Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Lovol Arbos Group SpA übernimmt Traktoren-Hersteller Goldoni SpA

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.1.2016, 18:24

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Lovol Arbos Group S.p.A.
www.lovolarbos.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Lovol Arbos Gruppe, die sich erstmals auf der Agritechnica 2015 mit Traktoren der Öffentlichkeit präsentierte, hat offenbar Großes vor: Wie das Unternehmen mitteilte, übernimmt die Lovol Arbos Gruppe nun die Goldoni SpA, einen traditionsreichen, italienischen Hersteller von Schmalspurtraktoren – strategisch klug, ergänzen die Goldoni-Spezialtraktoren die Arbos-Standardtraktoren doch optimal. Mehr zu Arbos' Agritechnica-Auftritt erfahren Sie im Artikel „Arbos debütiert mit der neuen Traktoren-Baureihe 5000“.

Nach Firmenangaben stimmte das Gericht Modena am 24. Dezember 2015 nach eingehender Prüfung und nach Rücksprache mit den Gläubigern dem von Lovol Arbos vorgelegten Rettungsplan für die Firma Goldoni SpA zu; der Rettungsplan, der die Kontrolle Goldonis durch Lovol Arbos vorsieht, decke sich nach Unternehmensangaben mit dem italienischen Insolvenzrecht. Schon im November letzten Jahres genehmigte das Gericht eine erste Zwischenfinanzierung für Goldoni und Lovol Arbos ist zuversichtlich, die Produktion bis Mitte Januar wieder anlaufen lassen zu können.

Andrea Bedosti, Geschäftsführer der Lovol Arbos Group SpA erläutert, dass der Goldoni SpA Rettungsplan auf drei Punkten basiere: Zum einen einer vorläufigen und unmittelbaren Kapitalspritze, der schnellen Wiederbeginn der Fertigung sicherstelle, um Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden zu beruhigen. Zum anderen eine signifikante Kapitalerhöhung der Goldoni SpA, um die Vermögensbasis des Unternehmens zu stärken und eine zufrieden stellende Lösung für die Gläubiger zu finden. Klares Ziel hierbei sei die Konsolidierung, Sicherung und Stärkung der Beziehungen für Goldonis Zukunft. Dritter und vielleicht wichtigster Punkt ist eine angestrebte Modernisierung und Erweiterung der Produktpalette in Kombination mit einer neuen Produktionsmethode (Lean Manufacturing) und dem Ausbau des Vertriebes. Synergien durch die Zusammenarbeit mit Lovol und Lovol Arbos seien zu erwarten.

Shen Yang, Präsident der Lovol Arbos Group SpA und neues Vorstandsmitglied der Goldoni SpA bezeichnet die Genehmigung des Gerichtes als wichtigen Schritt der Internationalisierunsstrategie, die das chinesische Unternehmen Lovol mit Investitionen in Italien seit 2011 begonnen hat. Seit Beginn der Investitionen konnte ein Entwicklungszentrum installiert werden, dass zur Agritechnica 2015 drei Traktoren-Baureihen präsentieren konnte und Ende 2014 wurde MaterMacc SpA, Friuli Venezia Giulia, erworben, die sich auf pneumatische Sämaschinen spezialisiert haben.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Goldoni auf landtechnikmagazin.de:

Goldoni stellt neue Traktoren Quasar Q-110 und E-100 vor [28.10.16]

Der Schmalspurtraktoren-Hersteller Goldoni wird auf der EIMA 2016 zwei wichtige Neuheiten vorstellen: Die Allradspezialtraktoren der Quasar Baureihe werden durch das Modell Q-110 nach oben ergänzt und bei den Traktoren mit gleichgroßen Rädern soll es das neue Modell [...]

Gericht Modena: Übernahme von Goldoni S.p.A. durch Lovol Heavy Industry LTD Gruppe genehmigt [11.6.16]

Das Gericht von Modena genehmigt nach Unternehmensangaben nach einer Anhörung am 19. Mai 2016 den Antrag von Goldoni zu einem Vergleich mit den Gläubigern, der darauf abzielt, Goldonis Produktionstätigkeit (im Werk in Carpi) zu sichern und die international bekannte [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Challenger MT800E Raupentraktoren [4.11.15]

Die Überarbeitung der Challenger MT800E Raupentraktoren beinhaltet einen hydraulischen Ventilspielausgleich, neue Ausstattungsdetails zur Erhöhung des Fahrkomforts und ein neues Motorhauben-Design; die Abgasnorm EU-Stufe IV/Tier 4f erfüllen die MT800E schon seit ihrer [...]

Horsch zeigt neue technische Finessen für die Pronto DC Sämaschine [15.9.19]

Horsch ergänzt mit dem neuen Doppelscheibenschar PowerDisc für die Pronto, dem neuen Verteilerturm RowControl und dem ISOBUS-Bedienkonzept I-Manager die große Anzahl an Agritechnica-Neuheiten um drei weitere Neuvorstellungen (weitere Horsch-Agritechnica-Neuheiten finden [...]

Fendt Quaderballenpressen mit ProCut Schneidwerk [28.6.16]

Die neue Generation der Fendt Quaderballenpressen 990, 1270, 1290 und 1290 XD wurde mit dem ProCut Schneidwerk, einem neuen Schneidrotor und einer neuen Messerschublade ausgestattet; das Modell 870 wurde ersatzlos gestrichen und das Modell 12130 nicht erneuert. Weder das [...]

Pöttinger mit neuem 4-Kreisel-Schwader TOP 1403 C [19.10.20]

Pöttinger führt mit dem TOP 1403 C einen neuen 4-Kreisel-Schwader mit Hybrid-Antrieb ein, der mit einer maximalen Arbeitsbreite von nach Herstellerangaben 14,0 m eindeutig auf die Bedürfnisse bei Lohnunternehmen und Großbetrieben ausgelegt ist. Hybrid-Antrieb [...]

Variable Doppelmesserwalze: Horsch stellt neue Cultro 3 und 12 TC vor [12.5.20]

Horsch präsentiert mit der neuen Cultro TC, die in 2,90 m und 12,20 m Arbeitsbreite erhältlich ist, eine Doppelmesserwalze, die zur Zerkleinerung von Aufwuchs konzipiert wurde und das Portfolio der Maschinen für die „Regenerative Landwirtschaft“ erweitert. Bei [...]

Vicon stellt neues Butterfly-Mähwerk EXTRA 7100T vor [8.7.16]

Bei der neuen Mähwerkskombination Vicon EXTRA 7100T lag das Hauptaugenmerk der Konstruktion auf hoher Flächenleistung und optimierter Bodenanpassung. In Kombination mit einem 3,50-m-Frontmähwerk beziffert Vicon die maximale Arbeitsbreite der neuen EXTRA 7100T mit 10,20 m [...]