Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Valtra mit neuem Serviceangebot „Connect, Care & Go“

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.5.2019, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: AGCO Deutschland GmbH / Valtra
www.valtra.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Valtra führt mit „Connect, Care & Go“ ein neues Serviceangebot ein, das die Buchung einer Reihe von Serviceleistungen für Valtra Traktoren zum Festpreis ermöglicht.

Valtra Connect ermöglicht es, via Smartphone oder PC auf bestimmte Informationen zum Schlepper zuzugreifen. So können beispielsweise Kraftstoffstand, GPS-Standort, CAN-Bus-Signale, Maschinen-Betriebsanleitungen, etc. abgerufen werden. Darüber hinaus kann der Zugriff auf die Maschinendaten auch Valtra Servicebetrieben gestattet werden. Servicebetriebe können die Daten dann nutzen, die Maschinenwartung zu planen oder Fehler aus der Ferne zu diagnostizieren. Nach einer längeren Pilotphase ist der Service laut Valtra jetzt für Traktoren der N- und T-Serie kommerziell verfügbar und wird ab 2019 auch für Maschinen der A- und S-Serie eingeführt. Alle SmartTouch-Traktoren der N- und T-Serie sind bereits seit Anfang 2018 für Valtra Connect vorgerüstet. Die Aktivierung des Dienstes ist bei Valtra Händler*Innen möglich. Bei neuen Traktoren ist Valtra Connect nach Herstellerangaben bereits im Kaufpreis enthalten, wobei die Nutzung des Services für die ersten drei Jahre kostenlos ist. Eine Nachrüstung von Valtra Connect bei ausgewählten Modellen soll möglich sein.

Valtra Care ist eine Gewährleistungsverlängerung, die Sicherheit vor unerwarteten Reparaturkosten – Verschleiß selbstverständlich ausgenommen – bieten soll. Valtra Care ist nach Herstellerangaben für bis zu fünf Jahre oder 6.000 Betriebsstunden verfügbar.

Das Valtra Go-Servicepaket wird von Valtra Vertriebspartner*Innen angeboten. Es umfasst alle vorgeschriebenen Wartungsarbeiten am Valtra Traktor und kann für bis zu 10.000 Betriebsstunden gebucht werden. Valtra Go soll maximale Einsatzsicherheit, bestmögliche Effizienz und einen maximalen Restwert des Schleppers sicherstellen.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Neue luftgefederte Vorderachse AIRES für Valtra N-Serie [28.4.19]

Valtra führt für einen Teil der N-Serie Traktoren jetzt die luftgefederte Vorderachse AIRES als neue Ausstattungsoption ein – bislang gab es für alle Modelle der Valtra N-Serie die, von Fendt übernommene, hydropneumatisch gefederte Vorderachse. Die luftgefederte [...]

Neue Smart-Farming-Optionen und Stufe-V-Konformität bei Valtra N-, T- und S-Serie [7.4.19]

Valtra rüstet die Traktoren der S-Serie sowie die Modelle der N- und T-Serie oberhalb von 130 kW Motorleistung jetzt mit Motoren aus, die die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V einhalten. Zudem gibt es ein kleines Update beim Design dieser Traktoren, ein neues zusätzliches [...]

Valtra führt neues Lastschaltgetriebe HiTech 4 für A-Serie-Traktoren A104 und A114 ein [1.4.19]

Für alle, denen die bisherige Getriebeausstattung der A-Serie Traktoren zu spartanisch erscheint, führt Valtra bei den Modellen A104 und A114 das 4-fach-Lastschaltgetriebe HiTech 4 als neue Ausstattungsoption ein. Darüber hinaus gibt es bei den A-Serie HiTech-4-Modellen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zetor präsentiert neue PROXIMA Traktoren [6.11.16]

Die neue Baureihe der PROXIMA Traktoren stellte Zetor bei der feierlichen Eröffnung der neuen Firmenzentrale von ZETOR POLSKA Sp. z o.o. vor. Die neuen Zetor PROXIMA agieren im Leistungsbereich von 80 bis 120 PS und erfüllen größtenteils die aktuelle Abgasnorm. Die [...]

Neues Schar-Schnellwechselsystem C-Mix-Clip für Amazone Cenius Grubber [24.3.17]

Um den Scharwechsel beim Mulchgrubber Cenius zu vereinfachen, bietet Amazone jetzt alternativ zu den bekannten C-Mix-Scharen das neue C-Mix-Clip-Schnellwechselsystem an. Ein komfortabler Scharwechsel soll mit diesem System möglich sein, so dass ein schneller Austausch [...]

Sulky stellt neue Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV vor [21.3.14]

Auf der Agritechnica 2013 präsentierte Sulky die neuen Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV, die durch den Einsatz von GPS-Technik, Internet und automatisierten Funktionen die Arbeit erleichtern und eine Präzisionsdüngung selbst auf sehr unregelmäßig geformten Feldern auf [...]

Fliegl erweitert Gülletechnik-Angebot mit Schlitzgerät Universal 240 [27.7.15]

Mit dem neuen Schlitzgerät Universal 240 erweitert Fliegl die Baureihe der Universal Schlitzgeräte nach oben. Insgesamt ist das Schlitzgerät Universal nun in fünf Arbeitsbreiten erhältlich: 9, 12, 15, 18 und jetzt auch in 24 m, um noch größere Flächen bearbeiten zu [...]

Rabe präsentiert neue Generation der Kurzscheibeneggen FIELDBIRD [11.2.15]

Die neue Generation der Rabe FIELDBIRD Kurzscheibeneggen umfasst drei neue Baureihen, die Anbau- und Aufsattelgeräte in Arbeitsbreiten von 3 Meter bis 6 Metern beinhalten. Konstruiert für eine effiziente Stoppelbearbeitung sollen die neuen FIELDBIRD Kurzscheibeneggen mit [...]