Anzeige:
 
Anzeige:
Startseite > Rubrik: Traktoren > Artikel > Bildergalerie:

Antonio Carraro präsentiert neue Traktoren der Serie Ergit R

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.11.2018, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Antonio Carraro S.p.A.
www.antoniocarraro.com

7 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der Intervitis Interfructa 2018 wird Antonio Carraro neben weiteren Innovationen die sieben Modelle der Serie Ergit R vorstellen, die in den verschiedensten Konfigurationen erhältlich sind, aber alle im Leistungssegment von 98 PS agieren.

Die neue Antonio Carraro Spezialtraktoren Serie Ergit R umfasst die Modelle TGF 10900 R, TRX 10900 R, TRG 10900 R, TTR 10900 R, SRX 10900 R, Mach 2 R und Mach 4 R.
Bei allen Unterschieden in der Auslegung des ACTIO-Rahmens, also des integralen AC-Schwingrahmens, ist allen sieben Modellen die Ausstattung mit dem Kubota 4-Zylinder-Common-Rail-Motor mit 3,8 l Hubraum und 72/98 kW/PS, der die Abgasnorm der EU Stufe IIIB durch den Einsatz eines Partikelfilters (DPF) erfüllt, gemein. Neben dem neuen Motor zeichnen sich die Ergit-R-Kompakttraktoren durch ESC (Electronic Speed Control) aus, also die elektronische und automatische Steuerung der Fahrgeschwindigkeit und Motordrehzahl. Die Höchstgeschwindigkeit aller Modelle außer Mach 2 R und Mach 4 R beträgt 40 km/h. Mit dem optionalen ECO-Mode wird die Drehzahl bei Erreichen der Höchstgeschwindigkeit gesenkt.

Das bei den neuen Antonio Carraro Ergit R Traktoren zum Einsatz kommende Schaltgetriebe, das übrigens vollständig von Antonio Carraro S.P.A geplant, ausgearbeitet und hergestellt wird, bietet 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge und umfasst ein synchronisiertes Wendegetriebe. Auf Kundenwunsch ist die E-Drive-Wendeschaltung erhältlich, die durch Hebel am Lenkrad den Richtungs-Gangbereichswechsel vereinfacht – zusätzlich fallen die Hebel am Getriebetunnel weg. Die Zapfwelle bietet serienmäßig die Geschwindigkeiten 540 und 540E U/min ist optional mit 1.000 U/min bestellbar. Die Hydraulik-Anlage verfügt über eine Pumpe für Lenkung, etc., die 28 l/min fördert und eine weitere für die drei Zusatzsteuergeräte und den Kraftheber, die 49 l/min fördert. Ein Wärmetauscher kühlt das Betriebsöl.

Der Frontlenker TGF 10900 R wird von Antonio Carraro wegen seines niedrigen Schwerpunktes liebevoll als Obstgartentraktor bezeichnet. Der TGF R verfügt über unterschiedlich große Räder (20 und 24 Zoll) und einen kurzen Radstand (1.565 mm). Um den Wendekreis noch weiter zu verringern lässt sich der TGF R optional mit Lenkbremsen ausstatten. Die Bedienung des Wendegetriebes ist bei diesem Modell rechts angeordnet und auf Schalthebel am Mitteltunnel wurde verzichtet. Der TGF lässt sich auf Wunsch mit der „super-low-profile“ Kabine Protector S oder der Protector 100 (Kategorie 4) ausrüsten. Die Höhe der Kabinenversion beziffert Antonio Carraro mit lediglich 1.740 mm, die Überrollbügel-Variante mit 2.290 mm.
Der Frontlenkertraktor TRX 10900 R verfügt über gleichgroße Räder und bietet mit 275 mm trotz des niedrigen Schwerpunktes verhältnismäßig viel Bodenfreiheit. Der TRX R spielt seine Stärken in engen Verhältnissen und auf starkem Gefälle aus.
Beim TRG 10900 R handelt es sich um einen Allrounder, dessen Hinterräder (24 Zoll) größer als die Vorderräder (20 Zoll) sind und der sich durch seine Bodenfreiheit von 410 mm nicht nur gut für die Arbeit in Wein- und Obstplantagen, sondern auch für Feldarbeiten eignet.
Der Breitspurtraktor TTR 10900 R verfügt über gleichgroße Räder und bietet durch seine minimale Außenbreite von 1.835 mm den großzügigsten Fahrerstand. Antonio Carraro empfiehlt den TTR wegen des tief liegenden Schwerpunktes besonders zum Mähen und für die Heuernte. Wegen des größeren Fahrerstandes lässt sich der TTR R auf Wunsch mit der besonders geräumigen Extra Comfort Kabine ausstatten, die auf Silentblock-Dämpfungselementen gelagert wird und die sich außerdem mit einer Klimaanlage ausrüsten lässt.
Der Knicklenker Antonio Carraro SRX 10900 R ist mit vier 20-Zoll-Rädern versehen und besticht durch seine Wendigkeit, die durch eine servounterstützte Lenkung noch betont wird. Der Schmalspurtraktor SRX R eignet sich besonders für Weinberge und Fruchthaine.
Der Zweiraupenschlepper Mach 2 R kombiniert durch seine Ausstattung mit Lenkrädern vorn und Raupen hinten ideal Bodenschonung und Manövrierbarkeit. Der für Arbeiten am Hang optimierte Mach 2 R hat eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h.
Der Raupenschlepper mit Knicklenkung Mach 4 R bewältigt auch schwierigste Untergründe und kann mit optionalen vorderen Ballastelementen (132 kg) bestückt werden, die nicht überstehen, so dass die schmalen Abmessungen (Breite: 1.300 mm) und auch die Fahrzeuglänge unverändert bleiben. Serienmäßig verfügt der Mach 4 R über eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, optional kann diese auch 40 km/h betragen.

