agritechnica 2015 [21.9.15]

SILOKING zeigt SelfLine 4.0 Futtermischwagen: Neues Design, neue Volvo-Motoren [2.8.15]