Der TGF R ist das einzige Modell der Antonio Carraro Ergit R Traktoren Baureihe, der ohne den umkehrbaren Fahrerstand RGS (Rev-Guide-System) geliefert wird – bei TRX R, TRG R, TTR R, SRX R, Mach 2 R und Mach 4 R ist der Fahrerstand serienmäßig auf einem drehbaren Turm montiert.
Alle Modelle außer dem TGF R und TTR R können optional mit der druckbeaufschlagten Kabine AIR ausgerüstet werden, die sowohl Kategorie 4 (Staub, Gas und Aerosol) als auch FOPS und ROPS zertifiziert ist und bei der sich der Druck je nach Anforderung bis Kategorie 4 erhöhen lässt.
Zur leichteren Handhabung der Anbaugeräte ist der JMC-Joystick Multi Controller bestellbar, der eine ergonomische Steuerung erlaubt.

Auf der Intervitis Interfructa Hortitechnica 2018 wird Antonio Carraro alle sieben neuen Modelle der Serie Ergit R in Halle 10 auf Stand D30 zeigen. Zusätzlich kündigt das Unternehmen auch neue Versionen der Serie Infinity an und wird die Serie Tony (Tony 10900 SR und Tony 10900 TR) mit stufenlosem Getriebe präsentieren.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Antonio Carraro auf landtechnikmagazin.de:

Antonio Carraro Kalender 2019 „Passion is Red“ [14.12.18]

„Passion is Red“ – unter diesem Motto steht der Kalender für 2019 des italienischen Traktoren-Herstellers Antonio Carraro, der ab sofort bei Antonio Carraro Vertragshändlern und Importeuren erhältlich ist. Antonio Carraro nimmt damit nach eigenen Angaben Bezug [...]

Antonio Carraro präsentiert neue Traktoren TN 5800 Major, TTR 10900 und SP 5008 [18.5.15]

Auf der im Juni in der Nähe von Eisenach stattfindenden demopark + demogolf 2015 zeigt Antonio Carraro einige Neuheiten: die Traktoren TN 5800 Major, TTR 10900 und SP 5008. Allen neuen Antonio-Carraro-Schleppern gemein ist die Garantieverlängerung (EXG) bis 4 Jahre. [...]

Antonio Carraro Kalender: FLOWERS 2015 [15.12.14]

Der Antonio Carraro Kalender 2015 steht unter dem Motto FLOWERS. Der Sammelkalender der Firma Antonio Carraro wurde erstmalig im Jahre 1962 aufgelegt und beschäftigt sich seitdem zum einen natürlich mit der Entwicklung der AC-Produkte, entführt zum anderen aber auch Jahr [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland präsentiert neue Festkammer-Pressen-Baureihe BR 100 Utility [24.9.17]

Mit der neuen Festkammer-Pressen-Baureihe BR 100 richtet sich New Holland vor allem an kleinere Betriebe, die es satt haben, auf den Lohnunternehmer zu warten. Die beiden neuen Pressen BR 120 und BR 150 wurden zusammen mit dem italienischen Hersteller Mascar zur [...]

John Deere kündigt neues bei Mähdreschern und Erntevorsätzen für 2017 an [13.11.16]

Für den Modelljahrgang 2017 hat sich John Deere einiges für seine Mähdrescher und Erntevorsätze einfallen lassen: Die Mähdrescher der Kompaktklasse, W330 und W440, werden mit einem neuen Erntevorsatz, die Mähdrescher der S-Serie mit neuem Siebkasten und das Sortiment [...]

Zetor begeistert mit Pininfarina-Traktor und neuer Baureihe Prototyp 50 [6.12.15]

Nachdem Zetor längere Zeit der Agritechnica fernblieb, kam die Marke zurück nach Hannover – und das mit einem Paukenschlag. Neben der angekündigten Designstudie von Pininfarina, die erwartungsgemäß phantastisch aussieht, zeigte Zetor auch den Prototypen einer neuen, [...]

Neuer Deutz-Fahr C5305 Mähdrescher der Serie C5000 für die Eigenmechanisierung [15.10.18]

Deutz-Fahr präsentiert den neuen, kompakten 5-Schüttler-Mähdrescher C5305 der Baureihe C5000, der von der Motorleistung und der Korntankgröße deutlich unter dem 2015 vorgestellten C6205 angesiedelt ist, und richtet sich mit diesem Modell erneut an Landwirte, die bei [...]

Fendt 300 Vario endlich mit neuer Kabine [15.8.14]

AGCO/Fendt kündigt für 2015 eine neue Generation der 300 Vario Baureihe an, die aus den vier Modellen 310, 311, 312 und 313 Vario bestehen soll. Den 309 Vario wird es nicht mehr geben, dafür aber die beiden Ausstattungsvarianten „Power“ und „Profi“. Dass [...]

Massey Ferguson führt mit MF 4708 und MF 4709 erste Traktoren der Global Series in Europa ein [23.3.15]

Nachdem Massey Ferguson bereits im Juli letzten Jahres die neuen Traktoren der Global Series MF 4700 angekündigt hatte, kommen jetzt mit dem MF 4708 und MF 4709 die ersten Modelle mit europäischer Spezifikation in den Handel. In der endgültigen Ausbaustufe wird die [...]